» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

modulierende Grundwasser-Saugheber-Pumpe mit KNV-WP

| erstellt 11.1.2019
Liebe Saugheber-Tüftler!

Ich würde gerne eine modulierende KNV/Nibe Topline 1155-06 mit einer mitmodulierenden Grundwasserpumpe nach dem Saugheberprinzip ausstatten.

Dazu würde ich Euch um ein paar Tipps zur Pumpenwahl und zur optimalen Ausführung der Verrohrung bitten. (Die entsprechenden Threads zum Thema Saugheber hab ich mir schon hoffentlich gründlich genug durchgelesen. )

1) Seit einem Firmware-Update 2017 sollte die Wärmepumpe ja die Grundwasserpumpe mitmodulieren können. Ich konnte dazu aber keine Dokumentation finden.
Wie erfolgt die Ansteuerung? 0-10V oder PWM Signal?

2) Ich könnte die Grundwasserpumpe in den Vorschacht des Entnahmebrunnens in 2,5m Tiefe an GOK (ca. 5m Höhendifferenz bis zum Grundwasserspiegel) montieren oder in den Technikraum in ca. 1,2m Tiefe (+ ca. 8m Zuleitung). Ich würde sagen, dass die Entlüftung in ersterem Fall einfacher ist, allerdings könnte da auch das Kondenswasser ein Problem sein?
Ich hab eine Skizze zur angedachten Ausführung gemacht. Habt Ihr dazu Tipps? (Gefälle, Entlüftungsventile, Rückschlagventile, Wasserfilter wo, Rohrquerschnitt, Material?)

modulierende Grundwasser-Saugheber-Pumpe mit KNV-WP
3) Habt Ihr eine Empfehlung für ein Pumpenmodell?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
--leo


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum