» Diskussionsforum » Haustechnik

RGK für Neubau

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
4.4. - 10.4.2021
8 Beiträge | 4 Autoren 8
Hallo die Runde und frohe Ostern!
Ich lese jetzt schon seit längerer Zeit mit und möchte gerne meine Projekt EFH im Burgenland
vorstellen und um eure Meinung bzw. Hilfe bitten.

Status: Grund vorhanden und Haus mit ca. 140m² in Planung.
Haustechnik wäre Loxone, KWL und Wärmepumpe. Photovoltaik wird später gebaut aber
bereits vorgerichtet.
Mir gefällt die hier übliche KNV 1255 mit RGK.
Bei mir am Platz dürfte aber der Boden eher sandig (vermutlich Löss) sein.
Wobei in der RGK Karte östlich vom Neusiedlersee etlich RGK´s eingezeichnet sind.
Dazu kommt das der Bauplatz mit ca. 700m² nicht sehr groß ist.
Ich habe ich mal am Trenchplaner versucht...  aber ich schaffe keine wirklich gute Leistung.
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=rhKfkNARVOtWtO0LrYGv


RGK für Neubau
Links (vor dem Haus) wird gepflastert.

Geht das mit einem RGK oder doch lieber Luftwärmepumpe?
Danke!

 
 
04.04.2021 (#1)
Neubau mit 6kw bei 140qm kommt mir nicht schlüssig vor.
Boden sollte geprüft werden. 
Mit exakten Daten passt es möglicherweise schon?
04.04.2021 (#2)
Hallo cacer,

die 6kw sind von mir noch eine Schätzung da das Haus noch nicht in Detailplanung ist.
Und es daher noch keine Berechnung gibt.  (Vermutlich schlecht geschätzt)
Gibt es hier Anhaltspunkte?  (Bin ich mit der Überlegung zu früh dran?)
Haus wird entweder ein Ziegelhaus mit 25er Ziegel und 20 Dämmung oder ein FTH mit Niedrigstenergiehausstandard.  0,12W/(m²*K)

Ich habe Fotos vom Aushub beim Nachbarn welcher mit Keller gebaut hat.
Wäre das hilfreich? Wie bzw. wer macht die Bodenprüfung? Geologe wie für die Statik?

Danke!
05.04.2021 (#3)
zu früh bist du nicht dran, doch ohne heizlast kannst du nix auslegen.
vermutlich wird es sich unter 5kw einpendeln, da können andere hier besser rechnen/abschätzen. hab ne sanierte bude..., doch gut gedämmter neubau mit 140qm kann keine 6kw haben, besonders mit kwl.

gibt möglichkeiten den aushub per fingerprobe einzuschätzen; besser natürlich, wenn das ein profi einschätzt.
mit trockenem sand rechnen ist aber die sicherste variante. kann dann nur besser werden ;)


05.04.2021 (#4)
Danke!  Wenn sich das mit unter 5kw ausgeht dann sollte es ja auch mit dem RGK funktionieren...  somit werde ich jetzt mal mit dem RGK weiterplanen.

Hier noch ein Foto vom Boden:


RGK für Neubau

Vielleicht hat auch wer eine Empfehlung für eine Haustechnikfirma welche geübt ist in Sachen RGK, WP und KWL.  (Baustelle wäre nördliches Burgenland)
Danke!
09.04.2021 (#5)
So kurzes Update...  wir werden jetzt mal das mit dem Haus finalisieren und dann auf die Heizlastberechnung warten. Sobald es hier was neues gibt melde ich mich dann wieder.

Noch eine Frage zur Auslegung.  Der gerade Kollektor unter der Einfahrtspflasterung. 
Ist das OK mit der kalten Seite hier zu beginnen oder sollte man das eher lassen?
Danke!
09.04.2021 (#6)


Plastik schrieb: Bei mir am Platz dürfte aber der Boden eher sandig (vermutlich Löss) sein.
Wobei in der RGK Karte östlich vom Neusiedlersee etlich RGK´s eingezeichnet sind.

wir haben dort auf nachbarparzellen einmal sand und einmal lehm...
funktionieren alle ausnahmslos gut...


Plastik schrieb: Der gerade Kollektor unter der Einfahrtspflasterung. 
Ist das OK mit der kalten Seite hier zu beginnen oder sollte man das eher lassen?

ich dürfte das nicht planen, dann klopft mir meine versicherung auf die finger ...


Plastik schrieb: Vielleicht hat auch wer eine Empfehlung für eine Haustechnikfirma welche geübt ist in Sachen RGK, WP und KWL.  (Baustelle wäre nördliches Burgenland)

du sitzt ja im erdbeerland. die vielen vielen ringerl oben am Neusiedlersee kommen vom superinstallateur Werner Bernthaler. der mag halt nicht weiter als 10km zum arbeiten fahren ...
10.04.2021 5:56 (#7)


dyarne schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von Plastik: Vielleicht hat auch wer eine Empfehlung für eine Haustechnikfirma welche geübt ist in Sachen RGK, WP und KWL.  (Baustelle wäre nördliches Burgenland)

du sitzt ja im erdbeerland. die vielen vielen ringerl oben am Neusiedlersee kommen vom superinstallateur Werner Bernthaler. der mag halt nicht weiter als 10km zum arbeiten fahren ...

Der Werner ist halt verwöhnt!
@Plastik 
Schick mir eine PN, wo du genau baust, Vll kann ich dir da weiterhelfen! 
aber bitte lass @dyarne den Kollektor auslegen!

lg
10.04.2021 20:46 (#8)
Hi,
Ja natürlich darf dyarne den Kollektor auslegen! Würde mich freuen. 😀

@biber  hast gleich Post... Danke!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik