» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Smaragdthujen und Beton

13 Beiträge | letzte Antwort 15.4.2019 | erstellt 13.4.2019

Smaragdthujen und Beton  
Smaragdthujen und Beton


Wir setzen in unserem Garten Smaragd Thujen als Sichtschutz!
Gestern wurden endlich die Baggerarbeiten abgeschlossen!
Leider verschafft uns eine Stelle auf ca 5-6 Länge ziemliches Kopfzerbrechen!
Wie auf Foto sichtbar kam das Fundament der Mauer zur Ansicht!
Der Plan ist Thujen (80-100cm mit Ballen) mit einem Abstand von 60 cm nebeneinander zu setzen, Abstand von der Mauer 50 cm (schwarzer Punkt)!
Die Erdtiefe für die Verwurzelung sind 37 cm!
Hat jemand ein solches Problem schon riskiert und überstanden oder ist es ein absolutes No-Go???

LG hary99

 

 
13.4.2019 21:55
Hallo Harry, 
da wird nur eins helfen: ne große Hilti ausfassen und einen Tag stemmen . Habe eben erst dieser Tage rund 3 Lauf-Meter hinter mir, um eine Platte für den Griller zu betonieren. 
Der Fundamentbeton ist so richtig beinhart. 

Ich denke, die Thujen werden auf 37cm nicht dauerhaft wachsen.
13.4.2019 22:06
das mit der Hilti ist so eine Sache.......das Fundament ist ca 60 cm tief, bei Entfernung mit Presslufthammer ist die Statik nicht mehr gegeben, denn der Nachbar hat auf seiner Seite etwas höher angeschüttet bzw wenn er Mal mit einem schwereren Gerät entlang der Mauer fährt, wird diese dann leider nicht mehr Stand halten !

LG hary99
14.4.2019 14:04
Thujen setzt man am Bestem gar nciht ein...

Aber im Ernst, die Stützmauer würd ich nicht angreifen, das hat sicher einen Grund dass da so ein Patschen betoniert ist.
Ich glaub auch dass 50cm entfernung von der Mauer zu wenig ist.


14.4.2019 14:55
Ich könnte mir schon vorstellen, dass du die Thujen durchbringst. Allerdings müßtes du neben dem Fundamentpatschen mind. 50 x 50 cm (besser 60 x 60cm) runtergraben und bestes Bodenmaterial einfüllen als "Ersatzwurzelraum". Die Thuje wird dann vermehrt in diesem Bereich wurzeln. Bei Bedarf natürlich bewässern! Die Frage ist ob du nicht mit einer anderen Hecke z.B. Kirschlorbeer Genolia langfristig besser dran bist, denn Thujen haben bekanntlich auch ihre Tücken (schlechte Schnittverträglichkeit, empfindlich gegenüber Trockenheit und Hitze). Ist es nicht möglich, einfach die Erde um 10cm höher zu schütten?
14.4.2019 18:03


GeorgL schrieb: Aber im Ernst, die Stützmauer würd ich nicht angreifen, das hat sicher einen Grund dass da so ein Patschen betoniert ist.


Bitte nicht falsch verstehen, aber der TE ist auf seinem Grundstück... was hat da der Fundamentpatschen vom Nachbarn verloren?
Gibts hier ein Superädifikat oder Ähnliches? Wenn nein würde ich mal mit dem Nachbarn plaudern...
14.4.2019 18:18
ich würde auch keine thuja empfehlen, aber das ist ja geschmacksache, nur soviel: wenn du sie wirklich so schmal halten willst, darfst du das schneiden nicht vernachlässigen, denn wenn du dann  schmal nachschneidest oder ins alte holz, dann treibt sie nur sehr schlecht bis garnicht mehr aus und du hast tote/braune stellen bzw.lücken. 
jedenfalls sind 40cm wurzelraum viel zu wenig, auch für eine flachwurzelnde thuja, mind.1m brauchen sie schon, vor allem weil die stelle dort durch den beton immer sehr trocken sein wird, wird das nix mit thuja.
ist das dein zaun? dann könntest du als sichtschutz diese kunststoffbahnen einweben und in einiger entfernung für die höhe sträucher/bäume setzen als sichtschutz. 
oder direkt in den beton holzelemente verschrauben.
15.4.2019 6:04
Wie felis schon schrieb, wirst wahrscheinlich die Thujen auch schneiden wollen bzw müssen. Dann wäre der Abstand mit 70 cm eh zu knapp bemessen.

Wenn das die Stützmauer deines Nachbarn ist, dann hat er aber falsch gebaut. Fundament ist am eigenen Grund herzustellen, außer man hat hier schriftlich was anderes vereinbart  
15.4.2019 7:21
Die Herstellung der Mauer war meine Angelegenheit, das heißt das Fundament muss auf meiner Seite sein....... dieser Zeit hatten wir noch nicht gewusst dass der Nachbarsgrund verkauft bzw gebaut wird!

LG hary99
15.4.2019 10:06
ich denke wenn wir bei 85cm abseits der Mauer setzen wird das schon reichen.....

LG hary99
15.4.2019 12:16
Wir haben selbst 209 Stk. Säulenthujen ;) Bedenke, dass du etwas Platz zum Schneiden brauchst. Eigentlich mögen sie es nicht so gerne, wenn sie in einen Zaun hineinwachsen müssen bzw. wenn sie zum Nachbarn rüberwachsen und der wild drauf los schneidet. Wir haben uns hinter der Thuje einfach einen Gang gemacht. Das bissi Grund, dass wir dadurch verloren haben stört uns halt nicht. Bezüglich Bewässerung, ich hab mir einfach eine zusammen gestöpselt aus Gardena Teilen und Regenfass, funktioniert super. Wir haben letztes Jahr die Hecke pflanzen lassen und die Dinger wachsen schön in die Höhe und sind schon schön buschig, keine Trockenschäden, nichts :)
15.4.2019 12:24


hary99 schrieb: ich denke wenn wir bei 85cm abseits der Mauer setzen wird das schon reichen.....


 meinst du also 15 cm vom rand des fundamentes weg?
15.4.2019 16:34
@felis,ja hätte ich mir so vorgestellt, denke die Wurzel suchen sich eben ihren Weg 
15.4.2019 20:23
thuja sind eben keine tief- oder herzwurzler, sondern flachwurzler. 
aber probieren kann man alles 😆



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen & Garten-Forum