» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Rentiert sich eine Umschuldung

8 Beiträge | letzte Antwort 11.3.2019 | erstellt 8.3.2019
Hallo zusammen,

es taucht immer mal wieder die Frage auf ob sich eine Umschuldung rentiert oder nicht. Dieses Thema möchte ich gerne mal genauer betrachten und dazu ein paar Beispiele durchrechnen die einfach nachvollziehbar sind. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen bei der Entscheidung.

Definitionen:

   •  Eine Umschuldung rentiert sich wenn: Die Gesamtkosten des neuen Kredites inkl. Nebenkosten sind geringer als die Gesamtkosten des alten Kredites.
   •  Eine Umschuldung amortisiert sich ab dem Zeitpunkt ab dem die Restschuld des neuen Kredites geringer ist als die Restschuld des alten Kredites
   •  Eine Umschuldung kostet 4% der alten Kreditsumme
   •  Zinssatz wird auf 2 Kommastellen gerundet. 0,125% = 0,13%
   •  Zinssatz bleibt stabil
   •  Kreditsumme für den alten Kredit ist immer 200.00€
   •  Restlaufzeit für den alten Kredit ist immer 25 Jahre
   •  Laufzeit für den neuen Kredit 1 ist auch 25 Jahre
   •  Laufzeit für den neuen Kredit 2 ist 30 Jahre

Als Kreditrechner wird https://www.testsieger-kredit.at/kreditrechner/ verwendet.

Beispiel 1
Alter Kredit (AK)

   •  Zinssatz: 1,13%
   •  Gesamtkosten: 229.672€
Neuer Kredit 1 (NK-1)

   •  Kreditsumme: 200.000€ + 4% = 208.000€
   •  Zinssatz: 0,63%
   •  Gesamtkosten: 224.864€
   •   Ersparnis: 4.808€
   •  Amortisiert ab Jahr 18 (AK = 70.239€, NK-1 = 70.155€)
Neuer Kredit 2 (NK-2)

   •  Kreditsumme: 200.000€ + 4% = 208.000€
   •  Zinssatz: 0,63%
   •  Gesamtkosten: 228.329€
   •   Ersparnis: 1.343€
   •  Amortisiert am Ende von NK-2

Beispiel 2
Diesmal allerdings mit einem Zinssatz von 4,00% für den alten Kredit und 3,50% für die neuen Kreditvarianten.

AK

   •  Gesamtkosten: 316.702€
NK-1

   •  Gesamtkosten: 312.389€
   •   Kostenersparnis: 4.313€
   •  Amortisiert ab Jahr: 20 (AK = 67.476€, NK-1 = 67.536€)
NK-2

   •  Gesamtkosten: 336.245€
   •   Kostenersparnis: -19.543€ (minus!)
   •  Amortisiert ab Jahr: Gar nicht, wir zahlen hier drauf

Wie in Beispiel 2 zu sehen ist, rentiert sich NK-1 immer noch, bei NK-2 zahlen wir aber ziemlich drauf durch die längere Laufzeit.

Beispiel 3
Es gelten die gleichten Kreditbedingungen wie in Beispiel 1, diesmal haben wir allerdings 500€ zur Verfügung die wir zusätzlich zur Kreditrate als Sondertilgung zahlen können bei einer Rate von 766€.

AK

   •  Rate: 766€
   •  Sondertilgung pro Monat: 500€
   •  Gesamtkosten: 216.647€
NK-1

   •  Rate: 750€
   •  Sondertilgung pro Monat: 516€ (16€ mehr zur Verfügung, da die Rate niedriger ist)
   •  Gesamtkosten: 217.583€
   •   Kostenersparnis: -936€ (minus!)
   •  Amortisiert ab Jahr: Gar nicht
NK-2

   •  Rate: 634€
   •  Sondertilgung pro Monat: 632€ (132€ mehr zur Verfügung, da die Rate niedriger ist)
   •  Gesamtkosten: 217.577€
   •   Kostenersparnis: -930€ (minus!)
   •  Amortisiert ab Jahr: Gar nicht
In diesem Beispiel sehen wir das sich gar keine Umschuldung rentiert.

 
8.3.2019 15:08
Beispiel 4
Wie in Beispiel 2, diesmal haben wir allerdings 211€ zur Verfügung die wir zusätzlich zur Kreditrate als Sondertilgung zahlen können bei einer Rate von 1.055€. Die SoTi Höhe verringert sich durch die höhere Kreditrate gegenüber Beispiel 3.

AK

   •  Rate: 1.055€
   •  Sondertilgung pro Monat: 211€
   •  Gesamtkosten: 284.414€
NK-1

   •  Rate: 1.041€
   •  Sondertilgung pro Monat: 225€ (14€ mehr zur Verfügung, da die Rate niedriger ist)
   •  Gesamtkosten: 283.559€
   •    Kostenersparnis: 855€
   •  Amortisiert ab Jahr: 16 (AK = 52.344€, NK-1 = 52.139€)
NK-2

   •  Rate: 934€
   •  Sondertilgung pro Monat: 332€ (121€ mehr zur Verfügung, da die Rate niedriger ist)
   •  Gesamtkosten: 285.585€
   •    Kostenersparnis: -1.117€ (minus!)
   •  Amortisiert ab Jahr: Gar nicht

In diesem Beispiel rentiert sich die Umschuldung auf NK-1 gerade so und auf NK-2 nicht.

Zusammenfassung
Rentiert haben sich die Umschuldungen auf einen neuen Kredit mit der gleichen Restlaufzeit in Beispiel 1, 2 und 4 ganz knapp. Die Umschuldungen auf einen neuen Kredit mit einer neuen Laufzeit von 30 Jahren hat sich in nur in Beispiel 1 rentiert.

Es hängt anscheinend ganz entscheidend davon ab wieviel wir bei der Umschuldung draufzahlen. Wenn wir Sondertilgungen machen wird das ganze immer knapper. Erwähnenswert finde ich die Umschuldung auf einen neuen 30 jährigen Kredit in Beispiel 2. Hier sieht man schön wie stark der Zinseszins ins Spiel kommt wenn wir die Laufzeit erhöhen, denn obwohl wir den Zinssatz gesenkt haben zahlen wir am Ende drauf.

Diese Berechnungen betrachten nur die Gesamtkosten und nicht sonstige Vorteile die sich durch eine geringere Rate ergeben können. Ob sich eine Umschuldung rentiert oder nicht ist sicherlich nicht nur von den Gesamtkosten abhängig. Manchen nimmt eine niedrigere Rate finanziellen Druck ab. Manch andere zahlen den Kredit lieber ohne SoTi zurück und mit einer geringen Rate und investieren das freie Kapital lieber risikoreich wo anders.

PS: Ich bin einfach zu blöd in diesem Forum einen Text halbwegs leserlich zu formatieren...
8.3.2019 15:17


michail schrieb: aktuell Zinssatz: 1,13%


das ist doch eh höchst anständig.


michail schrieb: Ersparnis: 4.808€


 ... und wenn du aufgrund Sondertilgungen früher fertig bist wird's weniger...

Nimm die Kosten der Umschuldung doch lieber und schmeiss dir eine PV auf's Dach.
Das wirft über 25 Jahre mehr ab.
8.3.2019 16:00
sodalalalala.....
diesen langen text werd ich mir am wochenende zu gemüte führen.

pS. ich find die formatierung nicht schlecht. *G*


11.3.2019 10:15


Miike schrieb: Nimm die Kosten der Umschuldung doch lieber und schmeiss dir eine PV auf's Dach.


Dieser Beitrag ist als Beispiel gedacht und betrifft nicht mich persönlich.

Ich will damit aufzeigen, dass sich eine Umschuldung nicht immer rentiert nur weil der Aufschlag geringer ist als der aktuelle.
11.3.2019 10:30
also für einen fairen Kostenvergleich MUSST du die selbe Rate annehmen, halb beim billigeren Kredit immer kleine Sondertilgungen,
nur wenn die Rückzahlung identisch ist kommt auch ein faires Ergebnis raus, das diese Sondertilgung ein KANN ist und kein MUSS ist ein anderes Thema

das liefert auch ein besseres / faireres Bild für die gestreckte Variante, das sie nichts mehr kostet sondern man nur mehr Möglichkeiten hat, klar das es teurer wird wenn man die nutzt, eine längere Zeit mehr Schulden zu haben ist einfach teurer
11.3.2019 10:37


ChristianIV schrieb: also für einen fairen Kostenvergleich MUSST du die selbe Rate annehmen, halb beim billigeren Kredit immer kleine Sondertilgungen,
nur wenn die Rückzahlung identisch ist kommt auch ein faires Ergebnis raus, das diese Sondertilgung ein KANN ist und kein MUSS ist ein anderes Thema


Bei den Sondertilgungsvariante habe ich das berücksichtigt. Die SoTi wird jeweils höher mit der geringeren Rate. Bei den Varianten ohne SoTi habe ich absichtlich keine SoTi hinzugefügt obwohl die Rate niedriger wird, weil ich denke das viele eben so oder so keine machen. Also ich denke das trifft schon realistisch auf viele zu die eine Umschuldung machen würden.
11.3.2019 11:49


michail schrieb: Bei den Varianten ohne SoTi habe ich absichtlich keine SoTi hinzugefügt obwohl die Rate niedriger wird, weil ich denke das viele eben so oder so keine machen.


 dann ist es aber kein fairer Vergleich, denn weniger zu zahlen ist dann eine Option und macht den Kredit teurer, aber ich muss für einen fairen Vergleich die selbe monatliche Belastung ansetzen

mit den Sondertilgungen ist es so eine Sache, am einfachsten machen sie sich wenn man eine Dauerüberweisung sich anlegt, das man garnicht "merkt" das man mehr zahlt, Geld was monatlich weg ist ist weg und wird dann nicht wirklich vermisst, Geld was da ist, was übrig ist neigt man schnell in Konsum auszugeben
11.3.2019 12:17


ChristianIV schrieb: dann ist es aber kein fairer Vergleich, denn weniger zu zahlen ist dann eine Option und macht den Kredit teurer, aber ich muss für einen fairen Vergleich die selbe monatliche Belastung ansetzen


Da stimme ich dir schon zu. Nur was nützt mir der faire Vergleich wenn es in der Realtiät anders aussieht? Aber man könnte ja noch ein Beispiel hinzufügen bei der die Differenz als SoTi gezahlt wird.


ChristianIV schrieb: mit den Sondertilgungen ist es so eine Sache, am einfachsten machen sie sich wenn man eine Dauerüberweisung sich anlegt, das man garnicht "merkt" das man mehr zahlt, Geld was monatlich weg ist ist weg und wird dann nicht wirklich vermisst, Geld was da ist, was übrig ist neigt man schnell in Konsum auszugeben 


Sehe ich auch so. Und genau deshalb tätigen wohl sehr wenige wirklich Sondertilgungen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum Bau-Finanzierung