« Hausbau-, Sanierung  |

PV-Anlage: Geschnittene Dachziegel abdichten

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
10.5. - 27.5.2022
30 Antworten | 8 Autoren 30
1
31
Hallo,

Damit die Dachhaken für die PV-Anlage montiert werden können, müssen wir leider etwas die  Dachziegel ausschneiden.

2022/20220510293183.jpg

Die geschnittenen Dachziegel hätte ich gerne abgedichtet und gelesen, dass z.B. dieses Produkt dazu verwendet wird.
https://www.bauhaus.at/fluessigkunststoffe/swingcolor-2in1-fluessigkunststoff-ral-7031/p/15034363
 
Außerdem habe ich diesen Gummimörten gefunden:
https://www.obi.at/bauabdichtungen/mem-gummi-moertel-1-kg/p/2861854?wt_mc=gs.pla.Bauen.Baustoffe.EntwaesserungAbdichtung&wt_cc1=671697346&wt_cc4=c&wt_cc9=33812482773&gclid=CjwKCAjw9-KTBhBcEiwAr19ig2c4hUH7VsFI5BpI5tGtxDdtTDo3thsAw5AZc8i2kkgo_r2eusDJxRoCfZIQAvD_BwE
 
Könnten Ihr mir bitte  ein geeignetes Produkt nennen?


Mir ist klar, dass die geschnittenen Ziegel eine Schwachstelle bleiben werden. Trotzdem wird die Abdichtung nicht schaden...
Auf die teuren Blechersatzziegel hätte ich gerne verzichtet.
Der Elektriker sieht übrigens kein Problem beim Ausschneiden, weil "das immer so gemacht wird". Vom Abdichten hat er ebenfalls noch nie gehört.
Danke!

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
10.5.2022  (#1)
Hast eh ein Unterdach,  oder etwa nicht?

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
10.5.2022  (#2)
Ja, habe ich.

1
  •  gwasserbacher
12.5.2022  (#3)
Seltsamer Elektriker!
Die Haken wurden bei meinem Haus so montiert, dass KEIN Ziegel geschnitten wurde!
(Ziegel nach oben schieben, Haken anschrauben, Ziegel wieder runter und fertig).

Es ist während der Arbeiten nur 1 Ziegel kaputt geworden (gebrochen). den habe ich ersetzt.

1


  •  SelbstGebaut
  •   Bronze-Award
12.5.2022  (#4)
Beim Bramac Ziegel wird nur unten eine Nase abgeschliffen, so dass der Haken platz hat. Von oben betrachtet hat der Ziegel die volle Fläche.

@­MalcolmX das Unterdach bildet die 2te Dichtebene. Bedeutet für mich, dass auch die Deckung dicht sein muss. Das Unterdach sollte lediglich Schäden an der Deckung abfangen und bei Wind bzw. Schneeverwehungen zum Zug kommen müssen. 

1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
12.5.2022  (#5)
@Warrender kannst du mal darstellen WARUM der Ziegel so ausgeschnitten werden muss?

Wie bereits hier geschrieben wird normal der Steg ab-/eingeschnitten, der Ziegel also dünner gemacht damit eben der Haken durch passt...

1
  •  Casemodder
  •   Gold-Award
12.5.2022  (#6)

zitat..
gwasserbacher schrieb: Die Haken wurden bei meinem Haus so montiert, dass KEIN Ziegel geschnitten wurde!
(Ziegel nach oben schieben, Haken anschrauben, Ziegel wieder runter und fertig).

Foto bitte. 

Normalerweise sieht das ungefähr so aus. Die Nase vom Ziegel muss weggeschnitten werden. 


2022/20220512749229.jpg

1
  •  SelbstGebaut
  •   Bronze-Award
12.5.2022  (#7)

zitat..
gwasserbacher schrieb:

Seltsamer Elektriker!
Die Haken wurden bei meinem Haus so montiert, dass KEIN Ziegel geschnitten wurde!
(Ziegel nach oben schieben, Haken anschrauben, Ziegel wieder runter und fertig).

Es ist während der Arbeiten nur 1 Ziegel kaputt geworden (gebrochen). den habe ich ersetzt.

Welchen Ziegel hast du?

Bei allen die ich bislang gesehen habe musst du die Nase vom Berg oder vom Thal ausschneiden/Abschleifen wie von @Casemodder dargestellt. Hab aber auch noch nicht so viele Systeme gesehen muss ich zugeben.

1
  •  alex1289
12.5.2022  (#8)
Flüssigkunststoff/Gummimörtel wird keine 20 Jahre halten. Wenn du Pech hast werden die ersten Risse schon während der Montage der PV Module entstehen...hier bewegen sich die Ziegel wenn man draufgeht.


2022/20220512303909.jpg

Ich selber habs zur Sicherheit mit Dichtband TP600 unter und über dem Hacken abgedichtet. Ist schlagregendicht und UV beständig.

1
  •  cacer
  •   Gold-Award
12.5.2022  (#9)

zitat..
gwasserbacher schrieb: KEIN Ziegel geschnitten wurde!

das geht nicht.
allerdings muss normal nichts AUSgeschnitten werden.
nur angepasst, damit der obere ziegel nicht stippt (hochsteht).
auch auf dem letzten bild von alex ist es nicht ok.
der haken ist zu tief gesetzt ( vermutlich zu kurze haken verwendet ).
bei betonsteinen muss der obere angepasst werden und bei ton auch der untere.
die haken dürfen ,auch unter last, keinerlei druck auf den ziegel ausüben, da er sonst irgendwann brechen wird. üblicher weise sind ca 5mm luft zum unteren ziegel vorgegeben.

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
12.5.2022  (#10)

zitat..
Puitl schrieb:

@Warrender kannst du mal darstellen WARUM der Ziegel so ausgeschnitten werden muss?

Danke für eure Unterstützung!
Beim Dachstuhl ist damals ein Fehler passiert und die Dachziegel überlappen zu stark (13cm). Ich habe nur einen dachhaken in passender Größe gefunden, der aber sehr teuer war. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, die Ziegel zu schneiden.


1
  •  cacer
  •   Gold-Award
12.5.2022  (#11)

zitat..
Warrender schrieb: Dachziegel überlappen zu stark (13cm)

DAS ist was anderes.
bei 13 cm überdeckung ist dieser ausschnitt egal.

6-8cm ist standartüberdeckung und die tonziegel haben ne doppelfalz mit labyrinth, da wird nix passieren.
13cm geht aber auch nicht mit jedem ziegel... muss schon ein "variabel" sein. bei anderen muss man das lattmaß schon gut einhalten.


1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
12.5.2022  (#12)
Danke @cacer
Das beruhigt mich emoji
Es ist der  Tondach Wiener Norma.

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
12.5.2022  (#13)
Das ist übrigens der dachhaken:
https://venturama-solar.de/produkt/schwerlast-dachhaken/
Venturama verkauft dasselbe Material wie die bekanntere Firma Profiness. Der dachhaken hat eine Auslegung von ~12cm. So viel wie am Bild muss ich wahrscheinlich nicht ausschneiden.

Übrigens habe ich den Tipp bekommen, die geschnittenen Ziegel mit sikaflex 521 oder 522 abzudichten. Sikaflex ist uv-beständig

1
  •  cacer
  •   Gold-Award
12.5.2022  (#14)
ich kenne die österreichischen ziegel nicht, aber das funktionsprinzip ist gleich.
leg mal vier zusammen, bei standartüberdeckung ist diese ecke neuralgisch und sollte(darf) nicht bearbeitet werden, bei 5-7 zusätzlichen zentimetern kann da aber ruhig wasser eintreten, da es ja direkt auf den nächsten läuft und weiterhin abgeführt wird.

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
13.5.2022  (#15)
Die ersten Haken habe ich heute montiert und ich bin motiviert für morgen. emoji

Den oberen Ziegel muss ich kaum, wie im Vorfeld angenommen, ausschneiden. Bisher musste ich nur einen Ziegel am Ort kürzen. Die Ziegel habem auch luft und stoßen nicht am Haken an.


Bei der oberen Schiene der zweiten Modulreihe stehe ich vor der Wahl: 
 
​Soll die Schiene 15 oder 48cm von der Moduloberkante laufen? Was würdest ihr tun?

Longi empfiehlt für meine Module (175,5*103,8) im Bereich 35-45cm zu klemmen. Allerdings empfiehlt Luxor bei Modulen mit denselben Maßen folgende Bereiche:

2022/20220513908772.png

Also 1-44cm
Ich tendiere daher eher zu 15cm.
Den zugrunde liegenden Plan kann ich nicht ändern, weil das Dach komplett voll ist.


1
  •  cacer
  •   Gold-Award
14.5.2022  (#16)
15
im zweifelsfall immer näher zum rand als zur mitte. sieht man ja oben auch: lieber gelb als rot.
über den daumen meist im bereich von 1/5`tel.
bei mehreren reihen kann man es sich nicht immer perfekt aussuchen.

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
14.5.2022  (#17)
Danke, @cacer
So mache ich es. Die untere Schiene dieser Modulreihe passt genau. Wichtiger wird aufgrund der Schneelast vielleicht die unterere sein.

1
  •  cacer
  •   Gold-Award
15.5.2022  (#18)
Und? Fertig?
Zeig mal😃

Gruß
Micha

1
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
16.5.2022  (#19)
Hallo Micha,

Fotos folgen....
Es ist besser gegangen, als ich gedacht habe. Zwei Seiten sind fast fertig. Immer, wenn man ganz zum Ortsgang müsste, war es hart. Zwei lange Nachmittag haben wir zu zweit für 70 dachhaken gebraucht.

Was mir auch noch nicht ganz klar ist: wie dichte ich den kabelauslass beim Unterdach ab? Die Kabel bekomme ich über die Lüftungssteine aufs Dach. Das Unterdach muss ich aber anbohren. Kann ich da mit sikaflex abdichten?




1
  •  cacer
  •   Gold-Award
16.5.2022  (#20)

zitat..
Warrender schrieb: Immer, wenn man ganz zum Ortsgang müsste, war es hart.

immer schön mit bedacht und ruhe.
die beine werden auch schnell müde, wenn man das schräge stehen nicht gewohnt ist.
70 haken fangen irgendwann an zu nerven ;)

zitat..
Warrender schrieb: Das Unterdach muss ich aber anbohren. Kann ich da mit sikaflex abdichten?

was heißt anbohren? folie, bitumen oder holz ? 
das unterdach soll ja als zweite wasserführende ebene fungieren. da gibts entsprechende klebebänder, manschetten etc.
mit sikaflex geht das auch, mach es nur sorgsam.
kabel am besten zuerst nach unten führen und dann im bogen hoch. so kann nichts am kabel ins unterdach laufen.
noch einen lappen folie drüber kleben ist dann der idealzustand.
bei holzfaserdämmung muss grundiert werden damit es hält.

2
  •  Warrender
  •   Bronze-Award
19.5.2022  (#21)
Danke für deine Tipps, @cacer 

Wie versprochen schicke ich ein paar Fotos.


2022/20220519499216.jpg


2022/20220519893164.jpg


2022/20220519303472.jpg


2022/20220519272603.jpg


2022/20220519499750.jpg


2022/20220519348316.jpg

Heute haben wir auf der Ost-und Südseite die Schienen montiert.
Auf der Südseite passt der Plan gut. Die Schiene läuft bei fast allen Reihen auf beiden Seiten (links und rechts) 20cm über den letzten Dachhaken. Den Dachhaken sieht man daher nicht. Ich denke, dass passt ganz gut.

Auf der Ostseite ist das leider umgekehrt. Hier ist die Schiene circa 20cm länger als das Modul, damit sie bis zum Dachhaken läuft. Die Schiene sieht man also in jeder der 6 Reihen (siehe viertes Foto. Der rote Strich ist die Modulendkante). Ich musste auch die beiden ersten Reihen etwas verlängern und eine kurze Schiene einsetzen. (siehe letztes Foto) Leider rutscht das Stück nicht ganz in die Verbinder. Ich werde zur Sicherheit seitlich zwei Schrauben geben.

Nun zu meiner Frage: Auf der Westseite habe ich prinzipiell dieselbe Situation wie auf der Oststeite. Die Schienen wären als auch 20cm sichtbar. Der Sparrenabstand ist 80cm. Würdet ihr also die Schiene 60cm über den letzten Dachhaken laufen lassen, damit die Schiene nicht sichtbar ist. Oder vielleicht nur bei der ersten bzw. den ersten beiden Schienenreihen (für die ersten Module) die Schiene drüber laufen lassen?
Jeder Dachhaken wird anders als in der Berechnung 3x geschraubt. Außerdem wurde der Schwerlasthaken geliefert und nicht der Mittellasthaken, der für die Berechnung herangezogen wurde.
Die Westseite sehe ich. Daher ist mir die Optik wichtiger als die Ostseite. Die sehe ich maximal vom Schlafzimmer der Nachbarin. Da bin ich aber nicht sehr oft...kann aber noch werden... emoji
Danke vorab für eure Hilfe!!


1
 1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next