» Diskussionsforum » Pflanzen- & Garten

Garten um ca. 15 cm aufschütten - Kosten ?

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
19.2. - 24.2.2021
11 Beiträge | 6 Autoren 11
Hallo liebes Forum,

da unser Hausbau nun vollendet ist, beschäftigen wir uns heuer mit dem Garten.
Da die "Erde" hier momentan unbrauchbar zum bepflanzen ist und wir generell etwa 15 cm aufschütten müssen um das richtige Niveau zu haben, fragen wir uns - wieviel es etwa kosten wird ca. 500 m² mit guter Rasenerde aufzuschütten.
Wenn ich mich nicht verrechnet habe bräuchte man dafür etwa 75 m³.

Wieviel habt Ihr bei eurem Garten benötigt und vorallem, was kostet der Spaß ?
Im Internet findet man Preise zwischen 20 und 70 € pro m³.

Spezialfrage zum Schluss 😁:
Wir vermuten ziemlich viel Unkraut in unserem jetzigen Boden.
Wenn man hier einfach nur die "gute" Erde aufschütten würde, würde das Unkraut ja trotzdem durchkommen.
Gibts dazu eine einfache Lösung ? Vlies über die komplette Fläche legen ?

Danke schon jetzt über eure Antworten.
 

 
 
21.02.2021
Keiner ? 😞
21.02.2021


Bauherr2019 schrieb: Spezialfrage zum Schluss 😁:
Wir vermuten ziemlich viel Unkraut in unserem jetzigen Boden.
Wenn man hier einfach nur die "gute" Erde aufschütten würde, würde das Unkraut ja trotzdem durchkommen.
Gibts dazu eine einfache Lösung ? Vlies über die komplette Fläche legen ?

Dieses Jahr geht es wahrscheinlich auch bei mir mit den Garten los, kann dir aber leider keine Info bezüglich Preis geben.
Bezüglich Unkraut würde ich es zuerst spritzen und erst später die neue Erde drüber geben.
21.02.2021
Dieses Thema wurde schon öfter im Forum behandelt, schau mal über die Suchfunktion nach. 

Zu Deinen Kernfragen: Meiner Erinnerung nach ist (in meiner Region) Rasenerde für ca. 30-35€/m3 zu bekommen, Humuserde ist etwas günstiger. Bedenke auch ev. Lieferkosten.

Vor dem Auftragen alles Unkraut möglichst inkl. der Wurzeln händisch entfernen, dann die Rasenerde drüber. Wenn da kein Licht mehr drankommt, dann kommt das durch 15cm eher nicht mehr durch. Bei uns hat es so ganz ohne Spritzen funktioniert.


21.02.2021
Danke euch beiden
21.02.2021
Du könntest jetzt schon mal beginnen mit Karton auf der ganzen Fläche auszulegen. Ist zwar bei 500qm sicher kein leichtes Unterfangen, aber dadurch wird das Unkraut auch sehr unterdrückt...es kommt kein Licht mehr dazu, und so sollte es das Unkraut auch nicht leicht haben da durchzukommen....Dann Erde drauf, Rasen anlegen.
22.02.2021
Wir haben es im Herbst gemacht, die Preise gehen extrem auseinander. Wir haben angefragt und haben von 35€ bis 67€ pro Kubik alles bekommen. Schlussendlich haben wir die billigste genommen und kamen mit verhandeln noch unter 30€ und die Erde war superschön und der Rasen wächst ausgesprochen gut bisher. Ich bin daher überzeugt, dass man nicht mehr ausgeben muss als nötig. Wir haben 110m³ gebraucht (10 mehr als erwartet). Zum Glück fährt mein Schwiegervater mitn Bagger, den sonst wäre das eine Schufterei geworden. 

Ach und 500m² Karton auslegen ist wohl eine Heidenarbeit und hilft wohl nur kurzfristig da sich der Karton auflöst. Ist zwar nicht schlecht für die Umwelt, aber die Arbeit für kurzen Nutzen? Aber ich kann mich auch irren. 
22.02.2021
Ja das mit dem Karton auslegen ist bei 500qm wohl zu viel...so könnte man aber relativ viel Unkraut bald abtöten, da Karton doch eine Zeit braucht um sich aufzulösen, und bis dahin käme kaum ein Unkraut da durch.....bis dahin ist wohl eher der Rasen schön angewachsen :)
Eine andere Möglichkeit wäre es wohl mit einer Folie ein paar Wochen die Fläche abzudecken, wobei 500qm Folie....ich fürchte man wird einfach mit der Erde drübergehen, und schaun, dass der Rasen möglichst dicht anwächst, damit möglichst wenig Unkraut durchkommt :)
22.02.2021
Wir haben halt immer grob Erde verteilt und dann langsam Stück für Stück Erde fein verteilt und das Stück dann gleich angebaut. Damit das Unkraut halt so wenig Zeit wie möglich hat. Aber ganz verhindern kannst es sowieso nicht. 
23.02.2021
Hallo Bauherr 2019,

wichtig wäre die Frage, ob die 15cm die Ihr aufschütten müsst um auf Niveau zu kommen, dann auch die fertige Oberkante ist.
Soll heißen, wenn du 15cm Rasenerde aufschüttest wird diese um ca. die Hälfte komprimiert wenn du darüber gehst bzw. den Rasen anbaust oder Fertigrasen verlegst. Die Rasenerde ist ja sehr locker, das solltest du bedenken.
Eher benötigst du dann 25-30 cm und nach dem es verteilt wurde mind. 1 Woche setzen lassen.

Wenn die aktuelle Oberfläche aus Rasen besteht solltest du ca. 5cm abheben, also gerade mal die Rasennarbe und erst darauf die neue Erde aufschütten, dann wächst auch kein Unkraut durch den neuen Rasen. Wenn nur Erde ist dann wird nicht viel durchkommen, da müsstest du dann einen Bodenaustausch machen wenn du einen englischen Rasen willst.

Zu den Preisen sei gessagt, je nach Qualität und Region sehr unterschiedlich. Kommt auch drauf an ob du Quarzsand (macht es locker und durchlässiger) beigemischt haben willst, das ist dann teurer.

LG
23.02.2021
Danke euch.
Danke auch für den Tipp bzgl. dem setzen, dann muss ich ja wirklich ca. 25 cm rauf damit
am Ende ca. 15 cm übrigbleiben.
24.02.2021
Ich kann das nicht ganz bestätigen. Klar gibt alles ein bisschen nach, wir sind auch gefühlt Hundertmal mit der Walze gefahren. Aber um die Hälfte komprimiert hat es sich bei uns definitiv nicht, vielleicht ein Drittel maximal. Aber kommt wahrscheinlich auch auf die Erde an. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- & Garten