» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Neubauwohnung in Hanglage

9 Beiträge | 12.1. - 17.1.2020

Neubauwohnung in Hanglage
Hallo,

ich habe schon die Suchfunktion benutzt und auch einige Berichte über Häuser am Hang gelesen, aber noch nicht den richtigen Beitrag gefunden.

Bei uns werden in der Nähe Wohnungen in Hanglage gebaut. Es handelt sich um eine Erdgeschosswohnung mit Garten. Da das Haus schräg gebaut wird, geht die Wohnung Richtung Norden in den Hang hinein, es ist eine Art halb Erd-Untergeschosswohnung. Die Aussenwände sind aus Beton. Ich frage mich aktuell wie das dort sein muss, wenn die Nordseite der Wohnung zur Gänze im Hang liegt, bezugnehmend aufs heizen, ob ich eventuell mehr als sonst bei anderen Bauweisen heizen muss. Ich hab sowas noch nicht gesehen und wollte hier mal fragen, ob sowas auch Vorteil haben kann, oder es sich um eine Fehlinvestion handelt.

 
13.1.2020 11:40
Ich kenne eine ähnliche Wohnsituation live aus dem Freundeskreis (Neubau, 2018 bezogen) und dort liegen im 'unterirdischen' Bereich ausschließlich Keller- und Technik-Räume.

Die Räume haben Lichtschächte, wirken im Vergleich zu den Wohnräumen davor obwohl beheizt muffig, feucht und ungemütlich. Küche, WC und Bad in solchen Zonen halte ich daher für äußerst unwohnlich - außer man schätzt Höhlenfeeling.
13.1.2020 12:26


Io11 schrieb: das Haus schräg gebaut wird

 hä?

also ein geschoss halb im hang versenken ist ja der klassiker bei hanghäusern. in bezug auf's heizen hat man da keine nachteile, eher im gegenteil.
wenn die räume feucht sind, liegt ein baufehler vor, oder es wird falsch gelüftet - am hang liegt's aber grundsätzlich nicht.
naturgemäß sind die fehlenden belichtungsflächen ein thema, weshalb - wie von @traicampi bereits erwähnt - eher nebenräume an die hangseite kommen. wir haben da zb. den technikraum und den schrankraum. das schlafzimmer zwar auch, aber das hat auf der talseite ein fenster.
13.1.2020 13:29
Seit Jahrzehnten werden Kellergeschosse mit Wohnfunktion gebaut, die sogar ein sehr angenehmes Raumklima bieten. Das umgebene Erdreich ist im Winter wärmer, und im Sommer kälter als die Außentemperatur. Bei richtiger Dämmung und Isolierung wird auch nichts muffig und feucht. Das gilt im Wohnbau genauso wie bei EFH.

Der eingestellte Grundriss könnte genau so aus einem OG einer Wohnhausanlage mit Mittelgang stammen. Da sind die Fenster auch nur an einer Seite.

Wem's nicht stört.....


13.1.2020 15:20


Hobbyplaner schrieb: Bei richtiger Dämmung und Isolierung wird auch nichts muffig und feucht.

Es ist im erwähnten Haus nicht feucht - trotzdem wirken die Räume so. Es gibt dort keine kontrollierte Wohnraumlüftung im ganzen Haus - bloß Fußbodenheizung. Der Luftaustausch im hinteren Bereich ist daher sicher nicht optimal, aber es fehlen eben die Fenster zum ordentlich lüften.


Hobbyplaner schrieb: Der eingestellte Grundriss könnte genau so aus einem OG einer Wohnhausanlage mit Mittelgang stammen. Da sind die Fenster auch nur an einer Seite.

Hab ich 10 Jahre lang gehabt - Schimmel im Bad und im WC waren angesagt, wenn die Türen nicht mindestens den halben Tag offen gestanden sind. Muß man mögen
13.1.2020 15:33
Also ein Bad ohne Tageslicht möchte ich nicht
13.1.2020 16:04
Zum Heizen.
Das hängt von der Dämmung ab. Im Winter ist die Lufttemperatur mit hoher Wahrscheinlichkeit niedriger als die Bodentemperatur. Wenn jetzt im erdanliegenden Bereich gleich gut gedämmt wird, wie an den normalen Wänden, muss weniger geheizt werden, weil der Tempunterschied zwischen Innen und Außen geringer ist.

Wir bewohnen ein Haus in Hanglage. Das Grundstück haben wir uns bewußt ausgesucht. Im erdanliegenden UG (eine lange Seite komplett erdanliegend, eine lange Seite komplett frei, sonst halb/halb) haben wir das Schlafzimmer und unser Bad. Dazu kommen noch die Garage und der Technikraum im UG. Die Wohnräume haben wir eine Etage drüber mit direktem und ebenen Zugang zum Garten.

Gerade im Sommer ist es von Vorteil, wenn die Schlafräume im "UG" sind, ist einfach kühler und ruhiger. Dein Grundriss gefällt mir nicht. Kinder- und Gästezimmer finde ich zu winzig. Tageslicht in der Küche wird wohl eher schwierig. Im Bad würde mir das Tageslicht definitiv fehlen. 

Wieso ist da noch ne Treppe drin? Wo geht die denn hin? Kannst du am Grundriss noch was ändern?
13.1.2020 18:52
Ich bedanke mich für die zahlreichen Meldungen, aber seit heute hat sich das Thema mit dieser Wohnung erledigt, hab erfahren, dass der Eingang 2m unter der Erde liegt... 


alpenzell schrieb: Wieso ist da noch ne Treppe drin? Wo geht die denn hin? Kannst du am Grundriss noch was ändern?

Die Treppe führt runter in den Keller wo sich auch die Tiefgarage befindet.
Nein leider ist nicht mehr änderbar. 
13.1.2020 20:10
Ist ja logisch dass der Eingang unter der Erde ist bei einer Hangwohnung oder? So funktionieren die ja mit einer Seite im Hang. Ist zwar ungewohnt wenn man reingeht und dann erstmal in den "Keller" geht aber auf jeden Fall machebar. Neben uns ist auch so ein Haus, Kellergeschoss ist eine Wohnung, EG ist eine Wohnung und OG ist die dritte Wohnung. Laut Nachbar absolut top mit dem Hang :)
17.1.2020 10:40


Beachflyer77 schrieb: Also ein Bad ohne Tageslicht möchte ich nicht

Mich stört die Küche ohne Tageslicht sogar noch mehr!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum