» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV1155 - Greenwater. Wasserhahn montieren

6 Beiträge | letzte Antwort 10.1.2019 | erstellt 9.1.2019
Hallo

Ich muss jetzt leider eine Frage stellen, welche mir eigentlich fast Peinlich ist.

Heute ist der Wasserhahn für den Technikraum eingetroffen und wollt ich natürlich gleich montieren. Also das Kaltwasser an der Zuleitung im KG abgedreht und jetzt steh ich vor dem Problem, wie ich das Warmwasser abschalte. An der Zuleitung für das KG gibt es kein Sperrventil. Hab dan gleich die WP abgedreht, aber da kam auch noch nach 30sek warmes Wasser aus der Leitung.

Wie bzw. wo kann ich das Warmwasser abdrehen? Wäre ja auch sonst im Fall von einem Unglück nicht ganz unrelevant.

 
9.1.2019 19:30
hannes, das kann nicht sein. schau nochmal genau. bei mir sind die absperrventile (hab zwei WW-kreise) gleich mal nach dem ausgang vom greenwater
9.1.2019 19:38
Ich seh da nichts bei mir. 
Warmwasser geht oben aus dem Greenwater raus und teilt sich dann ins EG/OG und runter für das KG. Weder an der Leitung in die oberen Geschosse als an der Leitung für das KG gibt es beim Warmwasser ein Absperrventil. 
Auf dem zweiten Foto ist das Absperrventil in Messing ist von Kaltwasser.

KNV1155 - Greenwater. Wasserhahn montieren
KNV1155 - Greenwater. Wasserhahn montieren
9.1.2019 23:36
Hallo

bei der Zuleitung Boiler -Kaltwasser -Eintritt sollte ein Absperrventil sein. Dieses abdrehen und Leitung drucklos machen. 

lg


9.1.2019 23:44
wenn du das kaltwasser abdrehst ist gleichzeitig auch das warmwasser abgesperrt.
ww ist ja auch nur ein kreis des kaltwassernetzes im haus. bei dem halt zufällig ein topf mit wärmetauscher dazwischen hängt...

edit: der fuerni war schneller...
10.1.2019 8:42
das kann ja nicht sinn und zweck der übung sein oder? so ist es nie möglich z.b. das wasser im KG abzudrehen und das EG aber währendessen normal weiter zu versorgen? haben zusätzliche absperrventile irgend einen nachteil oder warum wird das nicht automatisch so ausgeführt dass jedes geschoß extra absperrbar ist?
10.1.2019 8:48


Fuerni89 schrieb:
bei der Zuleitung Boiler -Kaltwasser -Eintritt sollte ein Absperrventil sein. Dieses abdrehen und Leitung drucklos machen.


So ein Ventil hab ich, wenn ich kich nicht täusche.
Werde ich ausprobieren.



gsilly schrieb: so ist es nie möglich z.b. das wasser im KG abzudrehen und das EG aber währendessen normal weiter zu versorgen?


Ich muss jetzt ja nur kurz das Wasser abschalten um den Wasserhahn montieren zu können. Beim Fliesenlegen an der Wand musste ich auch kurz das Kaltwasser abschalten um den Hahn von der Waschmanschine ab- und dann eben wieder anzuschrauben. Sonst werd ich das hoffentlich nicht mehr wirklich brauchen.




Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum