» Diskussionsforum » Bauforum

oberer Abschluss Fliesensockel ?

18 Beiträge | 13.6. - 17.6.2015
Hallo
Könnt Ihr mir sagen wie der "Übergang" zwischne oberer Kante des Fliesensockels zur Wand fachgerecht oder optisch richter gegestellt werden soll?

DANKE

 
13.6.2015 20:36
Bei mir hat der fliesenleger eine saubere acrylfuge gezogen
15.6.2015 15:03
Meines Wissens nach gibt es 2 Möglichkeiten:

a) Der Fliesenleger zieht oben eine Acrylfuge

b) Der Putzer/Spachtler putzt drauf
15.6.2015 18:37
Hätte ich die Möglichkeit diesen Arbeitsschritt nochmal zu machen würde ich die Sockelfliesen mit Silikon anstelle des Fliesenkleber ankleben und KEINE acrylfuge machen ... (Ich glaube man nennt das Schattenkante)

(Silikon als Kleber deswegen weil es ganz dünn aufgetragen werden kann und die Fliese daher ohne Spalt an der Mauer klebt)


15.6.2015 20:28
danke für die Antworten
Warum würdest Du keine Acryluge mehr machen Claud?

DANKE
16.6.2015 6:31
Weils schlecht reinigen geht.

Bei uns ist da oben fugenmasse drin, die wir dann übermalt haben. Nach nun fadt 3 jahren gibts keine risse.
16.6.2015 11:12
Quadra Schienen...
...kannst auch nehmen. Kostet halt ein bisschen was....

http://www.fliesen-profile.de/product_info.php?info=p862_Alu-Quadro-Profil--silber-glaenzend--Hoehe-7-mm----2-50-m-Schiene.html&XTCsid=nfm4npds17deqfklu6t7g61b32
16.6.2015 11:14
ach ja noch was in eigener Sache.

Wir haben Silikon genommen und bei ein paar Stellen ist die Schüttung/Estrich um ein paar Millimeter abgesunken und dadurch ist die Silikonfuge gerissen.

Wie lange können solche Setzungen dauern und wie mach die Fuge wieder zu?
Muss ich das "alte" Silikon mühsam rausschneiden und dann neu verfugen oder gibts da mittlerweile eine bessere Lösung??
16.6.2015 12:03
Atma Claud, könnt Ihr mir ein Detailfoto schicken?!
DANKE
16.6.2015 12:16


Claud schrieb: und KEINE acrylfuge machen...

warum sollte man dort eine elastische fuge machen?
die macht man zwischen wand und schwimmendem estrich wegen der bewegung.
an der wand pickt die fliese eh fest, also ist dort fugenmasse zur hohlkehlausbildung eh günstiger und kann je nach fliesenkante (färbig oder roh) mehr oder weniger weit überstrichen werden...


HeadHunter schrieb: Wie lange können solche Setzungen dauern und wie mach die Fuge wieder zu?

nach der reinen estrichlehre kommt der erst nach 3 jahren zur ruhe.
vieleicht regelmäßig nachmessen ob sich die fuge noch bewegt?

ich glaube meist sitzt man dem irrtum auf es wären setzungen der schüttung, aber in wirklichkeit ist es das schüsseln bei der trocknung. zuerst geht die feuchtigkeit nach oben raus, die oberfläche schwindet und der estrich schüsselt rauf; wenn die unterseite nachzieht kommen die ränder wieder runter...

ich hab mir den luxus geleistet 1 jahr mit der randfuge zu warten...

und ja, du mußt mit einem fugenmesser die gesamte masse wieder rausholen...
16.6.2015 14:46
Okey, dann hab mich ungerechtfertigt über den Estrichleger aufgeregt...
Danke für die Info!! Ich werd dann mal noch ein bisschen warten und mich iiiirgendwann mal damit beschäftigen
16.6.2015 15:18
wir haben auch ewig gewartet, in der fuge zwischen wand und boden tut sich gar nix.
foto kann i dir am abend machen, hab eh noch einen teil noch immer nicht gemalt, da kann ich dir vor und nach der weissen farbe ein foto machen.
16.6.2015 18:39
DANKE
16.6.2015 19:10
habs dir frontal fotografiert
oberer Abschluss Fliesensockel ?
16.6.2015 20:00
Hallo
Danke für das Foto
bei uns sieht es aktuell so aus, da könnt ich dan fliesenleger einfach sagen dass er mit der Fugenmasse drüber geht und ich mahler dann hin?!
oberer Abschluss Fliesensockel ?
16.6.2015 20:04
Ist das graue alles fliesenkleber???
16.6.2015 21:13
ja
, aber aber an der wand nur gant dünn und trägt nicht auf, ist aber ca bis 1/2cm über den sockel hinaus
16.6.2015 21:14
Das oben drüber ist sehr schlampig gearbeitet.
17.6.2015 12:45
danke für den hinweis, werden mit dem fliesenleger nochmalsprechen, ob das besser geht, hab ja jetzt ein Referenzfoto ;)


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Bauforum