» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Gelöst Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

31 Beiträge | 3.6. - 28.8.2019
Hallo,

aufgrund planerischer Inkompetenz unseres Installeurs ist es leider so, dass es im HWR nun eine Bodentemperatur (5cm über Boden) von ca. 30°C hat, im Raum selbst hat es > 27°C, wenn es im restlichen Haus 23°C hat.

In diesem Raum ist der Heizkreisverteiler und alle 14 FBH Leitungen vom gesamten EG (!) gehen zum Verteiler in diesem Raum. Wir haben in Eigenregie vor dem Estrich noch ca. die Hälfte der FBH Leitungen gedämmt (nachträglich betrachtet hätten wir alle dämmen sollen).

Ich ärgere mich selbst, weil ich damals nicht darauf bestanden habe, dass man einen 2. Heizkreisverteiler macht und z.B. die Leitungen vom Esszimmer und Wohnzimmer zu diesem führt, anstatt alle 28 Leitungen (VL+RL) in den HWR Raum.

Ich bin aber halt kein Fachmann und wusste vorab nicht, dass sich dadurch dieses Problem ergibt. Meine Erwartung war, dass eine Firma, welche schon lange im Geschäft ist und FBH Installationen macht eine gewisse planerische Kompetenz mitbringt und selbst erkennt, dass man hier 2 Verteiler machen sollte.

Der Raum ist 240x170cm groß, es stehen Waschmaschine, Trockner, Regale drinnen.
Boden ist Fließestrich, hat einen Abfluss und ist verfliest.

Seit der Raum nun auch eine Tür hat, staut sich die Hitze darin.

Hat jemand eine Idee, was man da nun noch machen könnte, um das Problem zu mildern?
Ständig Fenster öffnen und "zum Fenster raus heizen" ist halt auch keine gute Lösung.
Nachdem die Leitungen bereits verlegt sind und Estrich darüber kann ich mir eh schwer vorstellen, was man da jetzt noch machen kann aber ich habe gedacht ich frage trotzdem mal um Rat, ev. hat ja jemand eine Idee?

 
3.6.2019 17:25
Wir haben in unserer Wohnung das selbe Problem.

Unsere Lösung: Türe nicht schließen und damit die halbe Wohnung heizen 😂😂
3.6.2019 18:07
naja, du heizt ja im Moment nicht, oder? dann können die doch auch keine Wärme abgeben.
Ich hab im OG auch einen Abstellraum mit dem Netzwerkschrank und zwei Heizkreisverteilern. Der Raum hat kein Fenster. Bei mir ist die Wärmequelle der Neztwerkschrank, der mit allen Geräten 100W zieht. Wir lassen auch die Tür auf, ich ägere mich auch. Bei offener Tür mind. 3K über dem Rest...
Steht da auch der Warmwasserspeicher drin? Welche Geräte sonst produzieren Wärme?
3.6.2019 23:49
Hi,

hast du eine KWL?

Wenn ja, wäre es vielleicht sinnvoll, in dem Raum für ordentlich Abluft zu sorgen. Das zieht kühlere Luft aus den anderen Räumen nach und die warme Luft ist nicht verloren, sondern heizt über den Wärmetauscher der KWL die Zuluft des ganzen Hauses etwas mehr, als das sonst geschehen würde.

Viele Grüße,

Jan


3.6.2019 23:58
Warmwasserwärmepumpe installieren?
4.6.2019 7:31


querty schrieb: aufgrund planerischer Inkompetenz unseres Installeurs ist es leider so, dass es im HWR nun eine Bodentemperatur (5cm über Boden) von ca. 30°C hat, im Raum selbst hat es > 27°C, wenn es im restlichen Haus 23°C hat.

 
Sorry, aber das hat glaube ich nur wenig mit deinem Installateur zu tun....
Wenn du in einem Raum 240x170cm Waschmaschine und Trockner stehen hast und diese oft in Betrieb sind, dann hast du alleine durch diese Geräte bereits die Überhitzung.

Vor allem wenn du jetzt, Anfang Juni, Vorlauftemperaturen jenseits der 30 Grad in der FBH hast, hast du ohnehin ein anderes Problem als deine FBH....
Deine Heizung sollte nämlich bereits seit rund 2 Monaten so gut wie gar nicht mehr laufen....
4.6.2019 9:49


Muehl4tler schrieb: Türe nicht schließen und damit die halbe Wohnung heizen


Ist nicht meine bevorzugte Lösung...



alpenzell schrieb: naja, du heizt ja im Moment nicht, oder? dann können die doch auch keine Wärme abgeben.


Nein, hab gestern bei der WP nachgesehen, diese produziert Brauchwasser, wenn sie das Haus heizen soll, ist sie abgeschaltet (wechselt alle 30 min).



alpenzell schrieb: Steht da auch der Warmwasserspeicher drin? Welche Geräte sonst produzieren Wärme?


Kein WW Speicher, der ist im Keller. Sonst steht dzt. nur Waschmaschine drinnen, Trockner kommt später noch.

Ja, ich hab eine KWL und in diesem Raum ist auch Abluft. Nur halt zu wenig d.h. die KWL schaffte es nicht, die überschüssige Wärme abzutransportieren.

Warum der Boden immer noch war war, obwohl die Heizung abgeschaltet ist, ist mir nicht verständlich, ev. dauert es noch paar Tage, bis der Estrich ausgekühlt ist. Hab dzt. die WP mal auf Temperatur -5 (also von der normalen Heizkurve) eingestellt - die macht jetzt sicher nix, weil es im Haus 24°C hat.

Warmwasserwärmepumpe? Die nimmt dann die Temperatur vom Raum und erzeugt damit WW, kühlt aber den Raum?



rainer1977 schrieb: Sorry, aber das hat glaube ich nur wenig mit deinem Installateur zu tun....
Wenn du in einem Raum 240x170cm Waschmaschine und Trockner stehen hast und diese oft in Betrieb sind, dann hast du alleine durch diese Geräte bereits die Überhitzung.


Ja, aber wenn der Fliesenboden noch dazu 30°C hat (gestern) dann ist das schon eher das Hauptproblem.



rainer1977 schrieb: Vor allem wenn du jetzt, Anfang Juni, Vorlauftemperaturen jenseits der 30 Grad in der FBH hast, hast du ohnehin ein anderes Problem als deine FBH....
Deine Heizung sollte nämlich bereits seit rund 2 Monaten so gut wie gar nicht mehr laufen....


Das verstehe ich auch nicht, weil die WP macht dzt. nur Warmwasser.
Ich hoffe, dass der Elektriker bald mal Zeit hat, die NW Anschlüsse zu machen, damit ich endlich Uplink aktivieren kann und hier genauere Daten bereitstellen.

Danke jedenfalls mal für euere Rückmeldungen!
4.6.2019 10:05


querty schrieb: Ja, aber wenn der Fliesenboden noch dazu 30°C hat (gestern) dann ist das schon eher das Hauptproblem.

du sagst doch selber das die WP nicht heizt?

Sonneneinstrahlung, welche den Boden derart aufheizt, kann es nicht sein?
4.6.2019 10:18
Hi,


querty schrieb: Nein, hab gestern bei der WP nachgesehen, diese produziert Brauchwasser, wenn sie das Haus heizen soll, ist sie abgeschaltet (wechselt alle 30 min).



Das Ding macht alle 30min Warmwasser? Das ist sicher nicht richtig...

Sind die Leitungen zum Puffer denn isoliert oder ist das der Grund der Erwärmung? Wie sieht die Durchführung in den Keller aus?

Viele Grüße,

Jan
4.6.2019 10:29


querty schrieb: In diesem Raum ist der Heizkreisverteiler und alle 14 FBH Leitungen vom gesamten EG (!) gehen zum Verteiler in diesem Raum.


wir haben die fbh-verteiler des gesamten hauses (!) - sowie heizung, ww-speicher, waschmaschine, haussteuerung und netzwerkschrank - im HWR. und der HWR ist der kühlste raum im haus.

also dein problem muss irgendwo anders liegen.
7.6.2019 15:51
Hallo,


massiv50er schrieb: Sonneneinstrahlung, welche den Boden derart aufheizt, kann es nicht sein?

Nein, der Raum ist auf der Nordseite + Raffstores habe ich geschlossen.



JanRi schrieb: Das Ding macht alle 30min Warmwasser? Das ist sicher nicht richtig...

Naja, WP ist so eingestellt dass diese alle 30 min. zwischen Heizung und WW wechselt. Wenn sie auf Heizung umschaltet sollte dzt. wie bereits geschrieben nichts passieren.



JanRi schrieb: Sind die Leitungen zum Puffer denn isoliert oder ist das der Grund der Erwärmung? Wie sieht die Durchführung in den Keller aus?

Ja, alle Leitungen sind isoliert. Durchführungsleitung ist ebenfalls isoliert. Dort wo die WW Leitungen laufen ist der Boden auch nicht merklich wärmer (Leitung läuft mitten durch den Gang). Es ist wirklich nur dieser eine Raum, wo der Verteiler ist ein Problem.



coisarica schrieb: also dein problem muss irgendwo anders liegen.

Diesen Samstag soll jetzt endlich Netzwerkverkabelung fertiggestellt werden und am WE werde ich WP und KWL ans Netz anschließen + Uplink installieren => Dann kann ich hoffentlich genauere Daten bereitstellen und mit eurer Unterstüztung das Problem genauer analysieren! :)
8.6.2019 21:35
fliesen raus und nen stark dämmenden boden einbauen.
22.6.2019 22:35
So, die KNV F1155-12EM ist jetzt im Internet und soeben habe ich auch die aktuelle Firmware installiert. In den letzten Tagen war es ja nicht gerade kalt - wir haben über Nacht jeweils mehrere Fenster geöffnet, damit es im Haus abkühlt. An der Messstation hat es aber nie unter  20°C bekommen. Auch die Heizkurve habe ich auf -5 eingestellt, sodass sicher nicht geheizt wird und soweit ich das manuell überwacht habe, wird auch nicht geheizt.

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

Die WP erzeugt also nur periodisch Brauchwasser (hier haben wir dzt. den Luxusmodus aktiviert, weil Freundin das dzt. so wollte, für Problem aber nicht relevant).

Jedenfalls werden die Fliesen im HWR, wo der Heizkreisverteiler ist weiterhin des öfteren sehr warm, bis zu 29°C. Wie kann das sein, wenn die WP ja nur Brauchwasser für den Pufferspeicher erzeugt? Eigentlich sollten da die Heizkreise der FBH ja komplett kalt bleiben?!

In der App sieht man dass die WP derzeit Brauchwasser erzeugt
[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler
Das wird dzt. bei der VLT angezeigt
[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

Gestern wurde auch BW erzeugt, ich schätze dahern war die Vorlauftemperatur so hoch:
[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

Hier noch Diagramme von BW Erzeugung und VLT

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

Jetzt gerade sind die Fliesen im HWR kalt bzw. "normal", gestern waren diese jedoch wieder sehr warm, obwohl die WP in den letzten Tagen nie geheizt hat sondern immer nur BW erzeugt hat.

Welche Daten kann ich noch raussuchen, um das Problem genauer zu analysieren?
Dass im HWR sehr viele FBH Leitungen zum Verteiler gehen ist ein Problem, dass diese jedoch auch jetzt im Sommer, wo die WP nicht heizt warm werden ist mir unverständlich - das ist ja, als würde das Warmwasser zum Laden des Wärmespeicherst über die FBH Leitungen gehen...
23.6.2019 9:18
Komisch, gib bitte mal Gradmimuten, Vor- und Rücklauf für obigen Zeitraum aus. Wärmeträger-Pumpe dann auch noch, dann sollte man die Heizaktivität schon eingrenzen können. 
23.6.2019 13:42
Hallo,
gerade eben bzw. um 13:15 Uhr, ist mir aufgefallen, dass die Fliesen im HWR wieder sehr warm sind. Im Verteilerkasten sind die unteren Leitungen (siehe Bild) sehr warm.

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler  
Diese sind warm:
[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

Draußen hat es zwar zuvor geregnet, aber wirklich kalt war es auch nicht.

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

Also das sieht so aus, als ob das heiße Wasser in den "unteren" Leitungen im Verteilerkasten sein würde, in jenen oberhalb aber nicht. Das kann ja aber nicht sein, aber ich kann mir nicht erklären, warum die unteren Leitungen warm sind, die oberen aber nicht.

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

[Gelöst] Raum überhitzt wg. FBH Leitungen + Verteiler

USB Stick ist seit gestern Abend angeschlossen, den lasse ich heute Nachmittag noch angeschlossen und danach schau ich mal, was so aufgezeichnet wurde.
24.6.2019 9:40
Hab ein ähnliches Phänomen - bei mir wird aktuell VL/RL 28,6/26,2 angezeigt --> Heizung ist aus, BW-Bereitung ist aktiviert, - allerdings ist bei mir der Fliesenboden kühl/angenehm.

Werden diese "hohen" VL/RL Temps. aufgrund der vorherigen BW-Bereitung angezeigt?

Danke!
24.6.2019 13:46


querty schrieb: Im Verteilerkasten sind die unteren Leitungen (siehe Bild) sehr warm.

 Die Tacosette stehen aber immer auf Null?
28.6.2019 9:24


FA07 schrieb: Werden diese "hohen" VL/RL Temps. aufgrund der vorherigen BW-Bereitung angezeigt?

Soweit mir bekannt: Ja


massiv50er schrieb: Die Tacosette stehen aber immer auf Null?

Was ist eine "Tacosette"? ;)

Inzwischen sollten einige Daten am USB Stick gespeichert worden sein - werde das am WE mal auswerten und dann hier reinstellen.
28.6.2019 9:46


querty schrieb: Was ist eine "Tacosette"? ;)

 die 14 roten Durchflussmesser oben im HKV. Dreh halt mal Vor- und Rücklauf ab (roten Flügelschrauben).
Was hattest du für eine WP, integrierter Speicher oder extra? Warum macht der 3x am Tag heißes Wasser? Temperatur der Brauchwasserbereitung kannst du auch noch runtersetzen.
Bin da jetzt nicht der hellste Kopft hier im Forum aber schau dir in den Diagrammen immer mal die Verdichterfrequenz, VT und RT und Drehzahl der WQ und Pumpengeschwindigkeit WT an. Leg das ruhig in ein Diagramm, dann sieht man Zusammenhänge besser und schneller.
Ich arbeite bisher auch nur im manuellen Modus um besser zu verstehen, was passiert und es selbst zu beeinflussen wann Heiz- bzw. Kühlsaison startet. Wenn du die Haken bei Heizung und Kühlung rausnimmst, wird nur WW erzeugt.
28.6.2019 11:05
im manuellen modus läuft die heizkreispumpe auch im sommer auf standbydrehzahl.
beim umschalten WW/(nicht)heizen könnte dann also bisschen wärme verteilt werden.
ein sehr kurzer kreis könnte dann vielleicht wärme abgeben und natürlich der verteiler erwärmt werden.... möglicherweise.

bei 3x WW am tag das ganze also 3mal.
standbydrehzahl runter setzen oder WP auf automatik stellen,dann bleibt die pumpe im sommerbetrieb aus.
28.6.2019 12:51


cacer schrieb: oder WP auf automatik stellen

ich bin der Meinung, die WP läuft im Automatik Modus - weißt du ev. unter welchem Menüpunkt man diese Einstellung findet?
28.6.2019 21:46
Hallo!
Bin auf dem Gebiet noch absoluter Laie, daher verzeiht mir die dumme Frage:
Eine Vorlauftemperatur von 53 Grad bei FBH ist doch um min. 20 Grad zu hoch oder?
Kann da nicht die FBH Schaden nehmen?
Macht den Eindruck, als ob die WP die FBH befeuert anstatt das WW



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum