» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Selbstbau RGK für Sanierung - Möglichkeiten?

5.12.2018 - 10.12.2019
23 Beiträge | 8 Autoren
Hallo zusammen, wir sind momentan dabei ein EFH (Graz Umgebung) von 1970 zu sanieren und jetzt habe ich ein Problem:

Hätte ich nicht schon länger in diesem Forum mitgelesen wäre ich wahrscheinlich ahnungslos, aber wunderbar glücklich gewesen mit dem ersten Heizungsangebot vom Haus und Hof Installateur:

14kw LWP (Heizlast nach Sanierung laut EA: 8kw), Puffer, Mischer, ERR ... also läuten alle Alarmglocken.

Soll heißen, ich hab jetzt meinen Glauben an die Installateure verloren und würde die Wärmequelle gerne selber in die Hand nehmen.
Danke dafür an alle hier ;)

Den Ringgrabenkollektor hab ich ja immer schon interessiert verfolgt, bin selber eigentlich leidenschaftlicher Tüftler, mich aber bis jetzt irgendwie aus Bequemlichkeit nicht drüber getraut.

Meine Frage ist jetzt: Nachdem sich der RGK in letzter Zeit ja anscheinend ziemlich professionalisiert hat, welche Möglichkeiten gibt es noch für engagierte Selberbauer?

Grobplan und Input wie ichs mir vorstelle kann ich liefern auch die Verlegung traue ich mir zu
... aber ohne Detailplanung (RGK, passende Wärmepumpe) vom Profi riskier ich das nicht.
Weitere Frage ist dann wie es mit dem Anschluss der Wärmepumpe an einen selbstverlegten RGK ausschaut?

Falls sich jemand für das Projekt interessiert, hier ist mal grob die Lage:

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=WKnqROgwg9JtU3bhT2Hf

Vielleicht hat ja dazu auch jemand einen aufmunternden oder niederschmetternden Kommentar.

Haus ist wie gesagt aus 1970, wird aber von grund auf thermisch saniert, siehe EA (da will ich allerdings auch noch ein bisschen was rausholen)


Selbstbau RGK für Sanierung - Möglichkeiten?

Selbstbau RGK für Sanierung - Möglichkeiten?

Selbstbau RGK für Sanierung - Möglichkeiten?

Und danke nochmal an die vielen Beteiligten hier für viele sinnvolle Inputs die ich mir bis jetzt schon aus dem Forum holen konnte!

 
9.12.2019 17:17
Hallo dkmh,
auch von mir herzlichen Glückwunsch und dein Erfahrungsbereicht bestärkt den ein oder anderen hier etwas. Es wäre schön wenn du weiter von deiner möglichst erfolgreichen Haussanierung berichten würdest. 

Wolfgang
9.12.2019 17:21
Ups, ausheizen wirst gar nicht müssen. So schade! 
10.12.2019 0:16


Vardi17 schrieb: Ups, ausheizen wirst gar nicht müssen. So schade!

Doch doch, im EG wurde der Bodenaufbau komplett neu gemacht inkl. Umstieg auf FBH, das heißt es müssen 90m2 neuer Estrich ausgeheizt werden :)



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum