» Diskussionsforum » Elektrotechnik

Schalterreihe 3-Fach für Steuerung Wohnbereich (KNX)

Teilen: facebook    whatsapp    email
   0
13.1. - 14.1.2021
17 Beiträge | 9 Autoren 17
Hallo Zusammen,

wir haben bei uns im Haus 2x 3fach Schalter nebeneinander geplant und darüber ein Busch und Jäger 7" Display.


Schalterreihe 3-Fach für Steuerung Wohnbereich (KNX)

Jetzt wollten wir eigentlich die Busch und Jäger Tenton einsetzen, allerdings sind die ja nicht kompatibel um die zusammen zu bauen (klassisch wie früher mit Rahmen). Bei MDT gibt es das 55er Programm, da gibt es eigentlich alles was wir brauchen. Temperaturregler inklusive. Hat das jemand von euch in Verwendung bzw. jemand noch eine andere Idee?

Vielen Dank und Lg,
Manuel

 
 
13.01.2021
Hi,

hast du dir auch überlegt was da alles geschalten werden soll? je nach gewähltem Taster (zB MDT Glastaster hat bei einer Doppeldose 8 Funktionen) könntest du hier ja bis zu 24 Funktionen (ohne das Display) einbinden, ist glaub ich etwas übertrieben bzw wirds dann kompliziert zu merken. Oder magst du konventionelle (aussehende) Einzeltaster je Dose?

LG Daniel
13.01.2021
Hi, 

naja schon wir haben alleine in dem Wohn/Essraum 6 Raffstores, dann kommt noch die Beleuchtung etc dazu. Ich muss gestehen ich habe mich bis dato vermutlich zu wenig damit beschäftigt. ;) Die Dosen sind nun halt mal da, zuputzen würde gehen, wird aber immer sichbar sein denke ich ...
Es wäre vermutlich mit 2 Dosen weniger auch locker gegangen. Was wir nicht möchten sind etxrem verschachtelte Taster wie der MDT Glastaster mit mehreren Ebenen. Dann lieber aufgeräumt.

Lg
Manuel
13.01.2021
Ich hatte auch Doppeldosen an manchen Stellen, aber jetzt alles mit MDT Glastaster II und da passt leider nichts mehr darunter, weil der Taster ein bisschen Größer ist. Habe es jetzt so gelöst dass ich die nicht benötigten mit einen Putzdeckel verschlossen haben und mit Vlies und Spachtelmasse verspachtelt. Sieht man nicht mehr und sollte auch nicht reissen wegen dem Vlies, falls ich sie doch mal brauche kann ich sie einfach wieder aufschneiden.
Hatte schon überlegt vielleicht Sensoren für die Luftqualität oder PM dort zu montieren, aber da wegen den darüberliegenden Glastaster kein Standardrahmen passt wird das ein bisschen schwierig. Bis jetzt ist mir da auch noch keine Lösung eingefallen.


13.01.2021
ja verstehe, deshalb möchte ich das eventuell klassisch machen und nicht den Glastaster nehmen. Dann könnte ich auffüllen mit Tastern, oben Display und unten eventuell Sensoren. 
Was hast du für einen Innenputz? Wir haben gerieben, das ist schwieriger zum ausbessern.
13.01.2021
Die wahrscheinlich billigste Lösung wären  8fach Tasterschnittstellen und herkömmliche Taster (zumindest von Gira und Jung  gibt es herkömmliche 4fach Taster, womit in einer Dose zb 2 Raffstores "untergebracht" werden können). Wäre aus meiner Sicht bei dieser Ausgangslage auch die schönste Lösung (zb links Licht, rechts die 6 Raffstores).

https://katalog.gira.de/de_DE/datenblatt.html?id=701662

https://www.voltus.de/hausautomation/knx-eib/nach-hersteller/lingg-janke/binaereingaenge-o/lingg-janke-79882-ts8f-2-e-knx-tasterschnittstelle-8-fach.html
13.01.2021
Hallo Manuel,
warum steuerst du deine Raffstore (ev. auch andere Funktionen) nicht über das 7" BJ Smart-Touch?
13.01.2021
Gute Idee, vielen Dank. Habe auch schon daran gedacht. Ansonsten gehen die normalen MDT 2-8 fach auch, sind aber etwas teurer, dafür hätte man ein optisches Element im gleichem STil oben drüber auch.
13.01.2021


ManuelV schrieb: Was hast du für einen Innenputz? Wir haben gerieben, das ist schwieriger zum ausbessern.

Da gebe ich dir recht da wird es wahrscheinlich schwieriger sein, ich habe einen glatten Gipsputz.
13.01.2021
@heinzi, ja alles hat Vor und Nachteile ... ;)
@atdada , ginge auch, aber irgendwie sind mir taster ganz recht. Ich hatte da mal einen Professor der hat mir gesagt einen guten Schalter fühlt man. Und das ganze Touchzeug, naja ... Nennt mich altmodisch, aber haptik ist wichtig. Umsonst treiben die Autohersteller bei Ihren Touchpads nicht so viel Aufwand um den Touch haptik zu verleihen ...
13.01.2021


atdada schrieb: Hallo Manuel,
warum steuerst du deine Raffstore (ev. auch andere Funktionen) nicht über das 7" BJ Smart-Touch?

So eine Lösung haben Verwandte von uns. Meine Schwiegereltern erzählen immer noch davon, wie sie da zu Besuch waren und als die Hausherren mal nicht da waren nicht in der Lage waren die Raffstores hochzufahren oder alternativ das Licht anzuschalten :D
Wir haben zB alles über KNX umgesetzt aber abgesehen von einem 10" Display würde das keinem Gast auffallen - es gibt nur normale Taster (das liegt aber hauptsächlich daran dass meine Lebensgefährtin (Architektin) Glastaster etc. nicht schön findet).
13.01.2021


Notausgang schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von atdada: Hallo Manuel,
warum steuerst du deine Raffstore (ev. auch andere Funktionen) nicht über das 7" BJ Smart-Touch?

So eine Lösung haben Verwandte von uns. Meine Schwiegereltern erzählen immer noch davon, wie sie da zu Besuch waren und als die Hausherren mal nicht da waren nicht in der Lage waren die Raffstores hochzufahren oder alternativ das Licht anzuschalten :D
Wir haben zB alles über KNX umgesetzt aber abgesehen von einem 10" Display würde das keinem Gast auffallen - es gibt nur normale Taster (das liegt aber hauptsächlich daran dass meine Lebensgefährtin (Architektin) Glastaster etc. nicht schön findet).

Bin ich ganz bei dir. Wir haben die wichtigsten Funktionen auf "normalen" Taster mit Busankoppler, z.B. Hauptlicht ein bzw. dimmen, alle Raff im Raum hoch/runter, etc. Aber jeden einzelnen Raff und jedes Licht wär mir auf den Tastern zu viel. V.a. da sowieso BWM und Präsenzmelder zum Teil das Licht und der X1-Logikserver die Raffs steuert. Aber da hat dann jeder andere Vorlieben
13.01.2021


ManuelV schrieb: Gute Idee, vielen Dank. Habe auch schon daran gedacht. Ansonsten gehen die normalen MDT 2-8 fach auch, sind aber etwas teurer, dafür hätte man ein optisches Element im gleichem STil oben drüber auch.

Ein großer Vorteil von KNX ist, dass man sich genau diese "Schalterorgien" an der Wand erspart, die mMn sehr bescheiden aussehen. Wir haben im ganzen Haus keine einzige Stelle, wo wir mehr als einen Taster brauchen. Natürlich ist das dann ein "smarter" mit mehren Bedienebenen. In unserem Fall der MDT Smart 86, weil ich das haptische Feedback eines Schalters gut finde. Aus dem Grund würde ich es auch nicht mit einem Touch Display steuern wollen.


ManuelV schrieb: naja schon wir haben alleine in dem Wohn/Essraum 6 Raffstores

Wir haben im offenen Wohn-Ess/-Kochbereich auch 6 Raffstores und 5 Lampen und noch zwei Szenen, die wir mit zwei MDT Smart 86 Taster steuern. Einer in der Nähe Küche und Essbereich, einer beim Wohnbereich, damit die Wege kürzer sind.

Ich glaube, die MDT Smart Taster sind sogar genau so breit wie normale 55er-Serientaster und sollten daher nebeneinander passen. Untereinander nicht, da sie etwas höher sind. Du könntest vier Löcher zumachen (da sieht man nach dem drübermalen auch nichts mehr) und hättest immer noch 2x3x4 = 24 Funktionen.
13.01.2021


chrismo schrieb: Ein großer Vorteil von KNX ist, dass man sich genau diese "Schalterorgien" an der Wand erspart

Genau das ist der Punkt! Hier hat es wohl etwas an Planung gefehlt, denn eigentlich sollte vor dem Dosen setzen feststehen, wieviele Tastenfunktionen man braucht!

Nachdem du oben ein Panel hast, würde ich unten keine Tastsensoren mit Statusanzeige machem das würde auf mich wie ein Technikoverkill wirken! Also besser Taster-BA (= Wippe wie konventioneller Schalter), oder wie es neuerdings bei einigen Herstellern heisst: KNX-Taster. Die neuen Varianten haben aber auch schon LEDs drin. Es gibt aber auch Wippen ohne Leuchtfeld.
Auf jeden Fall solltest du Taster nehmen, die mit einem Rahmen zu montieren sind, die MDT Taster Smart 86 wären ungeeignet! (Ausser du putzt die mittlere Dose zu!)

Mit den (oft gefragten) Glastastern kann ich mich auch nicht anfreunden, ich brauche auch etwas zum Greifen! Insbesondere möchte ich einen Taster blind bedienen können, was bei Glastastern nicht geht! (Nur so am Rande: Schon das Einstellen der Jalousielaufzeit ist mühsam, weil man gleichzeitig auf die Stoppuhr und den Taster schauen muss!)

Je nach dem wieviele Tastenfunktionen du brauchst würde ich einige der Dosen mit einem versenkten Deckel zuputzen. Wenn das an zentraler Stelle ist, würde ich einige oder alle Jalousien zusammenfassen - vorausgesetzt es gibt an anderer Stelle die Möglichkteit zur Einzelbedienung (Ich hoffe doch, dass bei einer Terrassentür ein Tastsensor vorgesehen ist!),
Und auch die Beleuchtung kann man in Szenen zusammenfassen. Und wenns unbedingt mal einzeln geschalten werden muss, hasst du eh das Paneel.

Gruß
GKap
13.01.2021


GKap schrieb: Mit den (oft gefragten) Glastastern kann ich mich auch nicht anfreunden, ich brauche auch etwas zum Greifen! Insbesondere möchte ich einen Taster blind bedienen können, was bei Glastastern nicht geht! (Nur so am Rande

Ich weiss was du meinst und gebe dir auch teilweise recht, aber das Display vom Glastaster will ich nicht mehr missen. Das blind bedienen habe ich über die Patschfunktion gelöst, heißt man muss einfach mit der ganzen Hand auf den Glastaster patschen um das Licht in den Raum einzuschalten. Im Schlafzimmer neben dem Bett haben wir die Smart86 damit man wirklich komplett blind bedienen kann.
Für mich überwiegen die Vorteile des Glastasters, aber das muss halt jeder für sich selber entscheiden.
13.01.2021


GKap schrieb: möchte ich einen Taster blind bedienen können


heinzi00 schrieb: Das blind bedienen

Das stimmt natürlich, aber man muss sich den Use Case dazu ansehen. Diesen Schalterfriedhof 2-reihig bedienst du auch nicht mehr blind. Vermutlich musst du jeden Schalter extra anschreiben, weil sich das ja keiner merkt. 

Für den Wohn/Ess/Kochbereich kann ich nur sagen, dass ich mit unseren 3 Stk. MDT Glastastern höchst zufrieden bin. Wir haben auch 5 Lichter und 5 Raffs zu steuern in unterschiedlichen Ausprägungen, dazu eine Funktion "Licht komplett aus" fürs Verlassen in Richtung Garderobe oder Bett, Lüftung Partystufe.
14.01.2021


GKap schrieb: Mit den (oft gefragten) Glastastern kann ich mich auch nicht anfreunden, ich brauche auch etwas zum Greifen! Insbesondere möchte ich einen Taster blind bedienen können, was bei Glastastern nicht geht! (Nur so am Rande: Schon das Einstellen der Jalousielaufzeit ist mühsam, weil man gleichzeitig auf die Stoppuhr und den Taster schauen muss!)

in Schlafzimmern würde ich ihn auch nicht verwenden, und mit ausgeschaltenen LEDs ist das greifen halt schwierig. Ein Freund will das so, aber der wirds schon merken!
Im Wohnzimmer und im Bad sind die Glastaster spitze! Da dürfen sie leuchten und die Bedienung ist echt spitze! sogar mit Nassen händen usw! Also kein Problem mit der Bedienung!
Man muss nur die Sensibilität usw richtig einstellen! Gefällt den WAF auch echt gut und sind billig!
14.01.2021
Ok danke für Euren Input. Ich werde mal überlegen was wir machen. Da hab ich woh zuwenig nachgedacht oder zuviel wem überlassen ;) hahaha ... naja ...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Elektrotechnik