» Diskussionsforum » Forum zum Forum

Liebes energiesparhaus team

22 Beiträge | 30.8. - 19.9.2013
Hallo Energiesparhaus Team

Stört es euch eigentlich nicht, dass dieses Forum immer mehr an Qualität verliert und die wirklich guten Leute euch verlassen?

Momentan wird das Forum von Leuten überflutet, die weder der Qualität beitragen, noch wirklich Fragen beantworten können.
Diese Personen sammeln durch sinnlose Antworten und Streitereien viele Posts und erwecken dadurch für neue Mitglieder den Anschein als ob sie langgediente Mitglieder mit Ahnung wären.

Wie viele Ka...0 und Co verträgt ein Forum, bevor man das ganze Forum anzweifelt weil man zwischen Qualifiziert und Möchtegern nicht mehr unterscheiden kann.

Ich bin froh, dass mein Hausbau abgeschlossen ist und ich zu meiner Bauzeit noch auf qualifizierte Mitglieder bauen konnte.
Heute surfe ich nur noch aus Nostalgie durchs Forum.
Ich überlege mir auch 3mal ob ich eine Antwort zu einem Thema verfassen soll, weil man sofort wieder eine Postingschlacht riskiert, für die mir meine Zeit zu schade ist.
Just my 2 Cent
Eure Nase

PS:
Mir ist vollkommen bewusst, dass ich durch diese Nachricht viel Bashing erhalte und mein Nick damit polarisiert, aber wenn das Forum dadurch an Qualität gewinnt, verbrenne ich diesen Account gerne.

 
30.8.2013 20:29
???
???
30.8.2013 21:14
muss Nase leider teilweise Recht geben,
besonders in jenem Punkt, dass viele qualifizierte Mitglieder das Forum verlassen haben.
Ich habe für meinen Hausbau, der mittlerweile auch abgeschlossen ist unglaublich viel hier gelernt, wurde vor großen Fehlern bewahrt.
Auch die Mitglieder, die vl. polarisierten, mit denen ich auch nicht immer einer Meinung war, haben immer wieder auch hervorragendes Input geleistet.
31.8.2013 0:25
welche
qualifizierten Mitglieder sind denn gemeint? 2 bis 3 fallen uns auch ein, aber es gibt eine ungleich größere Zahl an qualifizierten Mitgliedern, die hier regelmäßig mit Rat und Tat behilflich sind, und es ist viel sinnvoller diesen die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen als alten Zeiten nachzuweinen . Wir denken, dass es in einem Hausbauforum natürlich ist, wenn ab und zu Mitglieder nicht mehr schreiben wollen. Das Leben besteht nun mal aus Veränderung...
Dass ab und zu Mitglieder dabei sind, die polarisieren oder teilweise weniger hilfreiche Beiträge schreiben, ist aber natürlich richtig. Alles andere wäre bei über 14.000 registrierten Mitgliedern eher unwahrscheinlich.


31.8.2013 8:08
Leider fallen zur Zeit die wenigen unqualifizierten Mitglieder stärker auf als die Qualifizierten.
Ich nenne ungern Namen, da ich mir nicht alle Threads lese und somit kein objektives Urteil geben kann. Dies obliegt euch in der Moderatorenfunktion.

Aber ich befürchte einfach, dass ihr einen falschen Weg geht bei der Führung des Forums.
Anstatt einige ausufernde Threads mit schon persönlichen Untergriffen wieder auf Schiene zu bringen (Wie zB den Arbeitsstunden Thread) gibt es hier eine sinnlose Funktion mit der man Nutzer ignorieren kann.
Wie soll das einem Forum helfen? Wenn man einen Benutzer ignoriert, dann fehlen einem in manchen Threads komplette Teile und man versteht nicht warum dieser plötzlich so abdriftet.
Es ist eigentlich die Aufgabe eines Moderatoren, das er die Situationen soweit entschärft damit es unnötig wird, dass jemand ignoriert werden muss.

Wie bereits von euch angesprochen, es handelt sich nur um ein paar wenige Mitglieder der 14.000, somit sollte es nicht all zu schwer sein, dass ihr dieses Forum wieder auf Schiene bringt und Qualität vor Quantität der Beiträge steht.

So Long
die Nase
31.8.2013 9:35
Im gegensatz zu nase bin ich sehr zufrieden mit der zurückhaltenden moderation durch das energiesparhaus-Team. ich finde den Ton hier auch sehr ok und das Niveau sehr hoch. natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen, die die netiquette nicht einhalten, oder einfach eine ungute Diskussionskultur mitbringen.

Für mich nicht zu vergleichen mit anderen Foren (wer mal wirkliche Brutalität erleben will, begibt sich mal auf Mikrocontroller.net

Dass Leute so ein Forum verlassen, ist nunmal normal. In manchen Fällen schade, in anderen Fällen besser so.

31.8.2013 11:50
wg. Moderation
Wir hatten auch schon Zeiten mit restriktiverer Moderation, aber letztlich haben wir auch dafür viel Kritik geerntet, dass quasi hier alles zensiert wird.
Wenn Einträge jemand stören muss man halt die Funktion "Beitrag melden" verwenden, wir schauen uns das in jedem Fall an und nehmen mit dem betreffenden Mitglied ggf. auch direkt Kontakt auf. Grundsätzlich sind wir aber der Meinung, dass die Community nicht zu sehr bevormundet werden sollte, um eine größtmögliche Meinungsfreiheit und -vielfalt zu gewährleisten.
31.8.2013 12:05
es ist immer ein sehr schmaler grad zwischen bevormundung, kontrolle, zensur und "jeder schreibt was er will"... ich finde es gut, dass nicht zu viel kontrolliert und gemahnt wird...
gleichwohl kann ich auch nase sehr gut verstehen... einige posten wirklich großteils schwachsinn und das geht einem mit der zeit schon sehr auf die nerven... ich schreib dann meist auch bei diesen threads irgendwann nichts mehr, weil mit hilfestellungen geben, hat das dann eh nichts mehr zu tun...
1.9.2013 8:54
Der Umfang der redaktionellen Eingriffe ist schon OK. Ich kenne sehr strikte "Zensur" (dort ist das Forum aber fast tot - ca. 3 Anfragen pro Tag nur mehr) und ich kenne die (scheinbar?) willkürlichen Eingriffe im Forum einer Qualitätszeitung wo teils sehr "lebhafte" Beiträge geduldet werden und teils sehr harmlose gelöscht und der Poster auch gleich gesperrt wird.

Der Umgangston und der Informationsgehalt hier ist echt spitze. Über die paar Unreifen hier kann man wirklich drüberlesen (and ignore them).
1.9.2013 9:45
Mit den paar Oberschlauen.....
.....im Forum muss man halt rechnen. Das ist wie im wahren Leben. Es gibt Leute im Forum die haben so eine Art "Ich-weiss-selbstverständlich-Alles-Neurose". Die müssen (es gibt sicher einen genauen Ausdruck für diesen Zustand) ihren Senf überall einbringen. Die kann man ja einfach überlesen. Und berichtigen - wenn es wirklich krass daneben geht. Und die Ratsuchenden müssen halt weniger auf die "Orden" sondern mehr auf die Vor-Postings der "Ratschläger" achten.
Mein Vorschlag ist - schafft den "Wegblendknopf" ab. Der ist undemokratisch. Aber sonst lasst doch das Forum wie es ist.
In diesem Sinne
HDE
2.9.2013 9:27
das ist aber nicht nur im internet so, dass man informationen filtern muss

auch wenn mir zB real ein arzt gegenüber steht, und mir dies und jenes rät, ist das nicht unbedingt richtig (oft aber auch nicht falsch)

und genau so (wenn auch sicher schwerer) ists im internet bzw in foren

sichr sind in letzter zeit einige "gute" weg gegangen, aber die leute die den hausbau "überstanden" haben wurden ja in gewissen bereichen zu "profis" und sehr guten beratern und solche wird es immer wieder geben
2.9.2013 11:00
Ich finde es ist schon viel besser geworden als es schon mal war. Gewisse Schlüsselpersonen, die Unfrieden gestiftet haben, sind gegangen und manch anderer zieht sich vornehm zurück, aber dass man nicht einfach drüber hinwegsehen kann wenn jemand provoziert, sondern die Provokation mit ewigem Kontern immer noch aufpauscht versteh ich nicht. Dass jemand versucht zu provozieren wird man wohl nicht verhindern können, aber, man kann es ignorieren und damit im Keim ersticken. Manchmal frag ich mich, ob die Leute dann privat auch so streitsuchend und rechthaberisch bis zum Letzten sind? Es soll schließlich hier um die Sache gehen und seien wir doch dankbar, dass wir eine Plattform haben, auf der wir uns austauschen können.

@admin Team
14.000 Registrierungen hat das Forum vielleicht, aber nur einige schreiben regelmäßig und füllen das Forum mit Leben und ich denke es sollte doch schaffbar sein, die paar Schäfchen auf der Wiese zu halten.
3.9.2013 23:39
Ich für meinen Teil wurde bisher leider schwer enttäuscht
von der Moderation und dem Feedback. Ich darf von heute auf morgen an Diskussionen nicht mehr teilnehmen, Beiträge werden aus meiner Sicht grundlos gelöscht (mühevoll zusammengeschriebene Beiträge), auf Nachfragen herrscht Stille, das nervt. Ich besuche die Plattform schon seit über 2 Jahren, seit kurzem scheint die vormals dynamische Informationsflut zu stocken. Habe sehr sehr viel mitgenommen und hätte einiges zu sagen, aber nicht unter den Umständen. :(
4.9.2013 10:24
@walterv
Bitte einfach an die Forenregeln halten, dann klappt's auch mit dem Posten
Es gibt jeden Tag neue Mitglieder, und bei 99% läuft alles unproblematisch. Aber wir hatten dazu ja ohnehin schon vielfachen Emailverkehr, bitte einfach unsere Emails nochmal durchschauen...
4.9.2013 11:45
Wie bereits in der E-Mail-Korrespondenz besprochen, ist es nicht schlüssig und nach wie vor unbeantwortet, warum man Beiträge zu einer Diskussion schreiben darf und dann aus heiterem Himmel plötzlich nicht mehr, sodass man Fragen nicht mehr beantworten und auch keine Stellung zu falschen Behauptungen nehmen kann. Warum Beiträge kommentarlos gelöscht wurden, steht auch noch im Raum. Bitte zitieren Sie mir die Forenregel, gegen die verstoßen wurde, dann kann man sich ein Bild machen. Das bleiben Sie nach wie vor schuldig. Ansonsten bin ich leider nach wie vor enttäuscht. Die Mitglieder sind bemüht und werden so verscheucht. :( Das ist schade und darum kann ich Nase nur zustimmen.
4.9.2013 13:46
irgendwie hängst dich ganz schön weit aus dem fenster, für fette 6 wochen registrierung, @walterv.
warum nur kommen mir da immer wieder stillgelegte accounts in den kopf? WARUM??

@ESH: seit ein paar streithanseln das forum als aktive mitglieder verlassen haben und ein paar andere sich besser am riemen reissen können, ist die qualität der umgangsformen sprunghaft gestiegen.
keine frage, um manche ist mir genauso leid, um einige jedoch nicht. "unbelehrbar" und "starrköpfig" kommen mir da auf die schnelle in den sinn....
der informationsgehalt ist dennoch sehr hoch und kann von neu dazugestossenen mitglieder oder bereits fertigen bauherren kompensiert werden.

dass nase vielleicht selber zu manch unnötiger diskussion begetragen hat, sei nur am rande erwähnt, gehört aber der ordnung halber ebenso erwähnt.

von mir daher: daumen hoch, das forum lebt und passt!
16.9.2013 23:07
Ja Wahnsinn, das Forum hat in den letzten Monaten irrsinnig an Qualität zugelegt.
Ein Blindflug eines Optimisten? Offensichtlicher kann man mit ein paar Besuchen gar nicht sehen, dass Schlüsselpersonen fehlen und es langweilig geworden ist. Aber wem's gefällt...
18.9.2013 14:45
@walterv:
wenn's dir nicht gefällt musst du ja nicht mitposten/-lesen. in meinen augen gibt's hier ausreichend gute tipps und ratschläge, aber vorallem regen austausch mit gleichgesinnten und betroffenen, die sich so nicht kennengelernt hätten. was ich mit der info hier mache, ist mir selbst überlassen!
18.9.2013 19:14
@walterv
Also, wenn es Ihnen hier gar nicht gefällt und alles hier für Sie schon unerträglich wird, dann bitte melden, es gibt durchaus eine Lösung, wie wir Ihnen die Bürde des Schreibens im Forum abnehmen können
18.9.2013 19:28
.....
höre ich hier Sarkasmus? nein, ich muss mich getäuscht haben
18.9.2013 21:53
Habe ich behauptet, dass es mir nicht trotzdem gefällt? Würde ich mich sonst hier zu Wort melden? Es ist trotz allem langweilig geworden und man spürt einen Wissensverlust, besonders bei Fragestellungen, die früher schneller und fundierter aus den Köpfen von kompetenten Leuten beantwortet wurden. Viele Protagonisten fehlen, das merkt man und es hat nicht zu einem Qualitätsgewinn beigetragen sondern trifft offensichtlich einen wunden Punkt. Ich finde es nett, dass man zumindest versucht weitere Mitglieder loszuwerden anstatt Probleme zu lösen!

P.S.: Es darf natürlich jeder selbst entscheiden, wie die Information zu verstehen ist.
19.9.2013 6:21
Erlaube mir folgende frage: wieso liest du seit 2 Jahren still mit und beteiligst dich erst öffentlich am forenleben, nachdem deine sogenannten Protagonisten freiwillig ausgeschieden sind?

Welche Antwort hättest du von den Forenbetreibern erwartet? Volle Zustimmung?


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Forum zum Forum