» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Hilfe: Tacosetter fliegt in die Luft

4 Beiträge | 3.10. - 5.10.2017
Hallo,
mir ist gerade ein Tacosetter um die Ohren geflogen mit gratis Dusche >:( .

Ich habe vor langer Zeit mal alle Tacosetter voll aufgedreht, alle hatten am Ende einen definierten Anschlag den man nicht überwinden konnte. Daher hatte ich auch bis heute keine Angst vor den Dingern.

Am heutigen Feiertage habe ich mich dem hydraulischen Abgleich gewidmet. Die letzten beiden Kreise wollte ich noch feinjustieren da passierte es.
Ich kann es mir nicht erklären, wieso fliegt mir einer während des Drehens um die Ohren ?

Der Druck im Heizkreis ist konstant geblieben.

Der rote Anzeiger sieht nun so aus:

Hilfe: Tacosetter fliegt in die Luft

Frage:
a) Könnte Luft ins System gedrungen sein ? Ich denke nicht außer der Luftblase im Setter ?
b) wie kriege ich den Setter wieder heile ?


Traue mich nicht das Ding wieder abzuschrauben und in Ruhe zu begutachten während neben mir eine Fontäne sprudelt.


Meinen HB anzurufen ist mir ein bisschen peinlich.

Verzweifelte Grüße


 
4.10.2017 7:20
ich kenne diesen typ nicht, aber prinzipiell wird der einsatz wohl eingeschraubt sein. hier möglicherweise über das äußere schwarze gewinde?
vielleicht findest du eine doku?

beim arbeiten einfach alle kreise schließen, am setter, und visavis am ventil. beide hauptventile am balken nicht vergessen.
dann kannst du über das entlüftungsventil am balken den druck nur aus dem einen kreis ablassen...

dann solltest du den einsatz wechseln können.

anschließend einfach den balken entlüften...

peinlich ist das gar nicht. kann ja auch ein materialfehler gewesen sein...
4.10.2017 11:44
Habe beim Hersteller angerufen, der sagte mir, dass er sich nicht erklären kann wie das Schauglas rausfliegen kann. Man kann angeblich das ganze Teil unten mit einem Maulschlüssel rausdrehen und ersetzen.

Der HB hatte so einen Fall auch noch nicht. Mit Luft bräuchte ich mir eigentlich keine Sorgen machen da die Kreise alle nach unten weg gehen.
Ich frage mich nur gerade ob ich mit dem zentral angeschlossenen Wasserhahn spülen kann oder ob ich am HKV extra Wasser anschließen muss zum spülen.

Wenn ich Luft ins System kriege, geht die dann nicht zum höchsten Punkt also zum HKV im Obergeschoss ?
Die haben eine Entlüftungsfunktion, dort wo man auch spülen kann.
4.10.2017 15:06
Update: Habe heute mittag alle HKV zugesperrt, am besagten HKV alle anderen Kreise VL/RL zu gedreht und dann Druck abgelassen und am Tacosetter gedreht -> Glas geht nicht mehr ab, habe gedreht wie ein Weltmeister und gleichzeitig gezogen, sogar wieder Druck drauf gelassen.
Geht nicht mehr ab

Wenn man ihn ganz rausgedreht hat und dann weiter dreht, springt das Gewinde innen über, also unlösbar so wie es sein soll.


5.10.2017 14:26
Andere Frage: Habe gestern unterm MAG die Ablassschraube betätigt und mit Schrecken festgestellt dass dort übelste Rostbrühe raus kommt.
Darf das ? Das MAG ist seit April an der Wand !
In den HKV ist alles pikobello sauber, alle Schaugläser klar.
Im Rücklaufsieb ist auch nichts.
Wollte es heute Abend mal spülen.
Das MAG ist ja am Rücklauf dran mit etwa 1m Leitung, dort zirkuliert das Heizwasser wohl nie.
Habe bisschen Angst vorm Trinkwasser MAG, dort ist aber keine Ablassschraube dran zum gucken.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum