« Hausbau-, Sanierung

Fleck vom Kalk-Zementputz auf Lärchenholz

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  IrinaT
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11. - 27.11.2022
10 Antworten | 6 Autoren 10
0
Sind schon ein paar Tage vergangen. Der Fleck ist nicht weg und wird nicht heller. Wie kann man ihn weg bekommen? Danke!




  •  DrShouter
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #1)
Gar nicht.

Kalk = ätzend. Kontrollier die Fensterscheiben auch, anonsten hast du blinde Stellen.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #2)



War bei uns auch gerade. 
Fensterfirma sagt Glasleisten ausbauen, abschleifen und neu ölen. Viel Spaß an die Putzfirma, ich hab gesagt das sollen sich die beiden untereinander ausmachen.
Euer Fleck ist wenigstens ordentlich zugänglich...

  •  DrShouter
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #3)


MalcolmX schrieb:

War bei uns auch gerade. 
Fensterfirma sagt Glasleisten ausbauen, abschleifen und neu ölen. Viel Spaß an die Putzfirma, ich hab gesagt das sollen sich die beiden untereinander ausmachen.

OT: Schön zu sehen, dass wir zurzeit nicht die einzigen "Schwitzer" sind.... Dachte eigentlich die Budde wäre bereits trocken, aber jetzt nach Start des ausheizens drückts aus jeder Pore die Feuchte....




  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #4)
Ja ist ziemlich zäh mit dem Wischen. Geh 3mal am Tag mit einem riesenhaufen Mikrofasertücher. Die nächsten Tage sollte es draußen mal trockener werden, da ist das lüften dann effektiver hoffentlich. 

  •  Maxi183
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #5)
Hallo,

bei musste auch die Fensterfirma die Glasscheiben ausbauen, abschleifen und neu ölen. Die Kosten dafür hat mein Innenputzer übernommen bzw. seine Versichung.

Ist dein Innenputzer schon fertig? der Putz gehört nämlich bis zum Boden runter gezogen wegen der Luftdichtheit. 

  •  IrinaT
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #6)
Nach der Bildaufnahme war der Innenputzer nochmals da, ich bin morgen auf der Baustelle und kontrolliere dann, ob er den Innenputz bis zum Boden gezogen hat.
Dumme Frage: warum kann man nicht ohne Ausbauen schleifen?
Bei uns ist die Lärche nicht geölt sondern "natur" (Lärche LA 600 natur von Internorm), was sehr wahrscheinlich noch schlimmer ist, weil die Verfärbung viel tiefer ist.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #7)
Bei eurem Fleck eh nicht. Bei mir ist es halt in der Fuge.

  •  Squawvally
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.11.2022 ( #8)
Gerbflecken, wie Sie vom Innenputz beispielsweise verursacht werden, reichen bei längeren Putzkontakt mit dem Holz meist soweit in das Holz, dass ein Abschleifen keine Verbesserung bringt.
Unterschiedlich reagieren hier auch geölte oder lackierte Oberflächen auf den Kontakt.
Bewährt hat sich, den Putzer auf die Problematik der Oberfläche aufmerksam zu machen. Die meisten Putzer passen ihre Arbeitsweise dann an, manchen ist es aber egal 😒

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.11.2022 ( #9)
Bei uns blieb es bei dem einen Fleck. Mit dem kann ich zur Not auch leben... da der Rest der Arbeit sehr sauber gemacht und auch der Innenraum sauber hinterlassen wurde, unterstelle ich mal tatsächlich einen Unfall...

  •  migo
27.11.2022 ( #10)


MalcolmX schrieb:

Bei uns blieb es bei dem einen Fleck. Mit dem kann ich zur Not auch leben... da der Rest der Arbeit sehr sauber gemacht und auch der Innenraum sauber hinterlassen wurde, unterstelle ich mal tatsächlich einen Unfall...

bei uns ist es ca. gleich, bei einem fenster wurde nicht ganz 100% genau abgedeckt, rest ist tip top. Leider hat es der Estrichleger aber irgendwie geschafft sein Estrich in ca. 180cm höhe zu werfen und dann hatten wir von dem noch ein paar Spritzer oben. Wir hatten gedacht es reicht bis zu der höhe das Holz zu schützen.

Mal schauen ob der Fensterbauer da noch was rausholen kann.




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Garage pflastern - wie Schwelle gestalten?
« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum