» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Rasen (intensive Begrünung) auf der Terrasse?

5 Beiträge | 4.6. - 6.6.2019
Da wir in Hanglage bauen, haben wir auf dem Dach des Untergeschoßes eine große Terrasse.

Unsere Architektin hat nun vorgeschlagen, dass wir einen Teil davon intensiv begrünen sollen, um auch ein wenig ebenen Garten zu haben - eben auf der Terrasse. 

Das hört sich nach einer sehr guten Idee an, denn ansonsten haben wir keinen ebenen Garten. Andererseits ist uns nun davon abgeraten worden, weil die Pflege so eines Terrassenrasens anscheinend sehr aufwendig ist und man dann doch nichts davon hat. Was ist eure Meinung dazu: Rasen auf der Terrasse - Top oder Flop?

 
4.6.2019 20:10
um wieviele qm geht es denn? 
ich würde mir den pflegeaufwand nicht antun wollen (mähen, giessen, düngen), wohin mit dem rasenschnitt? warum nicht dachwurzen und co?
4.6.2019 21:45
Ich verstehe die Situation noch nicht ganz. Ihr habt außer der Terrasse, die auf dem UG entsteht, keinen nennenswerten Garten bzw. Rasen?


felis schrieb: pflegeaufwand nicht antun


Was soll an einem Rasen auf einer Terrasse aufwändiger sein, als an einem gewöhnlichen Rasen? Der Name "intensiv" als Gegenteil von "extensiv" sagt ja schon, dass er mehr Pflege braucht. Mähen, Gießen, Düngen musst du ja sonst auch, außer du hast eine magere Bauernwiese.
4.6.2019 21:52
wieviel cm erdreich können auf der terrasse schon liegen, die dünger- und wasserspeicherfunktion wird ja wohl nicht die gleiche sein, wie auf gewachsenem boden. im sommer werden die wurzeln sehr leiden, ausser es wird ständig bewässert, wie bei einem profi-fussballrasen. wasser stehenbleiben soll ja sicher auch keines. 


4.6.2019 22:00
Das ist eine Frage vom Aufbau. Bei intensiv gehe ich schon von ~30 cm Aufbaustärke aus. Viel mehr Humus haben wir auch nicht, dann gehts los mit Steinen und Flins.

Hier zum Einlesen für den TE:
https://www.optigruen.de/planerportal/fachthemen/extensivintensiv/
6.6.2019 7:22


Spartacus schrieb: .... weil die Pflege so eines Terrassenrasens anscheinend sehr aufwendig ist und man dann doch nichts davon hat.

Da habe ich andere Erfahrungen: Mein Garagendach ist ebenfalls mit Rasen begrünt, allerdings geht das Dach hinten in den Garten über (auch Hanglage!). Eine extra Pflege am Dach mache ich nicht. Der Rasenroboter läuft auch am Garagendach und gedüngt wird gleichzeitig mit der restlichen Wiese im Garten. Keine extra Bewässerung. Also kein Zusatzaufwand.

Der Aufbau: 5cm Wasserspeichermatte, 15 cm Substrat.

Gruß
GKap


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen & Garten-Forum