» Diskussionsforum » Bauforum

Risse im Innenputz

10 Beiträge | letzte Antwort 12.7.2018 | erstellt 11.7.2018
Hallo,

wir haben eine Kalkputz (quarzolith) vor ca. 3 bis 4 Monaten bekommen. Leider habe ich jetzt Risse im OG (Aussenwand Ziegel und Betondecke) gefunden (siehe Fotos). Die Risse sind in jeder Ecke (Aussenmauer). Risse im Innenputz Risse im Innenputz Risse im Innenputz

Aussenansicht:
Risse im Innenputz Risse im Innenputz

Die Baufirma klärt gerade mit dem Ziegelhersteller ab, welche Ursache es hat. Habt Ihr eine Idee?

Danke!

BG

Gerhard Gütl
11.7.2018 15:32
Das wird wohl vom Schüsseln der Betondecke beim austrocknen kommen.
Dafür gibt es extra Drillarmierung.
Jemand hatte dazu mal eine schöne Publikation im Forum gepostet.

edit: habs gefunden :)
https://www.irbnet.de/daten/kbf/kbf_d_F_2490.pdf
11.7.2018 15:34
Gibt es auf der obersten ziegelschar eine gleitschicht, die verhindert dass eine darauf hergestellte ortbetondecke beim trocknungsschwinden putzrisse erzeugt? Obwohl, das wär dann eher bei außen vorhandenem putz ein problem. 

Andere frage: wie lange nach gießen der ortbetondecke wurde der innenputz hergestellt? 

Lg cyto
11.7.2018 15:40
Kann es auch daran liegen, dass kein Kehlenschnitt ausgeführt wurde?


11.7.2018 15:53


nandrias schrieb: Kann es auch daran liegen, dass kein Kehlenschnitt ausgeführt wurde?


na, hoffentlich wurde der nicht ausgeführt *gg*

ich denke es liegt an der durchbiegung der decke. die geringen auflasten spannen die decke nicht ausreichend ein - es hätten zugsäulen eingesetzt werden müssen.
11.7.2018 20:54
Haha..
Verdammte Autokorrektur.
12.7.2018 8:09
Vielen Dank für die Antworten!

@cyto Anfang Dezember wurde die OG Decke gemacht und der Innenputz im März

@coisarica Die sind nicht vorhanden. Was kann ich jetzt dagegen tun? Hat es eine langfristige Auswirkung?

@ helyx. Diese Publikation beschreibt meine Ursache beim Haus. Ich werde die Baufirma auf die Drillarmierung ansprechen.

Für mich sind noch folgende Fragen offen:
- Welche Auswirkung hat es langfristig?
- soll ich den Innenputz bei den Rissen mit Netz oder Acryl ausbessern? oder komplett andere Variante?
- Ist die Drillarmierung in der Önorm verankert?
- Wer haftet für den Schaden?
- Hat es auch Statische Auswirkungen?
- Was soll ich bei der Aussenfassade beachten oder anders machen?

Auszug Statikplan
OG Obere Bewehrung
Risse im Innenputz
OG untere Bewehrung
Risse im Innenputz

Danke!
12.7.2018 10:32
warum wurde die decke über die lange seite (ca. 10m?) gespannt? wir haben bei unserer decke 10er eisen 1x längs und 1x quer gibt es da auch eine berechung dazu oder ist das eine standardbewehrung vom BM?

zugsäulen bringt man nachträglich natürlich nicht mehr rein. ich würde innen eine dehnungsfuge schaffen. wenn es von der durchbiegung der decke kommt, wird das problem außen noch größer sein. sind die risse in der nähe der tragenden innenwände geringer?
12.7.2018 10:37
Ich habe gerade mit der Baufirma gesprochen. Er meint, dass er schüsselt und die Ecken sich aufbiegen. Weiters meint er, zu 90% ist es einmalig. Dann sollte es keine Probleme geben. Wir haben auch über die Bewehrung gepsorchen und er meint es ist nach dem Statikerplan und es liegt sehr viel Eisen (Matten etc.) drinnen.

Was soll ich machen?
12.7.2018 10:41
Risse im Innenputz Risse im Innenputz
12.7.2018 10:45
Es wurde von einem Statiker berechnet. Bei der Aussenmauer (Anschluss zur tragenden Wand) gibt es auch leichte risse.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]