« Solarenergie und PV

PV - Auszahlung Fördergeld --> 6 Monate warten

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  manilla
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.1. - 24.1.2023
16 Antworten | 7 Autoren 16
0
https://ooe.orf.at/stories/3191350/

=======
Ausfüllzeit verkürzt sich mit wachsender Nachfrage
Waren im Juni noch elf Minuten für das Ausfüllen des Antrags Zeit, verkürzte sich die Zeit bei jedem der Fördercalls mit wachsender Nachfrage. Wer es dennoch schafft, muss auf die Auszahlung des Fördergeldes zurzeit rund sechs Monate warten.
red, ooe.ORF.at
=======

Ich warte inzw. seit  3 1/2  Monaten auf mein Fördergeld, Auszahlung nicht in Sicht!

Wenn jetzt im März 2023 bereits der nächste Fördercall bei der OEMAG startet, und die bisherigen Endabrechnungen noch lang nicht abgearbeitet wurden,
was soll denn das für Chaos in Zukunft bei den neuen Förder-Werbern werden???

  •  ChrisBerg
23.1.2023 ( #1)
Läuft ja nix davon oder?
Bei mir hats 5 Monate genau gedauert. Hätte es 2 Monate weniger oder mehr gedauert wäre es auch egal.


  •  zanggerk
23.1.2023 ( #2)
Von wo weg rechnet ihr die Zeit? Ab Einreichung der Endabrechnung oder ab Förderzusage?

  •  SaubererM
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.1.2023 ( #3)


zanggerk schrieb: oder ab Förderzusage

der war gut 😂

ab endabrechnung...




  •  ChrisBerg
23.1.2023 ( #4)


SaubererM schrieb:

──────
zanggerk schrieb: oder ab Förderzusage
───────────────

der war gut 😂

ab endabrechnung...

Der war wirklich gut, für einen Montag 🤣


  •  manilla
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.1.2023 ( #5)


zanggerk schrieb:

Von wo weg rechnet ihr die Zeit? Ab Einreichung der Endabrechnung oder ab Förderzusage?

.
gerechnet ab Endabrechnung!


  •  manilla
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.1.2023 ( #6)
.
hat jemand zufällig soeben um 18:30 Uhr diese dubiose Konkret-Sendung im ORF2 verfolgt, völlig sinnlose ORF-Sendung?

Da bringt Konkret im Vorlauf extra zwei Film-Beiträge mit aktuellen Beschwerden gegenüber dem Ablauf bei den PV-Förderungen bei der OEMAG:
1) die zugesagte Förderung wird ewig nicht (seit August 2022 warten) ausbezahlt
2) ein bestimmter Förderwerber hat keinerlei Chance jemals schnell genug zu sein um ein positives Förder-Ticket zu bekommen

...und gleich nach diesen beiden Film-Beiträgen hätte der Sendungsführer die Chance gehabt endlich den OEMAG-Vorstand direkt wegen dieser Beschwerden die richtigen Fragen zu stellen, und fragte ihn leider lediglich nur belanglose Fragen, die dann die eigentlichen Beschwerden in den Filmbeiträgen vom OEMAG-Vorstand überhaupt nicht beantwortet werden mußten.

Ich hab' selten so einen Kasperl von Interviewer erlebt😳

  •  manilla
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.1.2023 ( #7)


ChrisBerg schrieb:

Läuft ja nix davon oder?

Bei mir hats 5 Monate genau gedauert. Hätte es 2 Monate weniger oder mehr gedauert wäre es auch egal.

.
vielleicht hat doch nicht jeder so € 5.000,- übrig bzw. unnötig herumliegen 😉

  •  Casemodder
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
23.1.2023 ( #8)


manilla schrieb: vielleicht hat doch nicht jeder so € 5.000,- übrig herumliegen 😉

Naja aber ausgelegt hast es ja sowieso schon. Obs dann 3 oder 6 Monate dauert...
Da find ich eine Förderzusage viel wichtiger.  




  •  zanggerk
23.1.2023 ( #9)


Casemodder schrieb:

──────
manilla schrieb: vielleicht hat doch nicht jeder so € 5.000,- übrig herumliegen 😉
───────────────

Naja aber ausgelegt hast es ja sowieso schon. Obs dann 3 oder 6 Monate dauert...
Da find ich eine Förderzusage viel wichtiger.

Die Zeit zwischen Bezahlung der Anlage und Überweisung ist typischerweise deutlich länger als 3 oder 6 Monate. Ich hab ca im Mai oder Juni den ersten Antrag gestellt. Im Juli wurde die Anlage gebaut und bezahlt. Im Dezember bekam ich endlich die Förderzusage und hab die Endabrechnung eingereicht und wenn das jetzt noch 6 Monate dauert, dann ist es 1 Jahr zwischen Bezahlung und Überweisung der Förderung. Und das ist mir nicht mehr wurscht ob ich 3 Monate drauf warte oder 1 Jahr. Bei meinem E-Auto hatte ich die Förderung ca 2 Monate nach Bezahlung. Es geht also auch in Österreich schneller...


  •  manilla
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.1.2023 ( #10)


Casemodder schrieb:

──────
manilla schrieb: vielleicht hat doch nicht jeder so € 5.000,- übrig herumliegen 😉
───────────────

Naja aber ausgelegt hast es ja sowieso schon. Obs dann 3 oder 6 Monate dauert...
Da find ich eine Förderzusage viel wichtiger.

prinzipiell gebe ich Dir ja recht,

aber ich denke so manch anderer sowie auch ich haben bei den Gesamtausgaben für eine PV-Alage mit Batterie (und dem Motto mach das Dach voll) doch auch etwas mit der Förder-Auszahlung spekuliert, und da ist's dann zw. zwei oder sechs Monaten Unterschied nicht wurscht. Vielleicht dauert die Auszahlung inzw.  auch acht Monate, wer weiß das schon.

Jetzt haben's für den nächsten Fördercall im März wieder die OEMAG dazu beauftragt, die aktuell mit ihrer bestehenden Manschaft sowieso nicht in der Lage ist die bisherigen Anträge in einem vernünftigen Zeitraum abzuarbeiten.
Wird die Auszahlung in Zukunft dann ein Jahr dauern,
und bei dem andauernden PV-Boom 2024 vielleicht zwei Jahre???

Nur deswegen weil die OEMAG Brunner's Baby ist😞


  •  ChrisBerg
24.1.2023 ( #11)
Das ist das gleiche Thema wie mit dem überdimensionierten Hausbau der am Ende zu viel gekostet hat nur weil man der Meinung ist das für 4 Personen 250m2 sein müssen und das alles natürlich gleich mim 40m2 Pool, Doppelgarage usw.

Wenn ich eine PV Anlage baue, dann mach ich die nicht wegen der Förderung. Es gibt keine Garantie auf eine Förderung. Nur weil die Gier größer ist als man sichs vielleicht leisten kann, kommen dann solche die alle paar Wochen E-Mails an die ÖMAG senden und deshalb sich natürlich auch alle Anfragen verzögern. Somit auch die Bearbeitung, weil die werden sicher keine 5 Mitarbeiter einstellen nur um so manche unsinnigen E-Mails zu beantworten.

Es ist ja nicht so das zur Zeit keiner eine PV Anlage baut und man meinen könnte dass die bei ÖMAG nichts zu tun haben. Gefühlt sieht man auf 8 von 10 Häusern PV am Dach, zumindest bei uns in der Ortschaft.

Obwohl ich die Zusage schon in Mai hatte, habe ich nicht mit der Förderung gerechnet und gar nicht ins Budget eingeplant. Jetzt vor paar Tagen ist diese überwiesen worden und ich sehe es als ein + und werde damit in den Urlaub fliegen .

  •  zanggerk
24.1.2023 ( #12)
Das ist schon alles klar. ich hab auch mit dem Bau der PV Anlage begonnen ohne Förderzusage und hätte auch ohne Förderung es machen lassen. Aber wenn von der Einreichung bis zur Auszahlung 1 Jahr vergehen (so wie es bei mir sein wird) oder selbst von der Einreichung der Endabrechnung zur Auszahlung 6 Monate da läuft da was grundsätzlich falsch. Dass es seit 2022 viele Anträge geben wird war schon lange klar.
Umgekehrt, möchte ich nicht wissen was wäre wenn der Staat von einem Geld verlangt (Steuernachzahlung, oder was auch immer) und man sich dann auch 6 Monate oder mehr mit der Bezahlung Zeit lässt.

  •  ChrisBerg
24.1.2023 ( #13)


zanggerk schrieb:

Umgekehrt, möchte ich nicht wissen was wäre wenn der Staat von einem Geld verlangt (Steuernachzahlung, oder was auch immer) und man sich dann auch 6 Monate oder mehr mit der Bezahlung Zeit lässt.

Fristverlängerung oder Ratenansuchen werden fast in allen Fällen bewilligt .

Aber ja, ich weiß was du meinst und da stimme ich dir auch zu.


  •  Casemodder
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #14)
Ich weiß schon was ihr meint. Aber ihr werdet doch hoffentlich das Geld noch nicht fix verplant haben. Zinsen gibts auch nicht wirlich bzw. nur paar Netsch...also? 

Natürlich könnte alles besser laufen, aber wir sind in Österreich und hier funktioniert gefühlt nichts und gesudert wird über alles - da nehm ich mich jetzt garnicht aus 😅

Lg, einer der auch auf das Geld wartet und seiner Frau eine neuer Waschmachine versprochen hat wenn das Geld da ist weil er sich ein Motorrad gekauft hat 🤪

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Casemodder, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  uzi10
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #15)
jaaa die deutschen machen das viel unbürokratischer gscheiter und besser indem sie sie Mehrwertsteuer auslassen

  •  newHome
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
24.1.2023 ( #16)


zanggerk schrieb: ich hab auch mit dem Bau der PV Anlage begonnen ohne Förderzusage und hätte auch ohne Förderung es machen lassen

Also wäre es für dich dann auch kein Beinbruch gewesen eine Förderabsage zu bekommen,
da sollte das Warten auf die Auszahlung das geringere Problem sein




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Solateur in Oberösterreich
« Solarenergie- und Photovoltaik-Forum