» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

FBH Verlegeabstand und Anordnung

14.4. - 24.4.2017
9 Beiträge | 5 Autoren
Hi,

bei mir steht nächste Woche die Fußbodenheizung (Rehau Rohr 17x2mm) an. Mach mir gerade Gedanken über die Verlegung. Vom Installateur (größter im Bezirk) habe ich eine Heizlastberechnung (9,9kW für 240m²) bekommen für die einzelnen Räume. Der Verlegeabstand wurde nur grob am Grundriss eingezeichnet. Ich habe nun anhand der Skizzen die Rohrlängen ausgerechnet und da kommen natürlich hohe Differenzen zwischen den Rohrlängen raus. Nehm auch mal an dass die Skizze auch nur so grob eingezeichnet wurde (Daumen mal Pi) nach dem Motto "Haben wir immer schon so gemacht und es ist noch keiner erfroren".

Jedenfalls habe ich folgende Anforderungen gehabt: Alle Bodentiefen Fenster mit Randzone. Auch alle Kellerwände würde ich mit kleinen Randzonen ausstatten da ich nur eine Innendämmung habe und Angst vor Wärmebrücken im Sockelbereich habe da der Keller auch an der KWL hängt. Im Keller wird kein Wohnbereich sein.
Mein Wunsch nach VA für Randzone 5cm und 10cm für den Rest wurde nicht berücksichtigt, da laut Installateur nicht nötig. Technikraum und Speis wurden nicht miteinbezogen, hätte ich aber gerne dabei. Garage wird nicht beheizt. FBH soll auch für Kühlung verwendet werden. Hab auch alles nochmal mit GEQ durchgerechnet, komme auf ein paar unterschliche Heizlasten. Habe aber auch mit den aktuellen (besseren) Bauteilen gerechnet als im EA.

Im Bad im OG ist sowieso nach Berechnung auch nicht genug Heizfäche da, dort würde ich einen Verlegeabstand von 5cm verwenden.
Nun zu meinen Fragen:
- Soll ich versuchen den Verlegeabstand der einzelnen Kreise so anzupassen dass alle ungefähr gleich lang sind? (ca. 100m)
- Passt die Aufteilung der Kreise so oder soll ich diese anders anordnen auch in Bezug auf die Estrichfugen?
- Kann ich die Rohrmeter pro m² einfach so berechnen: 100 / VA?
- Kennt irgendwer jemanden (Ingenieurbüro, etc.) der das richtig durchrechnen kann bzw. mit schönen FBH Verlegeplan?


FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung

 
 
14.4.2017 15:10
Ehrlich gesagt kann man auf den Plänen nicht wirklich was erkennen...
14.4.2017 16:21
Ja stimmt geht ziehmlich schwer, da nur mit Bleistift der VA drinnen steht und die Zonen schwer zu erkennen sind. Ich werde später noch ein besseren Plan reinstellen.
14.4.2017 17:56
Also kennen täte ich wen, hab über das htd-Forum zu skyme gefunden.

Die Planung wird dann optimiert hinsichtlich niedriger Vorlauftemperatur.

Kostet allerdings was, gerne mehr per PN.


15.4.2017 8:48
Nochmal der Grundriss:
blau: VA 15 cm
gelb: VA 5 cm
grün: VA 10 cm

Im Bad OG habe ich schon VA 5cm eingezeichnet. Ansonsten ist das so wie vom Installateur per Hand gezeichnet.

FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung
15.4.2017 8:59
Im Bad unbedingt zusätzlich noch mehr Fläche über wandheizung - und einen Installateur suchen der Ahnung und nicht nur "erfahrung" hat
16.4.2017 9:52


wolfgangpue schrieb: Mein Wunsch nach VA für Randzone 5cm und 10cm für den Rest


Würde es gar nicht anders machen wollen.
Habe es so gemacht (Randzonenheizung 50cm) und es ist im Raum von der Wärme her optimal. Im Bad gibt es trotz fehlender Wandheizung auch kein Problem (ca. 23°).
Heislplaner hat aber schon recht: Mehr Fläche schadet auf keinen Fall, vor allem wenn es richtig warm sein muss. Eine Wandheizung ist auch ganz angenehm.
16.4.2017 10:17


Squawvally schrieb: Mehr Fläche schadet auf keinen Fall, vor allem wenn es richtig warm sein muss


Wie gesagt FBH soll die nächsten 2 Wochen kommen. Innenputz ist ja schon drinnen, da ist eine Wandheizung keine Option mehr. Fürs Bad kommt aber zusätzlich noch ein elektrischer Badheizkörper für die Handtücher und bei Bedarf noch ein Infrarotpanel von der Decke.

Werd heute noch versuchen die Kreislängen anzupassen. Vielleicht kommt ja eine brauchbare Lösung raus.


20.4.2017 23:18
Ich habe jetzt versucht die Kreislängen anzupassen und diese liegen jetzt viel enger beieinander.

Wollte auch die Wärmeleistung pro Raum ausrechen, aber da bin ich leider gescheitert.

Was mir nicht klar ist: In einer Demoversion für die Berechnung einer Flächenheizung ist mir aufgefallen, dass sobald ich den Verlegeabstand verringere für den Raum (Rohr wird kürzer) auch die Spreizung steigt. Ich lese hier immer eine Spreizung von 5K ist optimal aber dafür müsste ich den Verlegeabstand wieder hochdrehen was ja auch nicht optimal ist. Will im Sommer damit auch kühlen.

Auf was soll den mehr geachtet werden:
Das die Rohrlängen ziehmlich gleich sind?
oder
Die Heizlast genau der Flächenheizung entspricht? (VA und Rohrlänge egal)?

Was kann man zum Verlegeplan sagen?


FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung

FBH Verlegeabstand und Anordnung
24.4.2017 15:02
Der Installateur hat jetzt von mir wie gewünscht die Abstände alle verringert und in seinem Berechnungsprogramm jede Zone wie von mir eingezeichnet berechnet. Natürlich alles mit geringen Verlegeabständen. Ausgespuckt hat es dann Vl. Temp. 38°C mit 5°C Spreizung.

Ist diese VL-Temperatur normal oder habe ich da alles schlimmverbesesrt mit meinen Wünschen? z.B Hat das Bad jetzt statt 75% Deckung (10 VA) nur mehr 35% Deckung (VA5).

Soll ich lieber den Installateur machen lassen wie ursprünglich geplant oder soll ich die geringen Verlegeabstände und gleich langen Rohrlängen undbedingt durchziehen?

Es wird heute noch begonnen mit der FBH.


FBH Verlegeabstand und Anordnung



Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Energie- und Haustechnik-Forum