« Hausbau-, Sanierung

Öffnung zwischen Dachbalken und Dachschalung wie verschließen

Teilen: facebook    whatsapp    email
12.5.2022
4 Antworten | 4 Autoren 4
0


Hallo zusammen,

wir befinden uns gerade in der Rohbauphase und Beobachten die Baufortschritte ganz genau bzw. Kontrollieren auch, ob alles weitgehend wie vereinbart ausgeführt wird. Nun ist es s, dass der Rohbau steht und als Nächstes die Fassade gemacht werden soll. Wir haben nun eine Öffnung im Dachbereich gesehen, die uns eigenartig vorkam und haben deshalb die Baufirma diesbezüglich befragt, warum hier noch so eine große Öffnung zwischen Dach und Dachbalken (der auf der Mauer aufliegt) vorhanden ist und wie diese verschlossen wird. 

Uns wurde gesagt, das wird dann nur noch mit der Fassadendämmung (Styropor) verschlossen. Das erscheint mir aber eigenartig, dass eine so große Öffnung nur mit dem Fassadenstyropor abgeschlossen wird. Denke nicht, dass dies dann dicht ist oder irre ich mich hier. Es ist ein Walmdach (kalt) und diese Öffnung hat sicher 15-20 cm Breite also nicht gerade wenig. Im Einreichplan ist eine Ziegelmauer ersichtlich, die mit dem Dach der Dachschalung) abschließt. 

Kann jemand der selbst gebaut hat bestätigen das es normal ist so eine große Öffnung nur mit der Fassadendämmung zu verschließen und es ist dann auch soweit dicht, das nicht zuviel Feuichtigkeit/Kälte dadurch in den Dachraum kommt?  Auf dem Foto Dach-Unteransicht ist diese Öffnung schön zu sehen. Vielen Dank.


12.5.2022 ( #1)
des passt schon so. das wird nur wegen der optik verschlossen, belüftungstechnisch wärs sogar besser es bliebe offen. dies gilt allerdings nur, wenn,  wie ich annehme,  euer dachraum außerhalb d. therm. hülle liegt.

12.5.2022 ( #2)
Hi
Bei uns hammas mit Brettln zugemacht, wegen der Optik. Dann schließts mit dem Putz in einer Linie ab.

Feuchtn & Kälte kommt sowieso rein - hat hoffentlich Lüftungsöffnungen....

So schaut das bei uns aus....




Lg Wolfgang

12.5.2022 ( #3)
@Minuspol Danke für die schnelle Antwort. Ja, auf die Decke im Dachraum kommt noch eine 30cm Dämmung um das ganze thermisch zu trennen. 

@kraweuschuasta Das würde mir schon genügen, rein als "Sperre" vor diversem Getier das so ganz ohne viel Aufwand reinkommen könnte, deckt diese Öffnung ja nur eine Dämmplatte ab.

lg
TakeItEasy



12.5.2022 ( #4)
Wurde bei uns auch mit einfachen nut-Feder brettern verschlossen 
Lg



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Schaden am Gehsteig usw.. durch baufirma
« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum