« Pflanzen- & Garten

Rasen eine Katastrophe!

Teilen: facebook    whatsapp    email
    
14.6. - 15.6.2022
21 Antworten | 10 Autoren 21
12
12
Hallo!

Unser Rasen ist aktuell eine einzige Katastrophe (s.Fotos). Mitte April hab ich ihn gedüngt und Rasensamen nachgesät aber seither überall löchrig, wirkt stachelig und braune Flecken!
Was hab ich falsch gemacht bzw. was kann ich jetzt tun. Viele meinen ich hätte den Rasen zu viel gedüngt!
Was meint ihr?

Danke im Voraus!




14.6.2022 ( #1)
Zu viel Dünung kann sein, ist mir auch schon mal passiert.
Rasenerde mit Düngung genommen (wusste nicht dass eine drinn ist) und gedüngt.

Was sonst sein kann: zu wenig gegossen.

14.6.2022 ( #2)
Wir haben im September angebaut und heuer nicht gedüngt. Er sieht ähnlich mies aus, hat überall Löcher und viele braune Halme. Teilweise sterben sie komplett ab.

Gießen tun wir allerdings gar nicht mehr, hätte ich auch nicht vor aktuell.

14.6.2022 ( #3)
Ein paar Detailaufnahmen der Gräser mit Wurzeln wären hilfreich.

Ist der Boden sehr verdichtet? Staunässe? Welcher Samen wurde verwendet? Bewässerst du?

Könnte z.B. sein dass du viel Poa Annua im Rasen hast die jetzt vertrocknet, sprich aushungert. Wurzelt sehr flach und wenns heiß wird geht die als erstes ein (zum Glück).



14.6.2022 ( #4)


finalergarten schrieb: Wir haben im September angebaut und heuer nicht gedüngt. Er sieht ähnlich mies aus, hat überall Löcher und viele braune Halme. Teilweise sterben sie komplett ab.

Gießen tun wir allerdings gar nicht mehr, hätte ich auch nicht vor aktu

Hört sich ein bisschen nach Annua an?


14.6.2022 ( #5)
Poa Annua sehe ich auf den Fotos keine - aber keine Sorge, die kommt schon noch 😐. Sie stirbt idR auch erst im Juli/August ab, vor allem in so einem eher feuchten Jahr wie heuer.

Der Farbe nach zu urteilen fehlt dem Rasen Futter (Stickstoff) und Du scheinst mit einer Pilzerkrankung zu kämpfen. Wenn die letzte Düngung zwei Monate her ist und dazwischen die Hauptwachstumszeit liegt, ist ersteres nicht verwunderlich.

Bewässerst Du? Wenn ja: Wieviel & wieoft?

Wie mähst Du: Schnitthöhe (immer gleich?), Mähintervall, Drittelregel eingehalten?

14.6.2022 ( #6)
@­MissT
Was ist die Drittelregel? 

14.6.2022 ( #7)
Man kann es schwer erkennen, aber kommt da eventuell Schachtelhalm durch?
Wenn ja, ist das ein Zeichen für Staunässe. 

14.6.2022 ( #8)
ja, schaut nach poa aus. wobei nicht nur annua sondern auch trivialis, supina, ... - also rispengräser allgemein - bei trockenen verhältnissen wohl derartige probleme haben.
man hört sowas die letzten jahre immer häufiger.
ich denke, da hilft letztlich nur wässern und düngen - und davon viel.

wahrscheinlich wird man in unseren breiten wohl den rasen auf warm season gras umstellen müssen ;)

14.6.2022 ( #9)
"Poa Annua sehe ich auf den Fotos keine"

Du kannst auf diesen Bildern eine Sortenbestimmung durchführen? Respekt.

Annua vertrocknet abhängig von der Wassermenge jederzeit, nicht erst im Spätsommer. Lücken würden für  Absterben von Horsten sprechen, das wiederum dafür.

14.6.2022 ( #10)


Apobine schrieb: Was ist die Drittelregel? 

Bei einem Schnitt nicht mehr als ein Drittel der Wuchshöhe entfernen.


14.6.2022 ( #11)
@Apobine: Drittelregel heißt, dass man den Rasen beim Mähen maximal um 1/3 seiner Länge kürzen soll. 

Die Fotos sind leider nicht recht scharf und die Perspektive ist auch nicht die Beste. Wenn der TE nicht kürzlich mit der Lüfterwalze durchgegangen ist - dann wäre aber das tote braune Zeug nicht mehr da -, ist kein Befall mit Poa Annua oder Trivialis zu erkennen. Es sind keinerlei Samenstände zu sehen und auch keine liegende Halme - weder breite, helle (Annua) noch sehr feine, dichte, limettengrüne (Trivialis). Daher traue ich mich das auch anhand solcher Fotos ausschließen.

Poa Pratensis ist nicht sonderlich anspruchsvoll. Poa Supina - sie würde jetzt ebenfalls noch blühen - allerdings schon, und die würde mangelhafte Pflege nicht verkraften.

Warm Season Grass wird bei uns so schnell kein Thema werden. Dazu dürfte es bei uns keinen Winter mehr geben.

14.6.2022 ( #12)



14.6.2022 ( #13)


MissT schrieb: in so einem eher feuchten Jahr wie heuer

das bestätigen die zahlen der zamg nicht unbedingt. wobei es da natürlich regionale unterschiede gibt.

14.6.2022 ( #14)
Ich empfehle von einem teuren und zeitaufwendigen Rasen zu einer Naturwiese zu wechseln. Weniger Arbeit, besser für Natur und Umwelt, Heißt hier ja auch Energiesparhaus Forum und wie wir ja seit der Ukrainekrise wissen braucht Dünger sehr viel Energie und die Unternehmen sind meist in Oligarchenhand. 

4
15.6.2022 ( #15)
Ich habe den Verdacht, dass etwas mit der Bodenstruktur nicht passt. Zu dicht, zu fein und pulvrig, zu wenig krümmelig. In diesem Fall würde Aerifizieren mit Sandung und die Aufbringung von Kompost eine Verbesserung bringen.

15.6.2022 ( #16)


schurlmaster schrieb: Ich empfehle von einem teuren und zeitaufwendigen Rasen zu einer Naturwiese zu wechseln

ja, das sind immer die besten tipps 😒




15.6.2022 ( #17)


coisarica schrieb:

──────
schurlmaster schrieb: Ich empfehle von einem teuren und zeitaufwendigen Rasen zu einer Naturwiese zu wechseln
───────────────

ja, das sind immer die besten tipps 😒

Auch wenn es viele nicht Wahr haben wollen. Das ist der einzig sinnvolle Tipp.


15.6.2022 ( #18)
Ja. Es ist auch ein Walmdach oder ein Satteldach das einzig sinnvolle Dach. Und es ist Massivholz oder 50er Ziegel der einzig wahre Wandaufbau. Und Rolläden sind die einzig wahre Beschattung und Parkett der einzig wahre Bodenbelag. 

Ich finde es ziemlich nervig, dass manche einfach nicht wahrhaben wollen, dass es unterschiedlichen Ansichten, Wünsche und Vorstellungen gibt, und dann Ihre Ansicht als einzig seelig machende Wahrheit wie einen Bauchladen vor sich hertragen müssen - man könnte es auch ein Bekehrungsbedürfnis nennen.

Wer lieber eine Blumenwiese statt einer Rasenfläche mag, der soll das so machen und damit glücklich werden, ich habe nichts dagegen. Aber ist es möglich jene, die eine Rasenfläche wollen, nicht mit solchen Wortspenden zwangszubeglücken?

6
15.6.2022 ( #19)


MissT schrieb:

Ich finde es ziemlich nervig, dass manche einfach nicht wahrhaben wollen, dass es unterschiedlichen Ansichten, Wünsche und Vorstellungen gibt, und dann Ihre Ansicht als einzig seelig machende Wahrheit wie einen Bauchladen vor sich hertragen müssen - man könnte es auch ein Bekehrungsbedürfnis nennen.

Grundsätzlich versuche ich mich bei solchen Meldungen zurückzuhalten... geht jetzt aber nicht:
Wir befinden uns in einem öffentlichen Forum. Nochdazu nennt es sich Energiesparhaus. Wenn man mit Wortspenden nicht umgehen kann, sollte man in einem Forum vielleicht nicht mitlesen?

Außerdem war die Meldung von schurlmaster nur eine Empfehlung. Empfehlung meinerseits: Sinnerfassend Lesen.
Bis jetzt hat auch niemand hier von EINER seelig machenden Wahrheit geschrieben. 


15.6.2022 ( #20)


peterT1 schrieb: Bis jetzt hat auch niemand hier von EINER seelig machenden Wahrheit geschrieben

Doch. Du.


peterT1 schrieb: Das ist der einzig sinnvolle Tipp






15.6.2022 ( #21)
Ja, es ist eine öffentliches Forum, und ich kann mit den Wortspenden durchaus umgehen und erlaube mir darauf etwas zu erwidern. Hältst Du das aus? Ist Deine Ansicht wichtiger/richter ("einzig seelig machend"), weil Du Dir für diese das dem Forum namengebende "Energiesparen" auf die Fahnen heftest? Vielleicht lässt Du Dir vor diesem Hintergrund nochmal meinen Beitrag durch den Kopf gehen.

Leider ist es nicht zum ersten Mal, dass User zum eigentlichen Thema eines Threads nichts beizutragen haben, aber gerne zwischenschießen mit ihrer ganz persönlichen Moralkeule. Ich finde das ziemlich entbehrlich, denn damit werden Diskussionen zu einem bestimmten Thema einfach gekapert und in moralisierende Grundsatzdebatten verwandelt, bei denen selten etwas Substanzielles oder Hilfreiches herauskommt.

Wenn Du von Rasen nichts hältst, warum liest Du diesen Thread überhaupt? Wenn Du gerne über das Für & Wider von Rasen vs. Blütenwiese diskutieren möchtest, dann mach bitte einen eigenen Thread dazu auf. Hier geht es darum, dass jemand Tipps zur Pflege seiner Rasenfläche möchte. Dazu haben weder Du noch schurlmaster irgendetwas beigetragen.

2


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Thujen bei Garten in Stadthaus- mit oder ohne Zaun?
« Pflanzen- und Gartenforum