» Diskussionsforum » Haustechnik

Extremer Stromverbrauch KNV S-1155 PC6

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
29.4. - 1.5.2021
9 Beiträge | 8 Autoren 9
Hallo, ich bin absoluter Laie aber bei meiner Heizung dürfte etwas nicht passen...

Der KNV-Techniker hat letzten Donnerstag unsere WP in Betrieb genommen und das Ausheizprogramm gestartet. Nun nach 6 Tagen haben wir einen Stromverbrauch von 787 KW/h. Das ist ja Wahnsinn oder??

Daten:

KNV S-1155 PC6 mit RGK & Greenwater 300

Kann mir jemand helfen?


DANKE

 
 
29.4.2021 (#1)
787 kWh auf 6 Tage sind im Schnitt 5,5kW. Würde sagen, da läuft der Verdichter gar nicht, sondern nur der Heizstab.
Was zeigt den das Übersichtsmenü am Display an.
29.4.2021 (#2)


passra schrieb: 787 kWh auf 6 Tage sind im Schnitt 5,5kW. Würde sagen, da läuft der Verdichter gar nicht, sondern nur der Heizstab.
Was zeigt den das Übersichtsmenü am Display an.

Muss ich morgen ablesen wenn ich wieder auf der Baustelle bin!
30.4.2021 (#3)


NikiK schrieb: das Ausheizprogramm gestartet. Nun nach 6 Tagen haben wir einen Stromverbrauch von 787 KW/h. Das ist ja Wahnsinn oder??

oder normal ...

jetzt ist winterende, dein estrich richtig kalt und du hebst ihn auf maximaltemperatur. da geht richtig viel energie rein...

ist aber gottseidank nur einmalig.

branchenstandard ist dies mit zusatzheizung zu machen. der RGK wäre aber jetzt mit winterende zum ausheizen frei gegeben. hattest du im vorfeld darüber mit deinem installateur gesprochen?


30.4.2021 (#4)
öhm ich habe auch mit meiner 9kw LWP "versucht" im Februar auszuheizen, unterbrochen, dann wieder im März. Bis jetzt habe ich etwa 7.000kw (!!!) verbraucht bei ca. insgesamt 5 Wochen ausheizen. Das müsste jetzt bei den Temperaturen viel einfacher sein. Kannst aber auch rechnen: meine LWP braucht auf max. ca. 3kw/h+6kw/h Heizstab waren etwa 9kw/h. Finde deinen Verbrauch eigentlich voll plausibel im Vergleich zu mir wenn ich von den jetzt viel höheren Temp. ausgehe. LG
30.4.2021 (#5)


dyarne schrieb: hattest du im vorfeld darüber mit deinem installateur gesprochen?

Vermutlich nicht... mit dem Verdichter alleine kann die 1155-6 gar nicht solche Mengen Strom verbrauchen...

Wir haben übrigens für das KOMPLETTE Ausheizen etwa 260 KWh verbraucht. Das war aber im August bei sehr warmen Haus und dazu quasi ausschliesslich mittels Tiefenbohrung (9 KWh Test des Zuheizers waren auch dabei).
30.4.2021 (#6)
Wenn jetzt hier nochmal einer kW/h schreibt, krieg ich einen Anfall, das tun einem ja die Augen weh...😡😉
Und man verbraucht auch nicht 7000kW!

Die WP fährt mit einer Leistung von 3kW und 6kw, also zusammen 9kw. Fertig. Je nachdem, wie lange das stattfindet, verbraucht sie dann 9kWh (in einer Stunde) oder 18kWh (in 2 Stunden).
Eine Einheit oder eine Schreibweise kW/h GIBT ES NICHT!!!
Da wäre ja 9kWh/h noch passender, dann stimmen nach dem kürzen wenigstens die Einheiten wieder...
30.4.2021 (#7)
So wie es Stundenkilometer nicht gibt...

Vermutung: 5°C Temperatursprünge. Heizung auf Auto, GM bei -60, ZH schaltet sich natürlich dazu.
Irrglaube: Daß der IBN Techniker deine Heizung effizient einstellt. Dafür bist - leider - alleine du zuständig.

Was sagt das Statistik Menü deiner WP? Um hier mal Zahlen reinzubekommen...
30.4.2021 (#8)
Zum Glück hab ich im Sommer mit PV Unterstützung ausgeheizt :). Hat nur paar müde Euros gekostet hihi
1.5.2021 (#9)
ich hoffe nikik kommt mit aureichend infos, daten und fotos zurück, um überhaupt genaueres sagen und helfen zu können.

edit: ich geh jetzt erstmal ein paar stundenwattkilometer spazieren ;)


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik