» Diskussionsforum » Offtopic

Haushaltsausgaben

41 Beiträge | 26.8. - 7.10.2018
Führt jemand Buch über die wöchentlichen/monatlichen Haushaltsausgaben? Also Lebensmittel, Getränke, Hygiene, Putzmittel etc?
Würd mich mal interessieren wieviel ihr so braucht?
Wir haben - 2 Erw, 1 Kind 4 J., 1 Katze - einen monatlichen Durchschnitt von ca. 766 €
Das beinhaltet Lebensmittel, Getränke, Katzenfutter, Haushaltsartikel zb WC Papier, Putzmittel, Hygienesachen zb Zahnpasta, Hautcreme,... und auch auswärts Essen gehen oder Kaffeehaus.
lg

 
6.9.2018 13:18


New_Projekt schrieb: Das ist schon realistisch, traurig nur das 130.- Euro davon Steuern sind. Wenn die 130 Euro beim Lohn abgezogen würden, gäbe es einen Aufstand. Beim Autofahren wird es als "geht nicht anders" gesehen.


Volle Zustimmung.
6.9.2018 13:19


speeeedcat schrieb: Elentarpädagogik


*Elementar
6.9.2018 13:20


speeeedcat schrieb:
__________________

Ebenfalls Zustimmung. Bei meiner 15 1/2-jährigen geht schon einiges auf. Vom neuen Laptop angefangen bis zu Schulfveranstaltungen wie Schifahren im Winter, Sprachreise im Frühjahr, Toilette/Schminkartikel, Kleidung, iPhone, neu dazu gekommen Fortgehen, usw....Da ist die 11 1/2jährige noch vergleichsweise günstig unterwegs


Habt ihr euch da schon einmal angesehen, welchen finanziellen "Mehraufwand" man in diesem Alter so ca. hat?
6.9.2018 13:31
puhh, ehrlich gesagt nicht.
Lass mich mal überschlagen (merk grad, das Reiten hab ich vergessen):
also reisen schulisch: rund 1000,-/jährlich
IT-inkl. Hardware: 600,--/jährlich (angenommen alle 2 Jahre ein neues Laptop + Handy + Vertrag)
Toilette-Zeugs/Schminken: schätz mal 300,--/anno
Kleidung/Schuhe: sicher 1.000,--/jährlich (jetzt gerade Enduro-Helm gekauft 150,--)..
reiten: 1.200,--/anno
Fortgehen/Kino/Taschengeld: 1.200,--

Naja, da kommt was zusammen: von rund 4 bis 5 Hunderter im Monat wird ned viel abgehen...

Da rechne ich jetzt noch ned mal unsere (n) Familien-Urlaub(e) und Kurztrips dazu, da ksotet sie ebenfalls bereits wie ein Erwachsener.
6.9.2018 13:39


austriansales schrieb:
neubau2018 schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von New_Projekt: Wir könnten ja Vergleichen, wieviel pro Haushalt im Monat übrig bleibt.
Also wieviel habt ihr nach Abzug der fixen Ausgaben zu Verfügung.

uns bleiben durchschnittlich nach Abzug aller Ausgaben 696 € übrig

arbeitet ihr da beide Vollzeit?


nein, wir arbeiten beide teilzeit
mein mann 34 und ich 24 stunden
6.9.2018 13:46


neubau2018 schrieb:
__________________
nein, wir arbeiten beide teilzeit
mein mann 34 und ich 24 stunden


Da spart ihr aber e fleissig, wenn euch neben der Kreditbelastung und sonstigen Kosten etc. noch 700 Euro übrig bleiben :)
6.9.2018 13:50


austriansales schrieb:
neubau2018 schrieb:
__________________
nein, wir arbeiten beide teilzeit
mein mann 34 und ich 24 stunden

Da spart ihr aber e fleissig, wenn euch neben der Kreditbelastung und sonstigen Kosten etc. noch 700 Euro übrig bleiben :)


naja "fleissig"
ich hab trotz teilzeit einen recht guten verdienst, verdiene auch mehr als mein mann und somit geht sich das schön aus
6.9.2018 13:52
was arbeitet ihr wenn man fragen darf?
6.9.2018 13:53


austriansales schrieb: was arbeitet ihr wenn man fragen darf?


ich schick dir ne PN
7.9.2018 12:13


speeeedcat schrieb: Kleidung/Schuhe: sicher 1.000,--/jährlich


oh, da seit ihr aber sparsam, bei uns geht 2017 nicht viel von 4k ab...
7.9.2018 13:57
Nur für die Große, Tom ...
7.9.2018 15:05


speeeedcat schrieb: Nur für die Große


7.9.2018 15:26


speeeedcat schrieb: Nur für die Große, Tom ...


🤭😳
7.9.2018 16:05
Schon alles eine Frage des Plafonds muss man dazu sagen!
Es gibt viele Familien da ist das nicht drinn und dann reicht auch weniger oder die Kids müssen sich die begehrten (Marken)Sachen selbst kaufen.
7.9.2018 17:30
Naja, jedes Jahr Winter- Sport- Halbschuhe, dazu für die Schule, Ballschuhe, Ballkleid usw.. Da kommt allein schon was zusammen.
Wächst ja jedes Jahr aus den Sachen raus, so ein Teenie...
Aber wartet‘s nur ab, wenn es bei euch so weit ist;).
Kleine Kinder kleines Geld, große Kinder großes Geld. Ich find das jetzt nicht so viel...
7.9.2018 20:46



Miike schrieb: Schon alles eine Frage des Plafonds muss man dazu sagen!
Es gibt viele Familien da ist das nicht drinn und dann reicht auch weniger oder die Kids müssen sich die begehrten (Marken)Sachen selbst kaufen.


Ja, da muss ich leider zustimmen. Je mehr man hat desto mehr gibt man für (sinnloses) Zeug aus. Als wir noch ohne Kinder und nur einem KFZ waren, hatten wir ca. gleich viel Haushaltseinkommen wie heute zu viert und einem KFZ mehr und trotzdem ist damals kaum was übrig geblieben.
3.10.2018 8:30
ich freu mich grad so...wir können jetzt zusätzlich 350€ wegsparen, weil wir einen Kredit getilgt haben, der auf unsere aktuelle Wohnimmobilie gelaufen ist
3.10.2018 11:29
Ich zeichne schon jahrelang alles auf, was über unsere Konten ein-/ausgeht, soweit es halt mit onlinebanking und download der Umsätze ohne großen Aufwand geht.

Wir haben monatliche Fixkosten von 730,-- (Versicherungen, Strom, Gas, Gemeinde, Inet, Tel, TV, GIS, Hort, Kindergarten, Kirchenbeitrag und KFZ Service) ohne Kreditkosten.
Für Reisen geben wir 3.000 pro Jahr aus.
Dazu kommen die monatlichen Ausgaben für
Supermarkt: 500,--
Drogerie: 130,--
Kleidung: 170,--
Treibstoff: 160,--

Sämtliche Barzahlungen und alles was nicht in die obigen Kategorien passt belaufen sich auf 1.270,-- per Monat. Die größeren Posten darin sind:
Barbehebungen: 850,-- (leider nicht sehr aussagekräftig)
Bau-/und Gartenmärkte: 260,--
Möbel: 170,--

In Summe fließen bei uns also durchschnittlich 3.200,-- im Monat ab und da ist der Kredit noch gar nicht dabei.

Ziemlich horrende Summen! Allerdings schließt diese Betrachtung wirklich jeden Cent über ein ganzes Jahr mit ein. Sieht man sich die Einnahmen gleichemaßen an, sieht man allerdings auch, dass das Einkommen auch wesentlich höher ist, als das gewöhliche Monatsgehalt.

Unsere Bilanz nach allen Einnahmen und Ausgaben beträgt ca. +14.000,-- im Jahr.
3.10.2018 11:50
War ja gestern eine interessante Start up Geschichte bei der Höhle der Löwen. Eine app für alle haushaltsausgaben -"finanzguru". 
3.10.2018 12:51


stecri schrieb: War ja gestern eine interessante Start up Geschichte bei der Höhle der Löwen. Eine app für alle haushaltsausgaben -"finanzguru".


ich habs nicht gesehen und nur kurz drübergeschaut.
raika elba bietet zb seit einiger zeit auch eine finanzübersicht mit guter kategorisierung an
7.10.2018 12:28
Nach Abzug aller Kosten inklusive Kredit bleiben uns so etwa 1800 über im Monat. Wird jetzt etwas weniger weil wir unser drittes Kind erwarten (dafür fallen halt die Nachmittagsbetreuungskosten und meine Pendlerei weg). 

Im Endeffekt steigen wir aber oft nur mit nem leichten Plus aus - Begründung: wir haben halt bewusst nicht alles sofort fertig gemacht beim Haus vor dem Einzug da wir keinen (für unser Gefühl) zu hohen Kredit wollten. Wir machen das Haus seit einem Jahr stetig fertig: Sesselleisten,  Terrasse, Lampen, zweites Badezimmer, neue Couch, drittes Kinderzimmer, ....

Ich weiss für viele wär das nichts, aber für uns passt es so einfach am Besten. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Offtopic