» Diskussionsforum » Haustechnik

Keller im Sommer heizen?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
18.7. - 20.7.2021
8 Beiträge | 5 Autoren 8
1
Hallo,

wir sind jetzt endlich beim Fertigstellen des Kellers (Wohnraumqualität).
Der ist vollkommen unter der Erde, tlw. im Grundwasser.

Wie macht ihr das mit den Temperaturen im Sommer?
Bei uns hat er ca. 19 Grad...heizt ihr den im Sommer?

Wäre ein wenig schräg...das Haus wird im Sommer gekühlt und der Keller beheizt?

 
 
18.7.2021 (#1)
machs doch so wie Brink:

Heizkreise so Umlenken, dass EG/OG Kreise in Serie nach den Kellerkreisen durchströmt werden. 
Da musst nur die Umwälzpumpe laufen lassen und KG wird wärmer, EG/OG kühler.

https://www.energiesparhaus.at/forum-solare-gewinne-in-keller-einlagern/48478_1#453098

hätt ich nen Keller, hätt ichs sicher auch so gemacht

1
18.7.2021 (#2)
Für was hat brink dann diese Bypass Geschichte eingebaut?
Das check ich bis heute nicht.

Wenn die EG/OG nach dem Keller kommt, wirds im EG/OG im Heizbetrieb aber auch später warm im Heizbetrieb, wenn zuerst der kühlere Keller beheizt wird, oder?
18.7.2021 (#3)
im Heizbetrieb ist diese Schaltung ja garnicht aktiv. Da läuft alles ganz normal parallel durchflossen. Nur in der Übergangszeit, und anfang der Kühlsession läufts seriell.


19.7.2021 (#4)
Hi, wie ist denn der Keller gedämmt? Mein Wohnkeller (ist aber auch tw oberirdisch da Hanglage) hat sogar in den voll im Erdreich liegenden Bereichen 22 Grad.
19.7.2021 (#5)
Keller an den Wänden 8 cm XPS, unter der Bodenplatte leider nicht gedämmt.
19.7.2021 (#6)
Also ich finde das angenehm, wenn man in Sommer i.d. kühlen Keller ausweichen kann, wo ist das Problem? Ich finde es eher "suboptimal", dass du einen Wohnkeller nicht entsprechend gedämt hast, weil du im Winter halt den Boden mitheizt.

Wir haben den Keller gedämmt (unter BP und seitlich 16cm XPS), ist auch großteils unter der Erde und da hat es derzeit ca. 22°C. Ich habe dort eine FBH, diese aber komplett abgedreht, weil ich eben nicht möchte, dass der Keller mitgeheizt wird.

Wird dein Wohnkeller derzeit bewohnt?
Falls nicht, würde ich den Keller sicher nicht unnötig mitheizen.
19.7.2021 (#7)


querty schrieb: Also ich finde das angenehm, wenn man in Sommer i.d. kühlen Keller ausweichen kann, wo ist das Problem?

ja eh, aber 19-20 Grad ist etwas zu kühl, um dort länger zu verweilen.


querty schrieb: Ich finde es eher "suboptimal", dass du einen Wohnkeller nicht entsprechend gedämt hast, weil du im Winter halt den Boden mitheizt.

Jo eh.


querty schrieb: Wird dein Wohnkeller derzeit bewohnt?
Falls nicht, würde ich den Keller sicher nicht unnötig mitheizen.


Momentan ist er noch roh, jetzt kommt grad Estrich, FBH und WP und wir wollen ihn später für ein Büro, Fernseh- und Bügelraum nutzen.

Ich werd den Vorschlag von brink mit der Serienschaltung umsetzen, das sollte für die Temperierung im Sommer ausreichen.
Momentan hat er eh 20,5 Grad.
20.7.2021 (#8)
Wir heizen unseren Keller tatsächlich nicht (21 Grad) weil das im Sommer auch einfach eine tolle Kühle ist. Wenn wir es warm wollen, gehen wir raus wenn wir die Abkühlung bruachen ab in den Keller ;)


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik