« E-Mobilität

Laden mit cee, pv, loxone

Teilen: facebook    whatsapp    email
   
 <  1  2 
  •  Basti90
21.4. - 8.5.2022
23 Antworten | 9 Autoren 23
0
Hallo, also es soll auch bald bei u s soweit sein, ein e-Auto soll einzug erhalten. Welches ist noch offen. Soll im besten Fall rein mit PV Strom geladen werden. 
Nun stellt sich mir im vorhinein schon die Frage wie stell ich das am besten an. In der Garage ist eine 16 bzw 32A Steckdose vorhanden, über die laden sinnvoll? oder besser wallbox? Wie regelt man das mit der pv anlage (16kw SE), Loxone ist auch im Haus, falls man damit was regeln kann. Wie würde hier die beste Lösung aussehen?
Gibt ja einige Experten hier, hoffe es kann mir einer in leicht verständlicher Weise helfen. 

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.5.2022 ( #21)


Solarbuddys schrieb: OpenWB unterstützt die Phasenumschaltung halt nur wenn du die Option mitkaufst - standardmässig (Modellabhängig) oft nicht verbaut. 

Stimmt, aber bei den 1200 € ists schon dabei.
Die sind aber auch massiv mitn Preis raufgegangen, obwohls noch immer billiger als vergleichbare andere WBs sind, dafür ist aber der Support und Service bei Problemen top und sehr kulant.

Ich hab meine Series 1 openWB noch um 780 € gekauft...

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo gdfde, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  Solarbuddys
7.5.2022 ( #22)


gdfde schrieb:

──────
Solarbuddys schrieb: OpenWB unterstützt die Phasenumschaltung halt nur wenn du die Option mitkaufst - standardmässig (Modellabhängig) oft nicht verbaut. 
───────────────

Stimmt, aber bei den 1200 € ists schon dabei.
Die sind aber auch massiv mitn Preis raufgegangen, obwohls noch immer billiger als vergleichbare andere WBs sind, dafür ist aber der Support und Service bei Problemen top und sehr kulant.

Ich hab meine Series 1 openWB noch um 780 € gekauft...

Najaaaaaaa fuer uns noch immer eine Bastelbox  (ca 40verbaut) 
Kein Telefonsupport fuer ON-Site Probleme is Horror wennst bei 0 Grad draussen am Parkplatz ewig auf a eventuelle Emailrückinfo warten musst nachdemst den Debugmodus hochgeladen hast, ohne Moeglichkeit von Fehlerfotos/Videos - wuerd so viel erleichtern.

Lieferzeiten von 8Wochen auf mittlerweile 24-28Wochen 

Keine App, Software sehr funktionell aber leider Buggy 
Aktuelle Probleme: Display faellt sporadisch aus , RFIDs gehen sporadisch, Bauweise okay 

Ich hoff das Lastmanagement in der 2.0 Version geht wirklich von 0A weg und nicht Minimum 6A 
Bei 6 Wallboxen die alle min 6A ziehen is die Haussicherung gleich durch.

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.5.2022 ( #23)


Solarbuddys schrieb: Keine App, Software sehr funktionell aber leider Buggy 

Ich sehe schon, dass du ein Solaredge Fan bist
App brauchst eigentlich keine, ein Webbrowser reicht, geht sogar über die Cloud.
Oder du steuerst sie über dein Haussteuerungsprogramm an (zb. Loxone) und nutzt diese App.
Ich finde die SW nicht buggy, wenn mal ein Problem auftritt, ist es sehr rasch gelöst dank der Community.
Ich geb dir aber recht, dass die SW manchmal nicht immer so einfach zu handlen ist...das kommt aber daher, dass sie so viele Möglichkeiten bietet und die Leute manchmal Fehler in der Konfiguration machen...is ein bisl wie Android vs. Apple.


Solarbuddys schrieb: Ich hoff das Lastmanagement in der 2.0 Version geht wirklich von 0A weg und nicht Minimum 6A 
Bei 6 Wallboxen die alle min 6A ziehen is die Haussicherung gleich durch.

So weit ich das noch in Erinnerung habe, war bei den Kebas das Minimum damals 10 A, d.h. minimum Ladung mit 2,4 kw, was vor allem bei kleineren PVs nocht so cool ist.

 <  1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: EV als Firmenwagen - Laden daheim (lohnsteuerpflichtiger Arbeitslohn)
« E-Mobilität-Forum