» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Fragen zur ökonomischen Einstellung des VCR 410

4 Beiträge | letzte Antwort 26.12.2018 | erstellt 25.12.2018
Hallo und frohe Weihnachten in die Runde. 
Die Tage kam meine Gas-Abrechnung, was mich zur Bedienungsanleitung greifen ließ...

Ich habe eine Vaillant eco Compact VSC 196 mit einem VRC 410 Regler der  im Wohnzimmer an der Wand installiert ist. Die Anlage wurde 2002 in unserem neu gebauten EFH installiert. Im gesamten Haus sind Heizkörper verbaut, nur im Wohnzimmer wurde ein Teil des Fußbodens mittels sogenannter Fußbodenerwärmung über RTL-Ventile ausgerüstet. Wenn ich den Handwerker richtig verstanden habe, fungiert der Fußboden quasi als letzter Heizkörper, bevor das Heizungswasser wieder in den Kessel zurückströmt.

Die Therme steht auf Teillast mit max 9kW. Heizkurve auf 1,0 mit Nachtabsenkung. Bisher habe ich die Heizkörperventile in allen Räumen nach dem Wohlfühlfaktor bedient, so auch im Wohnzimmer, da mir der Monteur damals gesagt hat, die Anlage würde witterungsgeführt werden und den Regler im Wohnzimmer solle ich doch lieber vergessen... Wenn ich so richtig darüber nachdenke, fuhr die Heizung somit immer einen höheren Vorlauf als benötigt, oder?

Nun habe ich die Anleitung des VCR 410 in die Hände genommen. Danach drehte ich wie beschrieben, die Heizkörperventile im Wohnzimmer, da wo der Regler hängt,  komplett auf. Die Heizkurve blieb vorerst auf 1,0 -  der Fußpunkt steht weiterhin wie werksseitig auf 20°, weiter runter geht er auch nicht. Ich hoffe, die Angaben reichen vorab? 

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Der Tagtemperaturregler steht auf 20°, trotzdem wird es bei einer Außentemperatur von 2° im Wohnzimmer 22° oder spät abends sogar 23° warm. Auf Seite 41 wird die Raumtemperaturaufschaltung erwähnt. Sie steht werksseitig auf Null. Zitat: 



"Raumtemperaturaufschaltung

Bei Wandmontage des Reglers kann die Raumtemperatursteuerung aktiviert werden. Bei Abweichung der Raumist- von der Raumsolltemperatur wird der Vorlauftemperatursollwert automatisch angepaßt.

Es können 2 Arten der Raumtemperatur- aufschaltung gewählt werden:


   •  
Die Differenz von Raumsoll- und Ist-

Temperatur wird ausgewertet und die Vorlaufsolltemperatur mit einem Faktor korrigiert.
Dabei kann die Raumtemperatur über die Solltemperatur steigen.


   •  
Die Auswertung erfolgt wie bei Stufe 1, doch wird bei erreichen der Raumsolltemperatur der Heizkreis abgeschaltet. Der Frostschutz bleibt gewährleistet." Zitat Ende









Müsste sie nicht auf 1 stehen, damit auch die Raumsolltemperatur erkannt wird? Was kann ich ggf. tun, damit die Wohnzimmertemperatur auf den gewünschten Wert von zB 20° gehalten wird und nicht wieder steigt? Ziel ist es, die Vorlauftemperatur so niedrig wie nötig zu halten.

Vielleicht hat jemand von euch in den nächsten Tagen ein paar Minuten Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen.

Vielen Dank fürs Lesen und noch schöne Stunden im Kreis eurer Familien.

 
25.12.2018 22:05
versuch dich hier zu heizkurve und hydraulischem abgleich einzulesen.

1.0 sollte für so ein haus ums doppelte zu hoch sein.

innentemperaturregelung vergiss vorerst. witterungsgeführt bedeutet  regelung ausschließlich nach außentemperatur. diese sorgt ja auch für die wärmeverluste. also ist sie auch die richtige führungsgröße für das 'gegenmittel', den vorlauf...
25.12.2018 22:43


dyarne schrieb: versuch dich hier zu heizkurve und hydraulischem abgleich einzulesen.

1.0 sollte für so ein haus ums doppelte zu hoch sein.

innentemperaturregelung vergiss vorerst...


 Dankeschön. Ob damals ein hydraulischer Abgleich gemacht wurde, weiß ich nicht. Was er bewirkt, habe ich bei Wikipedia gelesen. 
Du meinst, 1.0 ist trotz der vorwiegenden Heizkörper noch zu hoch? Dann versuche ich es eine Zeit lang mit 0,7 und korrigiere ggf. 
Ok, Raumtemperaturaufschaltung lasse ich dann mal aus...
26.12.2018 10:37
sorry, die heizkörper hatte ich übersehen. dann laß sie vorerst dort...

heizkörper kann man gut über die rücklauftemperatur abgleichen.
wenn du die handbremse der raumthermostate löst und es wärmer wird kannst du als belohnung die heizkurve absenken...


26.12.2018 15:41
Sorry, das verstehe ich leider nicht: Handbremse der Raumthermostate lösen...

Ah, ich glaube zu verstehen. Du meinst sicher die manuelle Methode bei der ich den Ventilkopf abnehme und darunter die Rücklaufverschraubung einstelle. Es gibt im Netz einige Beschreibungen dazu, wie man die Rücklauftemperatur einstellt. Doch wo/wie kann ich die RLT messen?


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum