» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

FBH Auslegung.xlsx - so ok?

22 Beiträge | 29.12. - 31.12.2018
Liebe Heizungsprofis!
Wir haben gestern von unserem Heizi die Tabelle für unsere FBH bekommen, die wir in den nächsten 2 Wochen legen möchten. Haben diese kommentarlos bekommen und können ihn die nächte Woche wegen Urlaub nicht erreichen. 
Was sagt ihr zu den Werten?
Ich hab jetzt versucht, mal die zusammengefassten Rohrlängen der Tabelle mit den ausgewiesenen Heizkreisen auszurechnen. Habe dabei zB Diele und Gang bzw Gäste und HWR und Zimmer und SR zusammengefasst. 
Ein Problem ist jedoch, wenn ich es richtig verstehe, dass das Bad mit 109 m der längste und die Hälfte Wohnen mit 66 m Heizkreislänge mit einem Wert von 1:1,65 ziemlich differiert. 
Habt ihr vl eine Idee, wie man da was verbessern könnte?
Danke!!!!
Chris

FBH Auslegung.xlsx - so ok?

 
31.12.2018 11:59
danke MissT, das mit den Rohrlängen hatte ich schon gesehen, die Anzahl der Kreise nicht.
Wenn ich die Anzahl der Kreise addiere, erhalte ich 16. "Kreise" in den 2 HKVs gibt es aber nur 13 Heizkreise. Also werden hier bestimmte (kürzere) Rohrlängen zusammengefaßt, was ja sinnvoll ist. Die echten Heizkreislängen kennen wir also noch nicht.

@fireone: achte auch auf sinnvolle Zusammenfassung der Flächen. Bsp. Büro, Wohnen. Wenn ich das richtig sehe, ist das ein Raum. Den würde ich auch als eine Fläche planen, 2 unterschiedliche Temperaturvorgaben sind da mehr als schwachsinnig. Wenn die Schiebetür offen bleibt ist es eigentlich eine große Fläche inkl. Essen/Kochen.
31.12.2018 15:55


fireone schrieb: Was sagt ihr zu den Werten?


Da kann man schwer so ohne Weiteres beurteilen.
Wichtig wäre ja mal zu wissen woher die Grunddaten kommen. Etwa der Wärmebedarf der Räume. Wurde der berechnet?
- Was auffällt sind die um mindestens 5K zu hohen Betriebstemperaturen. Das hat nicht nur einen Einfluss auf die Effizienz der WP sondern auch auf die Oberflächentemperatur beim Fussboden. Hohe FB-Temperatur wird häufig als unangenehm empfunden.
- Einzellne Kreise sind gar nicht unterzubringen. Beispiel Bad: 109 im auf 10m2 sind nicht machbar. Bei eine idealen Verlegefläche gehen, bei VA 10cm, maximal 90m lm rein! Kleinerer Verlegeabstand bringt wenig bis nix. Die Wärmeabgabe wird nicht mehr besser!
Verlegst Du die EBH selber?
Gibt Dir Dein Heizungsfachmann eine Garantie auf fachgerechte Funktion der Anlage?
Gruss und alles Gute
HDE



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum