» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Fussbodenheizung einstellen

11 Beiträge | 12.11. - 15.11.2017
Hallo,

ich möchte die Temperatur regeln und habe bemerkt, dass die Anzeigen nicht lesbar sind siehe Foto. Es sieht aus wie Rost/Schmutz und es ist nichts erkennbar egal was ich einstelle. Was kann man dagegen machen?

Danke!

 
13.11.2017 8:04
foto einstellen ...
13.11.2017 11:54

Fussbodenheizung einstellen
13.11.2017 14:46
uiiii...
wie alt ist die anlage?


13.11.2017 14:53


sooofunky schrieb: Was kann man dagegen machen?


Heizung abstellen und Insti kontaktieren der die Heizungsanlage gefüllt hat.
13.11.2017 15:32
sieht irgendwie nach öl aus
13.11.2017 15:54
so arg schaut es bei uns nicht aus, aber einen braunen schleier der die sicht behindert, haben wir bei unseren schaugläsern auch.

der insti meint, es sind eisenablagerungen und weiter nicht problematisch. keine ahnung wie das bei der mehrheit ist!?
13.11.2017 16:03
Habe neulich bei meinem MAG die Ablasschraube geöffnet und ein wenig Heizungswasser abgelassen. Da kam eine (rost)braune Brühe raus
Denke nächstes Jahr im Sommer werde ich alle 20 HK mal ordentlich spülen, damit es nicht irgendwann so endet wie oben im Bild. Ist ja realtiv einfach gemacht.
Noch sind die Tacosetter alle klar.
13.11.2017 16:19


Becker schrieb: alle 20 HK mal ordentlich spülen


Wenn du es erst wieder mit Leitungswasser spülst wirds um nix besser, weil du die ganzen korrosiven Bestandteile des frischen Wassers wieder einbringst.
13.11.2017 18:53
Diffusionsdichte Fußbodenrohre verbaut? Sieht nach einer nicht Norm gerechten Füllung aus....
13.11.2017 21:39
Danke für die Antworten. Den Installateur werde ich kontaktieren - wollte vorab eure Meinungen hören. Werde auch Installateur fragen was für Fußbodenrohre verbaut sind. Die Anlage ist erst 2 1/2 Jahre alt - ist ein Neubau. 
15.11.2017 12:56
damit sowas nicht passiert ist normativ vorgesehen daß das heizungswasser geprüft wird. das wasser ist in A je nach standort extrem unterschiedlich, beispiel härte/kalk, beispiel leitfähigkeit. letztere führt zu korrosion, daher sind grenzwerte einzuhalten die die norm und die hersteller vorgeben.

das heizungswasser muß dazu beim befüllen entsprechend aufbereitet werden, enthärtet und entsalzt...

wird das nicht gemacht und man hat aggressives wasser kann es schon nach 1-2 jahren so aussehen. das führt zu vorzeitigem verscheliß der anlage mit entsprechend schmerzhaften ausfällen...

https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=25911
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=41685
punkt B und folgende...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum