» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Kontoauszug - Hausbaukredit

13 Beiträge | 9.5. - 17.5.2019
Servus,

bei einigen Finanzierungsbanken (Hausbaukredit) wird ein Kontoauszug benötigt (3 Monate).
Die Beraterin hat gesagt das ist heutzutage üblich. Sie möchten meinen Kontostand sehen, weil wenn ich, lt. Aussage 15.000 im Minus bin, wird es mit der Finanzierung schwieriger. Eigenkapital ist aber Verfügbar.

Ich bin aber irgendwie nicht bereit das vorzuzeigen, da mir das zu Persönlich ist. Vor allem weil  nicht alle dannach gefragt haben.

Wie sieht Ihr das?

Lg

 
9.5.2019 22:34
Mussten wir auch überall zeigen. Auch alle unsere Ersparnisse belegen. Finde ich auch legitim danach zu fragen, da man immerhin eine 6-stellige Summe haben möchte und die Bank dementsprechend auch bewerten können sollte, ob man in der Lage, ist das zurückzuzahlen. Dazu gehört halt auch eine Übersicht über die laufenden Ein-Ausgaben.
9.5.2019 23:04
Hallo,
das Herzeigen der Kontoauszüge hat einen Grund, nämlich, um zu sehen, ob die Daten aus der Haushaltsrechnung auch der gelebten Praxis entsprechen.
Nicht alle Banken verlangen die Kontoumsätze - ihr Vorweis ist jedoch mehr die Regel als die Ausnahme.
lg
10.5.2019 8:53
Wir verlangens grundsätzlich nicht, ist aber natürlich legitim.
'Ich schau mir ja auch die Kontoumsätze bei Bestandskunden an.


11.5.2019 7:14
Hallo!


rk515 schrieb: 'Ich schau mir ja auch die Kontoumsätze bei Bestandskunden an.

 Ist zwar OT, interessiert mich aber trotzdem.
Heisst dass, der Bankangestellte hat immer (also nicht anlassbezogen) Einblick auf die Konten und prüft diese regelmässig?
Nur interessehalber.
Lg Jürgen 
12.5.2019 14:37


koeni62 schrieb: Heisst dass, der Bankangestellte hat immer (also nicht anlassbezogen) Einblick auf die Konten und prüft diese regelmässig?

Selbstverständlich kann dein Kundenbetreuer jederzeit Einsicht in deine Kontoumsätze tätigen. Ob der das, nachdem der Kredit mal zu laufen beginnt und es keine Auffälligkeiten gibt (z.B. Kontoüberziehungen ,etc.) dann auch ohne Anlass tut, kann nicht für alle Bankkundenberater generell beantwortet werden - in der Tendenz natürlich nicht, denn niemandem ist hoffentlich so fad im Büro, dass er sich irgendwelche Kundenkonten zum Spass anschaut.

Aus der Praxis kann ich sagen, dass im Rahmen der laufenden jährlichen Kreditüberprüfungen (z.B. ICAAP) automatisierte Verhaltensratings basierend auf den Kontogestionierungen der Kreditkunden erstellt werden - quasi von der "Maschine" aus gesteuert. Insofern - ja: die Kontobewegungen bleiben niemandem verborgen.
12.5.2019 14:51
Alles klar, danke für die ausführliche Information!
Finde ich grundsätzlich ja legitim, obwohl ich schon gedacht hätte, dass es erst dann gemacht wird, wenn z.B. die Rate des Kredits nicht bezahlt wird.
12.5.2019 18:52
Natürlich schauen Bankmitarbeiter mehr oder weniger regelmäßig auf die Konten ihrer Kunden... das hat nicht mal was mit Neugier zu tun, sondern mehr mit Verkaufsdruck. Du bist doch gewiss schon das ein oder andere Mal vom Bankbetreuer angerufen worden, weil er irgend ein interessantes Angebot für dich hätte, oder "dass es wieder mal an der Zeit wäre, zu prüfen, ob Ihre Finanzierungsprodukte optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind".
Banken bzw. die Mitarbeiter haben Verkaufsdruck, und schauen sich daher sehr wohl regelmäßig Kontebewegungen durch, um eventuell verkaufbare Produkte zu finden. Kann von einer günstigeren Unfallversicherung über Kontorahmenversicherung bis hin zum Bausparvertrag alles sein... ^^

Und ja, ich weiß das, habe selber mal als "Schalterfee" gearbeitet. Ist war 15 Jahre her, aber weniger ist der Druck seither nicht geworden...
12.5.2019 19:43
Das glaub ich gerne, ist ja auch verständlich.
Nur um mir etwas verkaufen zu wollen/können muss der Angestellte ja nicht Einblick auf das Konto nehmen.
Is ja auch irgendwie Privatsphäre 
13.5.2019 9:38


Cleudi schrieb: Banken bzw. die Mitarbeiter haben Verkaufsdruck, und schauen sich daher sehr wohl regelmäßig Kontebewegungen durch, um eventuell verkaufbare Produkte zu finden.


Ich kann mir nicht vorstellen dass das DSGVO- konform ist...
13.5.2019 10:48


Fernmelder schrieb: Ich kann mir nicht vorstellen dass das DSGVO- konform ist...

 doch ist es
13.5.2019 10:59


Fernmelder schrieb: Ich kann mir nicht vorstellen dass das DSGVO- konform ist...

Wäre mir neu. 
Abgesehen davon unterliegen Bankmenschen ohnehin einer strikten Geheimhaltungsklausel. Gleichzeitig sind sie verpflichtet, "ungewöhnliche" Vorgänge (Stichwort strafbare Handlungen/Geldwäsche) zu melden bzw. im Falle solcher zu handeln. 
17.5.2019 10:07
ich wüsste nicht, warum mich das stören sollte, dass ich den Banken meine Kontoauszüge zeige... schließlich haben diese ein Recht darauf zu prüfen, ob ich mir das überhaupt leisten kann bzw. wie man Zahlungsverhalten so ist.

Ist doch auch eine Art Sicherheit für mich, wenn die Banken meine Haushaltsrechnung im Groben nachprüfen möchte. Es wird zwar niemand dabei schummeln aber dennoch möchte ich nicht nach Abschluss merken, dass ich gewisse Positionen vergessen habe und dann eventuell nicht mehr zurecht komme...

gibt aber sicher Banken denen du mitteilen kannst, dass du das nicht möchtest...
17.5.2019 10:12


csblack schrieb: schließlich haben diese ein Recht darauf zu prüfen, ob ich mir das überhaupt leisten kann bzw. wie man Zahlungsverhalten so ist.

 nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht



csblack schrieb: Ist doch auch eine Art Sicherheit für mich, wenn die Banken meine Haushaltsrechnung im Groben nachprüfen möchte. Es wird zwar niemand dabei schummeln aber dennoch möchte ich nicht nach Abschluss merken, dass ich gewisse Positionen vergessen habe und dann eventuell nicht mehr zurecht komme...

Und man glaubt nicht, wie dankbar Leute sind, denen man sagt, dass sie sich die Kreditrückzahlung, so wie sie sich das vorstellen, nicht leisten können. Denn das würde eine massive Einschränkung der Lebensgewohnheiten bedeuten, die sich abernicht bereit sind, einzugehen.
Viele kommen dann nach einem Zeitl wieder und kommen mit kleineren Projekten, die dann leistbar sind. Weil sie natürlich auch durch die Beratung a bissl a G'spür für die ganze Thematik der Finanzierung bekommen.



csblack schrieb: gibt aber sicher Banken denen du mitteilen kannst, dass du das nicht möchtest...

und es gibt Banken, die das akzeptieren und Banken die das nicht akzeptieren.




Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum Bau-Finanzierung