» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Ochsner Unifresh 800 Pufferspeicher

2 Beiträge | letzte Antwort 27.12.2018 | erstellt 27.12.2018
Hallo Leute!

Ich habe in der Suche leider nicht die passenden Antworten gefunden, deshalb öffne ich hier ein neues Thema..

Ich habe einen Luftwärmepumpe mit einem Pufferspeicher (Unifresh 800) welcher als Puffer für die Heizung dient und gleichzeitig als "Durchlauferhitzer" für das Warmwasser.

(Hatte vorher eine Ölheizung, aber da diese defekt wurde ist sie gegen eine Lufwärmepumpe ausgetauscht worden.)

Kurz ein paar Daten:
Lufwärmepumpe: Ochsner Air 23C
Puffer: Ochsner Unifresh 800 (mit TPO und TPM = bei mir Pufferfühler Oben bzw. Pufferfühler Unten)
Wärmeabgabe: Heizkörper
Umwälzpumpen: Wilo Yonos Pico 25/1-6
Inbetriebnahme der Anlage: November 2018

Nun zur Frage:

1: Ist es normal das der TWR (Wärmepumpen-Rücklauf) wärmer ist als der TPM (Pufferfühler Unten) ? Habe schon mal irgendwo gelesen dass das nicht so sein sollte...mein Installateur meint jedenfalls dass es normal ist. (zb. TWR 42,6 und TPM 40,7)

2: Hab im Unifresh 5 Öffnungen für Temperatur-Fühler (Reihenfolge von Oben nach Unten)

der erste ist leer
im zweiten ist der TB (Warmwasserfühler)
der dritte ist leer
im vierten ist der TPO (Pufferfühler Oben)
im fünften ist der TPM (Pufferfühler Unten)

ist die Installation der Fühler so richtig wie auf dem eingefügten Bild? oder sollte der TPO eine Öffnung höher hinein? Hätte es einen Vorteil wenn er in der oberen Öffnung wäre? Taktung der Wärmepumpe? Mehr Temperatur im Puffer?

Ochsner Unifresh 800 Pufferspeicher

würde mich über ein paar Antworten freuen. :)

Danke!
LG Christian

 
27.12.2018 21:28
so universell kann man das nicht beantworten - zumindest ich nicht.

dazu müßte man logs zum monitoren haben.

was mich sehr interessieren würde:
hast du werte zu laufzeit warmwasser zu heizzeit?

wp plus kombipuffer ist nämlich (fast) ein nogo. der hohe volumenstrom läßt keine schichtung zu und so wird der ww-bereich oben vom heizbetrieb kannibalisiert.

gib mal ein paar werte durch,
-> modulation? von-bis?
-> bisheriger ölverbrauch
-> laufzeit?
-> starts?


ohio012 schrieb: Ist es normal das der TWR (Wärmepumpen-Rücklauf) wärmer ist als der TPM (Pufferfühler Unten) ?


normal vielleicht, schlecht sicher.
klingt als ob der primäre kreis mehr volumenstrom hat als der sekundäre...

Ochsner Unifresh 800 Pufferspeicher

der zweite fall in diesem bild...

dazu kommt noch daß in deiner mischmaschine auch noch warmwasser gelagert wird.
der mittlere anschluß dient scheinbar als rl beim ww-laden und als vl beim heizen.

hast du einen zweiten wärmeerzeuger?

vielleicht helfen die beiträge hier in denen wp plus puffer optimiert wurde...
https://www.energiesparhaus.at/forum-wp-puffer-weiche-optimieren/52216
27.12.2018 22:50
Hallo dyarne danke für die schnelle Antwort...

Laufzeit für Warmwasser kann ich nicht sagen, es ist kein Zeitprogramm eingestellt, da wir einen 4 Personen Haushalt haben und es daher keine fixen Bade-/Duschzeiten gibt bzw. jederzeit Warmwasser zur Verfügung stehen sollte....(Warmwassertemperatur ist auf 52 Grad eingestellt und funktioniert so auch wunderbar)

Den Kombipuffer hat mir der Installateur empfohlen, ich hab mich da wirklich auf Ihn verlassen, hab ehrlich gesagt nicht gedacht, dass dieser Nachteile hat... Der Ochsner Techniker hat bei der Inbetriebnahme auch gesagt, dass der Unifresh eine tolle Lösung sei....

Die Daten die ich ausgelsen hab sind von der Inbetriebnahme (31.10.2018 bis heute 27.12.2018 also ca. 60 Tage)

Achtung Zahlenchaos..

Schaltzyklen: 1796
Betriebsstunden: 558
Heizenergie: 6 MWh und 976 kWh
Abtauenergie: 323 kWh
Warmwasserenergie: 1 MWH und 534 kWh

zweiter Wärmeerzeuger: Zusatzheizung E-Stäbe 8.8KW in bivalent-parallelen Betrieb bei tiefen Aussentemperaturen

mit der alten Ölheizung hab ich ca. 4500 Liter Öl im Jahr gebraucht.

Ich sollte glaub ich den genauen Heizkreislauf erwähnen, hab nicht gedacht dass es doch sehr komplex wird....

Es sind 2 Heizkreise (EG und OG) jeweils 160m2 Wohnfläche mit Heizkörpern zu beheizen.
Die 2 Heizkreise haben beide einen Mischer und eine eigene Umwälzpumpe.

Mischer deshalb da mit einer weiteren Umwälzpumpe ein Pool per Wärmetauscher beheizt wird. (Pool benötigt 45 Grad Vorlauf und die 2 Heizrkreise über die Heizkurve im Schnitt nur 30-35 Grad)
(Poolgröße: 55m3 365 Tage im Jahr auf 29 Grad Wassertemperatur abgedeckt mit einer Poolplane in einem Raum welcher das ganze Jahr 25 Grad Lufttemperatur hat)

In Summe sind also nach dem Unifresh 3 Umwälzpumpen. (Die Poolumwälzpumpe läuft nur wenn der Poolfilter läuft, das ist von 23.00 Uhr bis 05.00 Uhr täglich) die beiden Umwälzpumpen für die Heizkreisläufe laufen ständig.

So, nun bin ich auf die Antworten gespannt...

zu meiner Verteitigung: Das Projekt wurde vor dem Umbau von 4 verschiedenen Installateuren angesehen, angeboten und als machbar bezeichnet. Ich hab mich dann für einen entschieden der das Projekt umsetzte.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum