» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Sichtdachstuhl BSH oder KVH

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
31.5. - 7.6.2021
6 Beiträge | 6 Autoren 6
1
Hallo zusammen.
Die Überschrift sagt quasi schon alles.
Ich habe morgen mit dem Zimmerer eine Besprechung, es geht um unsere Aufstockung in Holzriegelbauweise. 
Oben drauf kommt ein Sichtdachstuhl. 
Die ursprüngliche Idee war, die Sparren in KVH auszuführen und das Holz in Eigenleistung bei ihm in der Halle zu bearbeiten (ist ein Bekannter meines Vaters).
Beim letzten KV - nach einigen Änderungen - stand plötzlich Ausführung mit Leimbinder (Sparren und Pfetten).

Morgen besprechen wir gemeinsam alles durch und nach einiger Recherche tu ich mir mit der Entscheidung immer noch schwer.
Optisch gefällt mir KVH besser, weil es die natürlichere Optik hat.
BSH ist allerdings formstabiler und offenbar tragfähiger - ist dann eine "schlankere" Ausführung möglich?

Letztendlich kann mir die Entscheidung keiner abnehmen. Eine große Rolle werden auch der Preis und die voraussichtlichen Lieferzeiten spielen. 
Trotzdem würde mich interessieren, wozu ihr tendieren würdet und warum.

Danke und beste Grüße!

 
 
1.6.2021 (#1)
Also zur Tragfähigkeit hab ich schon beides gehört: "Wenn verleimt trägts mehr" bis zu "komplett egal, Holz is Holz, wenn dann nur minimal da evtl. weniger Fehlstellen wie Äste vorhanden sind".
Letzteres erscheint mir auch logisch.

KVH ist überhaupt kein Problem, gibt dem Raum ein natürlicheres Flair. Die Frage ist in welcher Qualität sie dein Holzbauer liefert.
Wenn ich vergleiche: Die Dachsparren eines Bekannten (Massivhaus einer renommierten Firma) sind teilweise fast 30 Grad verdreht...grauslich.
Unsere Kellerdecke ist als Holztramdecke ausgeführt, alles KVH und bisher Schnur-gerade.

Wenn dein Holzbauer sein KVH "beherrscht" hätte ich keine Bedenken.
1.6.2021 (#2)
Danke,

Mir wäre es auch sympathischer. Die Tragfähigkeit macht mir wenig Sorgen. 

Die Qualität ist die große Frage. An und für sich liefert er gute Qualität ab, wie das Holz, an das er momentan rankommt, aussieht, weiß er selbst nicht 100%
1.6.2021 (#3)
Es gibt 2 Sachen, Tragfähigkeit im Sinne der Festigkeit,  und Durchbiegung im Sinne der Gebrauchstauglichkeit.
Erstere wird höher sein beim Leimbinder, bei den Verformungen wird er aber nicht zaubern können. 
Also je nachdem welcher Faktor einen limitiert bringt es was oder auch nicht...


1.6.2021 (#4)
Die Pfetten und Steher sind bei uns sichtbar und Leimbinder. Der Rest (Sparren etc.) ist KVH.

Rohbaudachstuhl (Pfette liegt jetzt ordnungsgemäß auf, auf dem Foto noch Pfusch, habe nur leider kein anderes Foto wo man noch den rohen Dachstuhl dort sieht)

Sichtdachstuhl BSH oder KVH

gleiche Stelle im fertigen Haus

Sichtdachstuhl BSH oder KVH

Man merkt nicht wirklich, dass das Holz nicht aus einem einzigen Teil besteht. Uns hat es der Zimmerer so vorgeschlagen. Vertrauen zur Firma hast du, also einfach nachfragen warum er es so in den KV gegeben hat. Liebe Grüße und viel Freude am Sichtdachstuhl

1
1.6.2021 (#5)
Die Tragfähigkeit wird in der Statik insofern behandelt, sodass beim verleimten Holz ein geringerer Sicherheitsfaktor angewendet werden kann, weil das Holz einer geringeren Qualitätsschwankung als KVH unterliegt
7.6.2021 (#6)
Bei der Tragfähigkeits kommt's ausschließlich auf die angegebene Güteklasse an.
Bei KVH sind die Dimensionen begrenzt, daher muß ggf auf BSH zurückgegriffen werden.

Allerdings sind die Preissteigerungen bei Holz momentan ziemlich unverschämt und werden von den großen Verarbeitern/Säge-Hobelwerken verursacht


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung