» Diskussionsforum » Fertighaus-Forum

Holzriegel od. Ziegel-Fertigsystem?

3 Beiträge | 12.2. - 13.2.2019
Hallo zusammen!

Mein Partner und ich stehen noch ganz am Anfang unseres Hausbau-Projekts. Ein Grundstück haben wir bereits (im NÖ Weinviertel) und wir haben auch schon viele Informationen gesammelt auf Hausbaumessen + Musterhausparks ect.

Grundsätzlich wissen wir was wir wollen: Haus mit Keller, seperater Garage, EG + OG;
Bzgl. Zimmeraufteilung, Ausstattung, Grundriss ect. haben wir eine konkrete Vorstellung was uns gefällt und was wir wollen.

Wir haben uns auf jeden Fall entschieden, dass wir ein Fertigteil-Haus der "klassischen" Ziegelmassivbauweise bevorzugen.

Wir sind jetzt einfach nicht sicher was die Vor- u. Nachteile von Holzriegel (z.b: HAAS Haus) im Vergleich zu Ziegel-Fertigteil (z.b.: Wimberger) sind.

Sehr wichtig sind für uns vorallem diese Fragen:

- Preis schlüsselfertig (bei ca. 160-170 m2 EG+OG)
- Belastbarkeit der Wände:
Wie viel Gewicht halten die Wände aus? Innenwände/Außenwände -> Küche?
Was kann man an den Wänden befestigen
(Kann ich ein schweres Regal/Vitrine od. Fernseher an den Innenwänden problemlos aufhängen?)
- Wärmespeicher
- Schallschutz/Geräuschkulisse (wie Geräuschdurchlässig sind die Innenwände?)

Wir wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr uns hier ein wenig weiterhelfen könntet.
Jeder Tipp, jede Info und jeder Ratschlag ist hilfreich für uns!

Herzlichen Dank!
LG aus NÖ

 

 
12.2.2019 12:55
Hallo,
Wimberger Häuser sind auch ganz normal gemauerte Ziegelhäuser, da bekommst keine Fertigteile
Wenn du mehr Infos brauchst, gerne auch per PN.

lg
12.2.2019 15:33
Mahlzeit

Wir ham 2006 mit einem der Fertigteilhaus-Voldemorts (der der nicht genannt werden darf) gebaut und sind recht zufrieden damit.
Link zu meiner HP + Hausbaugeschichte ist eh allgemein bekannt

Bei der Fertigteilhütte kommt es stark auf den Wandaufbau an, da gibts unterschiedliche Ansätze bezüglich Versteifung, Dämmung, Abdichtung usw. das
muss ma sich halt individuell anschauen.
Generell wichtig ist halt die Abdichtung (Dampfsperre und deren Ausführung) da gibts halt immerwieder Diskussionen (auf die ich jetzt net näher eingehen möchte) bezüglich Installationsebene.

Bei der Ziegelhütte kann man glaub ich beim Wandaufbau weniger falsch machen.

Grundsätzlich gilt Fertig = teuer d.h. Fertigteil - egal ob massiv Ziegel, riegel oder Holz ist teurer als Stein auf stein.

Belastbarkeit der FTH- Wände (Ziegel ist sowieso da außen vor) kommt auf den Wandaufbau an, je nach Aufbau verschieden. Wir ham Gipskartonplatte auf Praßspanplatte, da hält Alles drauf.
Vorteil gegenüber reinen GK-Platten-Wänden: Du brauchst keine Rigipsdübel.

Wärmespeicher detto, kommt auf den Aufbau an, jedoch generell icht so gut, wie Ziegel. Wärmedämmung wahrscheinlich gleib bzw.bissl besser als Ziegel - aber stark Aufbau-abhängig.

Beim Schallschutz hat die Ziegelhütte klar die Nase vorn, in unserem Fall sind die Innenwände ein klares Manko.

Hab versucht so Allgemein wie möglich zu bleiben, man kann bei dem Thema net wirklich generalisieren....

lg Wolfgang
13.2.2019 8:11
Auch wir waren damals vor dieser Überlegung.
Haben uns diverse Holzriegelangebote machen lassen, aber auch diverse Ziegelmassiv, bei ähnlichen, wenn nicht sogar gleichen Grundrissen, waren die Ziegelangebote immer günstiger.

Vor und Nachteile gibt es bei beiden Varianten, hier kann man hier im Forum genug nachlesen.

Preis Schlüsselfertig ist auch eine Sache da oft Schlüsselfertig nicht Schlüsselfertig ist wie es die meisten verstehen ;).
Am besten ist ihr setzt euch zusammen, und überlegt euch mal was ihr an Budget aufbringen könnt (Eigenmittel + Kredit) mit diesem Budget plant ihr dann, dann werdet ihr auch schnell sehen, was machbar ist und was nicht.

Auf Grund deiner Angaben würde ich alleine das Haus Schlüsselfertig auf ca. 400k schätzen, da Keller doch sehr teuer sind, wenn ihr GU beauftragt der alle Gewerke plant kommt es meistens auch noch etwas teurer als wenn ihr Gewerke selber vergebt (haben wir selber auch erst gemerkt als es eigentlich zu spät war, aber egal).

Wichtig ist einfach mal ihr setzt euch ein Budget für euer ganzes Projekt, sprecht mit jemanden die auch gebaut haben um auch Kosten für Kanalanschluss, Einrichtung etc. zu erhalten (dass sind oft nochmals gerne 30-60k je nach eigenen Bedürfnissen).

Ohne einem Budget würde ich persönlich nicht anfangen zu planen.
Gebt aber bei den Anbietern nie euer max Budget an, sondern setzt drunter an, habe selber auch die Erfahrung gemacht, dass hier dann manche das Budget gleich voll ausnutzen.

In eurem Fall wäre vl auch ein Architekt eine Möglichkeit!?

Wenn euch sowieso Ziegelmassiv mehr zusagt, würde ich auch keine Zeit verschwenden dass Ihr euch Angebote in der blauen Lagune zmb hollt.
Aber passt auch bei manchen Ziegelmassivanbietern an (T&C zmb) dort sind manchmal Innenwände nicht aus Ziegel im Standartangebot!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fertighaus-Forum