» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Nachtabsenkung für Heizung/Warmwasser

48 Beiträge | 5.5. - 2.6.2017
Hallo
Mich würde interessieren, wer von euch die Heizung in der Nacht absenkt oder nicht bzw. ob sich dadurch eine Heizkostenersparnis ergibt?
Da das natürlich nicht pauschal für jedes Haus gilt, möchte ich diese Frage speziell für Neubauten als NEH mit Fussbodenheizung stellen. Auch die Art der Heizung dürfte wahrscheinlich dabei eine Rolle spielen.
Ich selbst habe einen Neubau mit ca.7kW Heizlast, FBH und heize mit einem 10:1 modulierendem Gasbrennwertgerät(Baxi). Das Haus wird ständig bewohnt, wegen Beruf/Schule steht es aber meist von 7:30-15:30 leer.
Bringt Nachtabsenkung(oder gar Tagsabsenkung) tatsächlich etwas und wenn ja, zu welchen Zeiten und auf wieviel Grad wird bei euch abgesenkt?

Ähnliche Frage zur Warmwasseraufbereitung mit Warmwasserspeicher(200L): Bei meinem Gasbrennwertgerät kann ich angeben, zu welcher Zeit das Warmwasser auf wieviele Grad erwärmt werden soll dh. gebe ich nichts an wird das WW (wahrscheinlich mit einer Hysterese) jederzeit auf Sollwert erwärmt, wenn eine bestimmte Wassertemperatur unterschritten wurde. Macht es Sinn(Energieeinsparung), die Warmwasserbereitung auf bestimmte Zeiten am Tag zu legen oder fährt man besser, wenn das kontenuierlich gemacht wird. Ich könnte mir vorstellen, dass bei zB. einmaliger Warmwasserbereitung die Warmwassertemperatur im Speicher mehr abgesunken ist als bei kontenuierlicher WW-Bereitung und dadurch mehr Energie zum Erreichen der Solltemperatur notwendig ist. Wie bei den meisten von euch wird Warmwasser in der Früh und am Abend zum Duschen benötigt, sonst eigenlich nicht.
Wie habt ihr eure Warmwasserbereitung eingestellt?
mfg
Sektionschef

 
23.5.2017 9:16
@Gast Karl:
Habe jetzt eine erste Erfassung des Gasverbrauchs fürs WW vorgenommen.
Am So. 14.5. um 21:45 hatte ich einen Zählerstand von 4232,305
Am Mo. 22.5. um 22:30 war der Zähler auf 4242,022.
Hatte also in 8 Tagen einen Verbrauch von 9,72m3 bzw. ca. 1,2m3/Tag.
Die Heizung war deaktiviert, also nur reiner Warmwasserverbrauch.
Wir sind ein 4 Personenhaushalt, es wurde täglich geduscht. Als Besonderheit ist zu erwähnen, dass diese Woche mehrmals die Badewanne verwendet wurde, ist bei uns aber eher unüblich.
Was sagen nun die Werte aus?
mfg
Sektionschef
26.5.2017 1:00
@Sektionschef: Euer Durchschnittsverbrauch war cà 12 kWh/Tag, was schon recht hoch ist. Um die Effizienz des Systems analysieren zu können, müsste aber der ungefähre Warmwasserverbrauch ebenfalls bekannt sein. Sollte aber einfach zu messen sein...
26.5.2017 9:19
Danke!
OK, werde auch den Warmwasserverbrauch erfassen und gebe die Werte dann wieder hier bekannt.
mfg
Sektionschef
26.5.2017 13:24
ja das ist fast das doppelte eines typischen efh-4personen verbrauchs - ohne zirkulation....
27.5.2017 10:30
Generell habe ich schon gemerkt, dass die FBH-Rohre am Boden auch etwas warm werden, wenn nur WW aufbereitet wird. Ich vermute, dass geschieht über den Rücklauf, der ist mit dem Heizkreis verbunden.
Kann das die Ursache des höheren WW-Gasverbrauchs sein? Und würde der Einbau eines Rückflußventils o.ä. dies verhindern?
mfg
Sektionschef
31.5.2017 23:21
Die FBH-Rohre sollten natürlich nicht warm werden! Oft sind den Heizungs-Installateuren die einfachsten physikalischen Prinzipien unbekannt.
Er soll mal einen Vorschlag zur Verbesserung der Situation machen.
1.6.2017 14:03
Hallo
Ich habe ja schon seit einigen Tagen meine Warmwasseraufbereitung auf den Zeitraum 4:00-5:30Uhr gelegt. Zusätzlich habe ich die WW-Temperatur auf 41Grad eingestellt(200L Speicher). Unter der Woche gab es damit keine Probleme allerdings am Wochenende, wo wir 4 Personen alle hintereinander duschen waren hat sich nun gezeigt, dass am Ende nicht mehr genug heisses Wasser aus der Brause kam. Ich nehme an, dieses Problem kann ich dadurch lösen, dass ich eine höhere WW-Temperatur als die 41Grad einstelle, oder?

Was mich aber verwundert hat war als ich gestern per Zufall gegen ca. 18:00 am Raumthermostat gesehen habe, dass um diese Zeit dann DOCH die WW-Aufbereitung lief, obwohl in der Anzeige klar zu sehen war, dass WW nur zwischen 4:00-5:30 gemacht werden soll.
Wie ist das denn möglich?
mfg
Sektionschef
2.6.2017 2:15
Vielleicht war das Anti-Legionellenprogramm aktiviert?



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum