» Diskussionsforum » Elektrotechnik

LS Klemme

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
8.6. - 12.6.2021
13 Beiträge | 6 Autoren 13
Hallo Leute.

Kennt jemand einen Hersteller der eine "wago" Klemme herstellt die ich direkt an den Leitungsschutzschalter anschließen kann um dann mehrere Drähte ordnungsgemäß an die Klemme anzuschließen?
Hoffe es war einigermaßen verständlich.

Mfg iceman 

 
 
8.6.2021 (#1)
So was gibts ja gar nicht.
Du kannst auf Reihenklemmen verdrahten und die dann brücken oder Wagoklemmenhalter für Hutschienen nehmen und dort Wagoklemmen einschnappen.
Was noch sehr praktisch ist, sind die Phoenix Klemmblöcke. Da brauchst du noch den Hutschienenhalter dazu.

https://www.voltus.de/elektromaterial/verteilereinbau/reihenklemmen/verteilerbloecke-o-1/phoenix-ptfix/

Dann kannst du dich auf mehrere Kabeln verzweigen.

Klemmen dürfen nicht fliegend sein!!!
9.6.2021 (#2)
Die PTFIX sind von vorne anzuschließen und müssen auf einer Tragschiene montiert werden. Nehmen wenig Platz weg, macht aber nur Sinn wenn keine Abdeckung die Kabel verdeckt.


LS Klemme

Wenn die Klemmen neben Leistungsschutzschaltern montiert werden (Anschluss oben, Verscvhraubung vorne) kann ich dir nur die Phönix Reihenklemme empfehlen


LS Klemme

Hat die Form von einem LSS und kann bequem von oben angeschlossen werden. Die Kabel verlaufen somit hinter der Abdeckung. Es gibt sogar eigene Brückenstecker und Abdeckkappen. Sie passen auch direkt auf eine DIN-Rail.

Bei 'normalen' Online-Shops ist die Farbauswahl begrenzt. Frag deinen Elektriker ob du diese markieren darfst (siehe https://www.energiesparhaus.at/forum-beschriftung-durchgangsklemmen/64172)
9.6.2021 (#3)
Ein forumsuser hat mich auf noch andere klemmen gebracht. Auch Phönix, aber zum durchschleifen mehrere Phasen
https://www.voltus.de/?cl=details&anid=fbd082b2e2f329ecb8e53ee3a4842f2b&gclid=Cj0KCQjwzYGGBhCTARIsAHdMTQyWwOZRDtfYwD4_XC7pIWHj1pnOqRj6BkECReVHlP5nZuC-qfhT2-IaAmgcEALw_wcB


10.6.2021 (#4)


uzi10 schrieb:

Klemmen dürfen nicht fliegend sein!!!

quod esset demonstrandum
10.6.2021 (#5)


peterT1 schrieb:

uzi10 schrieb:

Klemmen dürfen nicht fliegend sein!!!
quod esset demonstrandum

steht in der Norm so drinnen. Und alle die das nicht so machen, bekommen keinen positiven Prüfbefund
10.6.2021 (#6)


uzi10 schrieb:

steht in der Norm so drinnen. Und alle die das nicht so machen, bekommen keinen positiven Prüfbefund

Mich würde da die Grenze interessieren. Ab wann sind die Klemmen zu fixieren?
Auf dem einen Ende der Skala der Zählerverteiler mit FI, LSS uw. und am anderen Ende Kabelabzweigdosen.
Gilt die Vorgabe sobald eine Hutschiene vorhanden ist, oder sobald Geräte/REG verbaut werden?
10.6.2021 (#7)
In einen Verteiler dürfen sie nicht fliegend sein. Egal ob Zählerverteiler, Unterverteiler, Hauptverteiler, Kleinverteiler.
In Abzweigdosen ohne FI und LS können sie fliegend sein aber da darf auch nur ein Stromkreis ohne Trennsteg drinnen geklemmt werden und ich denke das ist der ausschlaggebende Punkt.
Da in einen Verteiler mehr Stromkreise und Nullleiter rumschwirren, müssen die Klemmen fixiert sein.
11.6.2021 13:00 (#8)
Du kannst auch mit Installationsklemmen z. B. Tobjob S arbeiten hier kann man den Aussenleiter sauber Brücken
Das mit den Klemmblöcken finde ich immer nicht so schön im direkten Vergleich

Wie immer falls du kein Profi bist lieber Finger weg, weiß ja nicht was du überhaupt vor hast... 
11.6.2021 21:33 (#9)


Andreas90 schrieb:

Du kannst auch mit Installationsklemmen z. B. Tobjob S arbeiten hier kann man den Aussenleiter sauber Brücken
Das mit den Klemmblöcken finde ich immer nicht so schön im direkten Vergleich

Wie immer falls du kein Profi bist lieber Finger weg, weiß ja nicht was du überhaupt vor hast...

Bin sozusagen halbprofi. Wußte die Vorschrift mit den Fliegenden klemmen im Verteiler nicht. Jetzt muss ich die irgendwie versorgen. Aber eine wago Klemme die man direkt in den LS schrauben kann ist doch eine Marktlücke? Zumindest im EFH Bereich. 
11.6.2021 21:34 (#10)
Danke für die vielen inputs. 
12.6.2021 7:25 (#11)
Es gibt übrigens LS mit 2 Steckanschlüssen statt den Schraubanschlüssen, dann ist der Hahn aber zugedreht

An LS zu sparen lohnt sich eh nicht falls das die intension ist, die kosten ja nichts 
12.6.2021 11:53 (#12)


Andreas90 schrieb:

Es gibt übrigens LS mit 2 Steckanschlüssen statt den Schraubanschlüssen, dann ist der Hahn aber zugedreht

An LS zu sparen lohnt sich eh nicht falls das die intension ist, die kosten ja nichts

Hab nicht an LS gespart sondern an zwischenklemmdosen und hab alles in den Verteiler gezogen. Dementsprechend kommen schon mal 5 Drähte zusammen. 
12.6.2021 14:13 (#13)


Iceman11 schrieb: hab alles in den Verteiler gezogen. Dementsprechend kommen schon mal 5 Drähte zusammen. 

Also 5 Klemmen und diese brücken! Dann erübrigt sich die Frage, ob eine Mehrfachbelegung einer Klemme zulässig ist!

meint
Gkap


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Elektrotechnik