» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Gelöst Fensterbank Pfusch?

21 Beiträge | letzte Antwort 15.9.2018 | erstellt 8.9.2018
[Gelöst] Fensterbank Pfusch?
Hallo.  Wir haben jetzt unsere Fenster und Innbänke bekommen.. nur, ist das eh richtig gemacht?
8.9.2018 21:18
Hallo!
Ob es richtig ausgeführt wurde ist anhand dieses Bildes schwer zu sagen.
Grundsätzlich muss das Fenster innenseitig luftdicht montiert sein. Das XPS auf dem Foto sollte nicht unter dem Fenster sein, da sollte sich wenn notwendig Purenit befinden. Aber nur wenn zu viel Luft war.
Glattstrich ist seitlich zu sehen, der sollte rundherum gemacht sein und daran das Klebeband kleben.

Also zusammengefasst:

   •  Glattstrich auf allen Seiten
   •  Zur Lastabtragung des Fensters gehört Purenit oder Kunststoffplättchen verwendet
   •  Dann auf allen Seiten Luftdichtheit herstellen
Fensterbank kann vor dem Innenputz montiert werden, sofern oben beschriebene Punkte beachtet werden.

Wenn die Luftdichtheit vor dem XPS gemacht wurde sollte es passen. Wenn nicht wird es möglicherweise rund um das XPS durchpfeifen.
MbG Jürgen 
8.9.2018 23:10
Also Purenit hat bei einem Plasticfenster schon mal gar nichts verloren! XPS ist unter dem Fensterbank wärmetechnisch sehr von Vorteil. Die winddichte Abdichtung muss unten natürlich auch passen, das sieht man auf dem Photo natürlich nicht. Den Innenfensterbank würde ich wegen der Feuchtigkeit eher nach dem Grundputz montieren, aber so wie er aussieht ist er  mineralisch und da ist es Wurst.
9.9.2018 8:14


heinzi schrieb: bei einem Plasticfenster schon mal gar nichts verloren


Habe Holzfenster, daher bei uns Purenit. Wusste nicht dass es bei Kunststofffenster mit XPS möglich ist - danke für den Hinweis!
Kommt aber sicher auch auf die Größe des Elements an - denn bei einer HST aus Kunststoff wird XPS als Lastabtragung auch nicht funktionieren.
Wärmetechnisch ist es sicher eine gute Lösung!
Lg Jürgen 


9.9.2018 10:41
Bekommt ihr bündige Innenfensterbänke? Es ist von der Perspektive nicht ganz einfach zu beurteilen, aber mir kommt der Überstand seltsam vor - für überstehend zu kurz, für bündig zu lang.
9.9.2018 18:08
Ist Purenit bei Kunststoff/Alu Hebeschiebe Türen und Haustüren auch unzulässig? Wenn ja bitte um die Quelle des Wissens.
9.9.2018 18:11
heinzi, sei nicht schon wieder so streng mit den von dir ungeliebten kunststoffenstern ...

natürlich ist purenit die hochwertigere variante beim sohlbankprofil und stand der technik.
9.9.2018 18:26
Ich bin bei weitem kein Profi in der Angelegenheit, daher würde mich auch interessieren warum Purenit bei Kunststoff nicht geeignet ist.
Nur um in Zukunft keine Fehlinformationen zu verbreiten!
Lg Jürgen 
10.9.2018 10:45


koeni62 schrieb: Purenit bei Kunststoff nicht geeignet ist


Lese ich auch hier zum 1. mal. Bei uns ist bei allen raumhohen Fenstern, Hebeschiebetür und wo es nötig war bei normalen Fenstern Purenit unten drauf. Bei der Eingangstür ist es auch so, also warum bei Fenstern nicht?
10.9.2018 14:41
Purenit geht auch bei Kunsstofffenstern, ist bei uns bei allen Fenstern so ausgeführt worden.

XPS dürfte nur billiger sein, aber da unsere Elemente alle 2,70 x 3-4m sind ging nur noch Purenit wegen der Last
10.9.2018 15:11
xps unter den fenstern würde ich sowieso nicht haben wollen.
bevor das fenster montiert ist, ist schon halb zestört.
jede punktbelastung ein loch..
wenn ich mich zurückerinnere, wie's manchmal auf der baustelle zuging....




koeni62 schrieb: Zur Lastabtragung des Fensters gehört Purenit oder Kunststoffplättchen verwendet


sehe ich auch so.

am bild ist zumindest das, was sichtbar ist, schon in ordnung.

poste mal ein bild, bevor die fensterbank eingebaut wurde.
z.b.  [Gelöst] Fensterbank Pfusch?
10.9.2018 16:09
hab sowohl kunstoff/alu als auch holz/alu. alle türen wurden auf einen Purenit Sockel gestellt... also was soll bitte das problem/unterschied zu kunstoff fenster ausmachen? 
11.9.2018 0:53
Habe mal gegoogelt. scheinbar drängen diese Purenit Typen bis zu den Plasticfenster vor? Macht für mich zwar keinen sinn, aber gut. Bei uns im Westen und Schweiz wird seid Jahrzehnten mit Frinorm, thermisch hochwertigen Verbreiterungen gearbeitet. Eine gute Lösung, wenn schon Plasticfenster ist System 110 


https://at.all.biz/img/at/catalog/3290.jpeg


11.9.2018 7:07
@ heinzi

also die eigenschaften von Frinorm und Purenit sind fast identisch

http://www.frinorm.com/de-ch/w%C3%A4rmed%C3%A4mmelementef%C3%BCrkunststofffenster/rahmenverbreiterungenkunststofffenster/schallschutz.aspx

https://www.frischeis.at/shop/Platte-konstruktiv/Funktionswerkstoff/purenitr-funktionswerkstoff~p1600063
11.9.2018 9:34


heinzi schrieb: Also Purenit hat bei einem Plasticfenster schon mal gar nichts verloren! XPS ist unter dem Fensterbank wärmetechnisch sehr von Vorteil.


Da muss ich wiedersprechen. XPS mag zwar besser dämmen. Der Unterschied liegt jedoch im 1/100 Bereich, ist also vernachlässigbar.
Wesentlich ist jedoch die Lastbatragung. Die Elemente werden durch die 3-fach Gläser immer schwerer. Daher ist eine ordentliche Lastabtragung wichtig. 
Purenit bietet hier den Vorteil, dass es extrem druckbeständig ist und sehr gut dämmt.
Purenit ist bekanntlich ja gepresster PU-Schaum (also das gleiche Material wie der Montageschaum bei der Fenstermontage).
11.9.2018 10:05


Squawvally schrieb: Wesentlich ist jedoch die Lastbatragung. Die Elemente werden durch die 3-fach Gläser immer schwerer.


erst recht, wenn die elemente bodentief sind und zb in einer ecke die seite zum anschauben fehlt
[Gelöst] Fensterbank Pfusch?

11.9.2018 13:02
@ Bink

die Befestigung der Elemente am Boden dürfte so nicht passen. Ich nehme an, dass die Elemente unten nicht durch den Rahmen verschraubt wurden.
Daher müssen noch zusätzliche Laschen unten angebracht werden.
11.9.2018 13:52
Also bei uns hats vor der Fensterbank so ausgesehen: 
11.9.2018 16:02


Squawvally schrieb: Daher müssen noch zusätzliche Laschen unten angebracht werden.


wie genau die befestigung der fensterelemente abgelaufen ist, weiß ich nicht, da ich nicht dabei war. die öba hat keine beanstandungen gemacht. weitere purenit elemente haben wir bei der 4m breiten hst und bei haustüreingang.

wobei das purenit mit dem rahmen auf mm komplett abschließt. von aussen sehe ich noch ein paar unterstellte plättchen. ich könnte also fast annehmen, dass das purenit mit dem rahmen verbunden ist.

das hat der fensterlieferant hat all inkl im auftrag gehabt - fenster, einbau, purenit, ..
[Gelöst] Fensterbank Pfusch?
11.9.2018 16:40
also ich weiß nicht was hier so herumgestritten wird wegen xps und purenit.. 
tatsache ist es handelt sich hier um ein normales fenster, kein bodentiefes, und hier wurde nur der bereich unter dem fensterbrett mit xps aufgefüttert was technisch eigentlich sogar top ist, sonst wird es oft mit dämmmörtel oder dergleichen gemacht was wärmebrückenmässig schlechter als xps ist, dafür ists mitn mauerwerk homogener und es könnten mit glück weniger risse entstehen. bei den bodentiefen elementen ist purenit unter dem fenster/portal pflicht, da dient es aber zur überbrückung des fußbodenaufbaues da der rahmen schlechtere werte hat als das glas, daher nimmt man eine gut dämmende druckfesten ersatz ( purenit )... bitte also nicht äpfel mit birnen vergleichen. für dich bauherr es ist so ok wie eingebaut!
13.9.2018 19:41


flomax schrieb: für dich bauherr es ist so ok wie eingebaut!


Luftdichtheit vorausgesetzt!


koeni62 schrieb: Wenn die Luftdichtheit vor dem XPS gemacht wurde sollte es passen. Wenn nicht wird es möglicherweise rund um das XPS durchpfeifen.


Hab in meinem Beitrag nur andere Worte verwendet! 
Lg Jürgen 
15.9.2018 10:15
Wärmeleitfähigkeit:
Purenit: 0,070-0,086 W/(m·K)
XPS Premium: 0,027 W/(mK)
Also wenn möglich immer XPS nehmen...



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]