» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Küchenpaneele demontieren

4 Beiträge | 24.6. - 26.6.2020
Hallo,
Freunde von mir überlegen ob sie ihre junge Küche bei einem  Wohnungswechsel mitnehmen sollen. Als Rückwand ist eine 19 mm starke Laminatpaneele, mit Silikon, an eine Gipskartonwand geklebt.
Wie kann man die Paneele demontieren ohne die GK-Wand zu beschädigen?


 
25.6.2020 7:42
Flächig verklebt? GK mitnehmen
25.6.2020 11:30


Dirm schrieb: Flächig verklebt?

Nein, hab ich vor 3 Jahren selbst verklebt. Wulst rundum, dazwischen senkrechte Streifen é ~40 cm und Zündhölzer als Abstandhalter beigelegt. 
Insgesamt ca 7 lfm mit ca 60 cm Höhe.
Lieber soll die Paneele sterben, und die GK "heil" bleiben. (War der Erstbezug)
26.6.2020 7:43
Ich hatte vorher in der Wohnung eine Glas-Rückwand verklebt (gesamt 5m) und hatte ebenfalls Angst, dass bei Entfernen entweder das Glas springt oder der Putz großflächig mit runter kommt. Haben nach der Küchen-Demontage dann einen Draht zum Windschutzscheiben-rausschneiden gekauft und diesen an den Enden um ein kleines Stück Holz gewickelt und damit dann die Platte von der Wand "geschnitten". Danach brauchte ich nur noch die Klebereste mit einer Spachtel entfernen.
Funktionierte super!
26.6.2020 14:12


Jacky1905 schrieb: Draht zum Windschutzscheiben-rausschneiden

Ja, das werde ich versuchen. Danke dir vielmals für den Tipp.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum rund um's Haus