« Baufinanzierung

Kryptowährung - kaufen oder nicht?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3 ... 29  30  31  > 
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 - 2.2.2023
621 Antworten | 103 Autoren 621
20
20
Was meint ihr, sollte man noch aufspringen oder sind die Regulatorien bereits soweit auf den Plan gerufen, dass es sich nicht mehr auszahlen kann?
Hochspekulativ, das ist klar, es würde jetzt auch nicht um Unsummen gehen. 
Bitcoin als Zugpferd Nummer 1 hat ja bereits rund 80% seines Potentials geschürft, für mich also eher uninteressant.

Kennt wer IOTA? Nutzt eine andere Blockchain-Methodik, Kurszuwachs in 3 Monaten rund 700%. 

Ich bin mit meinem Kapital sehr gut diversifiziert, will mit a bissl Risikokapital zocken.

Bitte beim Thema bleiben und nicht über ETF‘s, Aktien, Fonds oder ähnliches diskutieren.

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #1)
hab n bisl was in etherium, hat potential. 
auch wenn viele gegen ripple sind, da nicht de zentral, denke ich das es mega potential hat da banken damit arbeiten. möglicherweise kommt es bald auf coinbase, dann gehts durch die decke. 
auf keinen fall damit handeln, das frisst zuviel. 
wenn, dann kaufen und halten, auch wenn mal der kurs fällt. 

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo Stefan86, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  querty
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #2)
Hab auch ein wenig in XPR (ripple) investiert auf kraken.com.



speeeedcat schrieb: Bitcoin als Zugpferd Nummer 1 hat ja bereits rund 80% seines Potentials geschürft, für mich also eher uninteressant.


Bitcoin ist von der Menge her aber auf 21 Mio. Coins limitiert, somit begrenzt verfügbar und neue Coins minen wird immer aufwänidger. Wenn die Nachfrage weiter steigt, wird das auch der Preis. Von der technischen Seite her gibt es inzwischen weit bessere Cryptowährungen z.B. Ethereum.

Ethereum und Iota wird großes Potential zugesagt. XRP ist eigentilch keine Blockcain Cryptocurrency und widerspricht der dezentralen Idee, trotzdem in letzter Zeit stark gestiegen.

Ich glaube im Moment kann keiner sagen, wo es hin geht, die "Idee" der Cryptocurrencies wird jedoch m.M.n. bleiben und ja...finds auch blöd, dass ich nicht vor 5 Jahren um 1000€ Bitcoins gekauft habe - würde den Hausbau ungemein erleichtern. *gg*

Ich glaube (Achtung, sehr persönliche Meinung) dass längerfristig Ethereum steigen wird, weil es technisch gesehen Bitcoin überlegen ist. IOTA ist auf IoT ausgelegt, von welchem die letzten Jahre auch immer gesagt wird, dass dieses wachsen wird...also wenn Geld übrig ist, auf welches man nicht angewiesen ist und man etwas "zocken" möchte...warum nicht?

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #3)
wenn bitcoin technisch nicht aufholt gehört er zum alten eisen. 
langsam und teuer im transfer.



  •  streicher
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #4)
Wo/Wie kauft/verkauft ihr das? Was braucht man dazu? Spesen?

  •  speeeedcat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #5)
Was sind bei den genannten die Kurs und die Chartentwicklung?

kaufen würd ich’s über meine Depotbank

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #6)
über apps, zb bitcoin ticker kannst du alles abrufen

  •  Twenty
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #7)
Also Hausnummer zur Raika gehen und sagen ich hatte gerne Ethereum um die Summe X spielts dann nicht?

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #8)
ehrlich gesagt keine ahnung ob das geht. 
ich hab zb auf pitpanda gekauft. 
österreichische firma, geht instant, gebühren dafür n bisl höher

  •  querty
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #9)
Pitpanda ist ein österreichisches Startup - nett, jedoch haben die leider recht wenige Cryptocurrencies, kraken.com (ist DE) hat mehr. Für manche currencies muss man davor bitcoin kaufen und mit diesen dann die jeweils gewünschte cryptocurrency kaufen.
Hier eine Übersicht inkl. Kursentwicklung: https://coinmarketcap.com/

Die Currency Broker haben einen Kontonummer auf welche man überweise kann (od. mit Kreditkarte oder Paypal o.a.) Geld einzahlen kann, dann ist es auf dem Account beim jeweiligen Anbieten und damit kann man dann Currencies kaufen.

  •  streicher
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.1.2018 ( #10)


querty schrieb: kraken.com (ist DE)


wie kommst drauf das es eine DE Firma ist? Nicht mal die Webseite ist in Deutsch verfügbar.

  •  querty
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #11)


streicher schrieb: wie kommst drauf das es eine DE Firma ist?


Sorry, das war Blödsinn, habs verwechselt => Firma ist nicht in DE.

 


  •  ricer
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #12)
Die Frage ist, wie überhaupt kaufen. 
Alle Börsen sind hoffnungslos überlaufen.

Bei Binance und Bitfinex ist keine Registrierung möglich. 
Bei Kraken keine Authentifizierung...

  •  MRu
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #13)
Bitstamp

  •  ricer
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #14)
Bitstamp handelt IOTA nicht soweit ich weiß?

  •  MRu
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #15)
Achso - entschuldige, ich hab jetzt nicht mitbekommen, dass du genau IOTA kaufen willst.

  •  ricer
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #16)
Sorry stimmt, hab ich ja auch nicht erwähnt 

  •  Michael_84
8.1.2018 ( #17)
Hat wer Erfahrung mit der Plattform plus500? 

  •  stecri
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.1.2018 ( #18)
Zur info:
Am 1.2.2018 ist in Wiener Neustadt bei Bollenberger&Bollenberger ein Infoabend über Kryptowährungen. Themen sind Mining, Blockchain, ICO‘s und Steuerliche Aspekte dazu.

  •  Pete
9.1.2018 ( #19)
Hallo!

Ich sag jetzt nur ein paar Details, weil ich sehe, dass das "Basiswissen" bezüglich Kryptowährungen im Häuslbauerforum doch etwas spärlich gesät ist, und ich als IT-Experte (leider zu spät eingestiegen, sonst wäre ich jetzt schon Millionär ) gebe Euch gerne ein paar Ratschläge, die ich auch selber beherzige, bzw. selber so umgesetzt habe. Falls wer noch weitere Details braucht, bitte direkt via PN.

Basics für Anfänger einfach erklärt um zu starten - und man muss ned zur Hausbank, etc. simpel ein Smartphone reicht für den 1. Versuch um z.B. Bitcoin zu kaufen: man braucht zuallererst eine Wallet = "Geldtasche" für die Kryptowährung.
Wallet --> hier bietet sich z.B. die von Blockchain.info an --> iOS oder Android, einfach aufs Smartphone laden und anmelden, Telefonnummer verifizieren. Wichtig! Das Backup mit den 12 Seed-Wörtern machen, weil ohne diese kann die Wallett nicht wiederhergestellt werden, wenn das Smartphone verloren geht.

Und dann kann es schon weitergehen, in dieser Wallet kann man nämlich direkt über einen Anbieter seine Bitcoin kaufen und via Kreditkarte bezahlen (3% Gebühr + Transaktionsfee vom Bitcoin). 300 Euro pro Tag ohne ID Nachweis. Bitcoins kommen dann direkt auf die Wallet. So habe ich meine ersten Bitcoins gekauft. Aber damals war der Kurs noch im 1-stelligen Tausenderbereich. Nicht so wie jetzt bei 13.000...

Und dann einfach "halten" und warten dass der Kurs steigt *gg*. Verkaufen und Kaufen kann man nur an einer Kryptowährungsbörse, d.h. wenn Ihr verkaufen wollt, dann müsst Ihr von der Wallet wieder auf eine Börse, z.B. Bittrex  transferieren.
Steuerlich in Ö:  1 Jahr halten --> Steuerfreier Gewinn! --> unter 1 Jahr = Steuer lt. Einkommenssteuer (z.B. 50%), d.h. auch z.B. 20.000 Euro Gewinn = 10.000 Euro kassiert der Staat!

Also --> Bitpanda --> österreichische Firma
Vorteile:  integrierte Wallet und An und Verkauf auf einer Oberfläche
Bitcoin, Ether., Dash, Litecoin und Bitcoin Cash verfügbar.
Nachteile: hohe Gebühren, aber in Ö trotzdem die niedrigsten

Und man muss wissen, was man will, ich z.B. "halte" meine Bitcoins und warte, d.h. mir reicht die Wallet.
Wenn man z.B. Traden will, also regelmäßig kaufen/verkaufen dann muss man sich sowieso an einer Börse anmelden, z.B. Bittrex, dort muss man dann ein Selfie und den Reisepass hochladen, damit man dort handeln kann.
Nachteile beim Traden: höheres Risiko und man hat sein "Geld" auf der Börse, d.h. wenn die Börse für immer offline ist, oder gehackt wird, dann ist man sein Geld los.

Meiner Meinung nach ist die "sichere" Investition immer Bitcoin wenn man "halten" will, ich gehe mal von >20.000 Euro/BTC im Sommer aus, also wenn der Kurs wieder mal kurz nachgibt, kaufe auch ich wieder nach
Wer spielen will, muss "Traden", ich HODL .

  •  Pete
9.1.2018 ( #20)
Bitcoin als Zugpferd Nummer 1 hat ja bereits rund 80% seines Potentials geschürft, für mich also eher uninteressant.

@speeeedcat: --> genau wegen deiner "ersten 5 Wörter" --> deswegen würde ich als "Invest" immer auf den Bitcoin setzen, außer du willst täglich traden und beschäftigst dich damit, dann kannst du mit anderen "Coins" täglich auch >50% Gewinn einfahren, wenn du ein glückliches Händchen hast, guck dir mal auf coingecko.com die ersten 100 Kryptowährungen mal an und deren Verlauf in den Charts, z.B. NEXUS oder Vertcoin, aber da muss man dann immer bei der Sache sein und im richtigen Moment kaufen und wieder verkaufen.
Da bleib ich lieber bei meinem Bitcoin und warte bis er weiter steigt und steigt, da die Nachfrage immer größer wird und die max. Anzahl limitiert ist. Und wenn dann noch LN (Lightning Network) kommt, dass alle Transaktionsprobleme aufgrund des großen Ansturms behebt, dann hebt er sowieso ab

LG
Pete


  •  Pete
9.1.2018 ( #21)
Aja, nochwas, Finger weg von den ganzen Brokeranbietern, Mininganteilen, etc. das sind alles "Zwischenhändler" die mitschneiden und verdienen wollen, am Besten kauft gleich direkt die Bitcoin, weil desto mehr "Zwischenhändler" desto weniger Bitcoin kommen bei Euch in der Wallet beim Kauf und Transfer an.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Finanzierungsforum
next