» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Erfahrungen mit dem Vaillant Kundendienst

20 Beiträge | letzte Antwort 11.12.2018 | erstellt 22.11.2018
Bislang haben wir unsere Therme von einem Installateur aus der direkten Nachbarschaft warten lassen, zu dem wir vor ein paar Jahren über Mund-zu-Mund-Propaganda gekommen sind. Wir waren immer zufrieden, jetzt geht er aber leider in Pension und wir sind deshalb auf der Suche nach jemand neuem für den Thermenservice.

Ich bin gerade dabei zu schauen welche Angebote es so gibt und bin dabei auf den Werkskundendienst direkt von Vaillant gestoßen. Hat jemand von euch einen Wartungsvertrag direkt beim Hersteller und wenn ja, seid ihr zufrieden?

 
23.11.2018 1:39
Ein Verwandter von mir hat keinen Wartungsvertrag, hatte aber schon eine Reparatur gleich nach Ablauf der Garantie. Der Werkskundendienst war jedenfalls sehr teuer.
Ich würde wieder einen Insti in der Nähe suchen.
23.11.2018 8:46


natrix schrieb: Hat jemand von euch einen Wartungsvertrag direkt beim Hersteller und wenn ja, seid ihr zufrieden?


Wir haben einen. Sind nun 2 Jahre im Haus und 2 mal war jemand von Vaillant da.

Kann nicht viel dazu sagen - sie machen halt die Wartung - die letzte gerade gestern.

Kostenpunkt um die 230 Euro.


23.11.2018 12:22
Meine Eltern haben einen Wartungsvertrag und sind zufrieden. Therme ist jetzt schon an die 20 Jahre alt. Kostet 195.- im Jahr.
Sollte mal was sein dann zahlt man glaube ich nur das Material, keine Arbeitszeit. Erst vor kurzem war er am Feiertag da (Notdienst), ohne Extrakosten.


26.11.2018 12:00
Ich habe bei meiner Therme auch einen Wartungsvertrag mit dem Werkskundendienst von Vaillant. Ich bin sehr zufrieden.
Hatte bei meiner alten Therme einige Probleme, die will ich jetzt natürlich so gut es geht vermeiden, deshalb bin ich da gleich von Anfang an direkt zum Hersteller gegangen.
Es macht halt schon einen unterschied ob man jetzt auf der Therme ausgebildet ist oder man vielleicht ein spezielles Modell nur einmal im Monat sieht.
Wenn man einen Wartungsvertrag hat bekommt man sogar Prozente auf die Ersatzteile.
30.11.2018 15:42
Wieder einen Installateur in der Nähe zu finden, ist leider nicht möglich. Zumindest nicht in der direkten Nachbarschaft, für die Anfahrt werden wir in Zukunft also so oder so zahlen müssen. Damit, dass ihr so unterschiedliche Preise bezüglich der Kosten nennt, hätte ich jetzt nicht gerechnet. Oder gibt es verschiedene Arten von Wartungsverträgen, die unterschiedliche Leistungen beinhalten? Das mit dem Rabatt auf Ersatzteile klingt auch ganz gut und auch, dass man, falls mal was sein sollte, nur die Materialkosten zahlt. Am Wochenende habe ich ein bisschen Zeit, dann werde ich mal eine unverbindliche Anfrage stellen und schauen, ob das auch für uns passen könnte. 
1.12.2018 18:24
Ich habe auch einen Wartungsvertrag und bin sehr zufrieden. Die Wartung ist extrem genau und trotzdem flott. Kosten sind 230 Euro im Jahr.
Kann ich nur empfehlen
3.12.2018 2:17
Mich wundert nur, dass bei 230€ Wartungskosten + Rauchfangkehrer + vorgeschriebener Dichtheitsprüfung der Gasleitungen (alle 12 Jahre) heutzutage noch jemand eine Gasheizung einbaut...
3.12.2018 11:37


Gast Karl schrieb: [ref]Gast Karl:52065_1#485317[/ref]Mich wundert nur, dass bei 230€ Wartungskosten + Rauchfangkehrer + vorgeschriebener Dichtheitsprüfung der Gasleitungen (alle 12 Jahre) heutzutage noch jemand eine Gasheizung einbaut...


Sind halt jene Leute, denen es entgangen ist, dass eine Luftwärmepumpe samt Fundament in der Anschaffung und der Strom zur Betreibung dieser Pumpe kostenlos ist. Von der Lärmbelästigung dieser Pumpen mal ganz zu schweigen. :)
6.12.2018 18:22


Zoome schrieb: Ich habe auch einen Wartungsvertrag und bin sehr zufrieden. Die Wartung ist extrem genau und trotzdem flott. Kosten sind 230 Euro im Jahr.
Kann ich nur empfehlen


Super, das freut mich, dass du mit dem Werkskundendienst zufrieden bist. Bei uns steht die Entscheidung inzwischen auch, dass wir auch einen Wartungsvertrag bei Vaillant abschließen werden.

 


Gast Karl schrieb: [ref]Gast Karl:52065#485317[/ref]Mich wundert nur, dass bei 230€ Wartungskosten + Rauchfangkehrer + vorgeschriebener Dichtheitsprüfung der Gasleitungen (alle 12 Jahre) heutzutage noch jemand eine Gasheizung einbaut...


Ich denke, was jemand einbaut, hängt auch von den Umgebungsbedingungen ab. Wir wohnen derzeit noch zur Miete und haben in der Wohnung einfach eine Gastherme. Wenn wir dann irgendwann selbst bauen bzw voraussichtlich eher zubauen, werden wir wie's aussieht nicht mehr mit einer Therme heizen. 

Und selbst wenn man sich für eine Wärmepumpe entscheidet, ist es ja auch die Frage, ob sie mit Luft, einem Flächenkollektor, Sole oder so betrieben wird. Nur mal der Neugierde halber, auch wenn das mit dem eigentlichen Thema nicht wirklich was zu tun hat, wie häufig muss so eine Wärmepumpe gewartet werden? 
6.12.2018 19:39
gar nicht.

und mit den kosten einer wartung einer gastherme heizt eine gute (erd-)wp jeden neubau...

bei mir im letzten jahr €300,- für 330m2 saniertes 2-familienhaus aus den 70-ern...
7.12.2018 10:39
Ist halt die Frage ob man sich es aussuchen kann. Wenn man freie Wahl hat und gerade bei der Planung für einen Neubau ist bzw. sanieren möchte dann wird man wohl die Wärmepumpe nehmen. Welche dann für einen in Frage kommt muss man dann auch erst schauen. Ist ja nicht wirklich üblich, dass man da zwischen den Varianten freie Wahl hat. Meistens schließt sich ja schon zumindest eine Variante wegen der Umgebung aus.

Wenn man zur Miete wohnt, kann man darüber ja im Grunde auch nicht wirklich entscheiden was man jetzt haben will. Für die Wartung bist dann aber du verantwortlich, da kannst du dich schon für einen Werkskundendienst entscheiden wenn du es ordentlich gemacht haben möchtest.

Vielleicht kannst du ja mal im Haus fragen wer noch eine Therme von Vaillant hat, dann könntet ihr die Wartung zusammen machen lassen. Da wird man dann vielleicht auch noch ein wenig sparen können.
7.12.2018 10:58
Vaillant Wartungsvertrag
Hatte ich in der Wohnung für die Gastherme. Was mich hier ärgert:

Wenn man statt "sehr viel" nur "viel" zahlen möchte, dann nimmt man den Wartungsvertrag.
Dann kriegt man 1x im Jahr eine Postkarte auf der steht: Wir machen die Wartung am Tag XY, und kommen zwischen 9 und 13 Uhr.
Damit ist aber mal nur die Beginnzeit gemeint, nicht die Arbeitszeit selbst.

Kann man den Termin nicht wahrnehmen und braucht einen Individualtermin zahlt man gleich mal ein Eckerl mehr.

Der "billige" Vertragstermin ist meist schon um 1/3 teurer als Angebote von regionalen Installateuren. Braucht man einen Individualtermin reden wir gleich mal +/- vom doppelten.
Wobei man beim regionalen Insti ja immer einen Individualtermin ausmacht, und keinen Friß oder Stirb Termin.

Auffallend war dass die ersten Jahre eigentlich nie was getauscht wurde. Irgendwann wurde dann jedes Jahr irgendein Kleinteil (Widerstand und so Zeugs) getauscht, im Endeffekt waren daher immer so 30 Euro Zusatzkosten. Ob das notwendig war, kann ich nicht beurteilen. Man hatte aber ein bisl das Gefühl dass es System hatte.

Leider muß ich mich mit der Thematik auch bald mal wieder beschäftigen. Die Vaillant-Wärmpepumpe jetzt im Haus hat offiziell wohl auch einen 1-Jahres-Wartungsintervall.
7.12.2018 11:17


ildefonso schrieb: Kann man den Termin nicht wahrnehmen und braucht einen Individualtermin zahlt man gleich mal ein Eckerl mehr.

Der "billige" Vertragstermin ist meist schon um 1/3 teurer als Angebote von regionalen Installateuren. Braucht man einen Individualtermin reden wir gleich mal +/- vom doppelten.


Das stimmt nicht.

Man zahlt nur, wenn der Kundendienst kommt und niemanden antrifft.

Wenn man sich bei Vaillant meldet und einen Individualtermin ausmacht, zahlt man keinen Cent mehr - zumindest war es bei uns so in den letzten beiden Jahren.
7.12.2018 16:47
@MRu
Schau mal auf die Postkarte. Die kündigen das ja schon vorab an dass ein Individualtermin extra kostet. Ich glaub dass auch sogar der extra Betrag dabeisteht.

Wie das läuft ist eh klar: Die teilen den Technikern halt X-Wartungstermine in einer Ortschaft am Tag zu, und da sie nicht wissen wie lange jeder Einsatz dauert, müssen die Kunden dann riesige Zeitfenster akzeptieren. Auf diese Weise kann der Manntag von früh bis spät, ohne eine einzige Minute Leerlauf, verkauft werden.
7.12.2018 17:02


ildefonso schrieb: Schau mal auf die Postkarte. Die kündigen das ja schon vorab an dass ein Individualtermin extra kostet. Ich glaub dass auch sogar der extra Betrag dabeisteht.


Im Vorjahr eine Karte bekommen, da stand NICHTS von diesen Zusatzkosten, wenn man den Termin nicht wahrnehmen könnte! Aber das mit dem Zeitfenster stimmt.
Allerdings ht der Techniker angerufen, dass er ungefähr in einer halben Stunde kommt. Hat auch gepasst!
8.12.2018 10:52


ildefonso schrieb: Schau mal auf die Postkarte. Die kündigen das ja schon vorab an dass ein Individualtermin extra kostet. Ich glaub dass auch sogar der extra Betrag dabeisteht.


Im Vorjahr eine Karte bekommen, da stand NICHTS von diesen Zusatzkosten, wenn man den Termin nicht wahrnehmen könnte! Aber das mit dem Zeitfenster stimmt.
Allerdings ht der Techniker angerufen, dass er ungefähr in einer halben Stunde kommt. Hat auch gepasst!


ildefonso schrieb: Die Vaillant-Wärmpepumpe jetzt im Haus hat offiziell wohl auch einen 1-Jahres-Wartungsintervall.


Warum der 1 Jahresintervall? Ist ja keine Gastherme?


ildefonso schrieb: Schau mal auf die Postkarte. Die kündigen das ja schon vorab an dass ein Individualtermin extra kostet. Ich glaub dass auch sogar der extra Betrag dabeisteht


Müsste jetzt neu sein.
Techniker werden wohl einen gewissen Betrag reinspielen müssen. Da werden wohl dann halt gewisse Kleinteile "an den Mann gebracht werden". Kann aber der Laie nicht selber beurteilen, ob es notwendig war oder nicht.
Wenn aber keine Wartungsvereinbarung getroffen ist, und es gibt eine Störung, kannst sicher sein, dass der Techniker dann sagt, das wäre bei einer Wartungsvereinbarung nicht passiert! Kann der Laie natürlich auch nicht beurteilen. Es sei den, der "Laie" ist ein Fachmann und sich gut auskennt. Der wird aber ohnehin keine Wartungsvereinbarung bestellt haben, der wird sich eh selber helfen können, oder wird sich mit einem anderen Fachmann zusammn sprechen.
Kennen wir ja von anderen Berufen. Der Polizist muss auch eine gewisse Anzahl an Strafzetteln verkaufen, der Steuerprüfer muss auch was finden, darf auch nicht mit leeren Händen zur Dienststelle zurück kommen.  
9.12.2018 18:47
Ja, ein Termin wird angekündigt. Diesen kann man aber ohne Zusatzkosten verlegen. Haben wir bereits 2 mal gemacht. 
9.12.2018 21:53
Soll/Muss man bei einer (Vaillant) Luft Wärme Pumpe ein Service machen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Wartung und über Vaillant direkt oder einen Installateur des Vertrauens?!?

Was sollte man machen ausser regelmässig die Werte zu kontrollieren.

Unser läuft am 16. Dezember  2 Jahre und sind sehr zufrieden.
Aufs Gerät hat der Techniker bei der Inbetriebnahme eine Service Erinnerung für denn Mai 2018 geklebt auf die wir allerdings "vergessen" haben.

Lg

10.12.2018 7:45
https://www.energiesparhaus.at/forum-meine-wp-ich-basics-fuer-jedermann/45557
11.12.2018 11:41
Also ich habe eigentlich immer ein gutes Gefühl bei der Wartung und fühle mich dort auch gut aufgehoben. Gerade beim Wartungsvertrag habe ich nicht das Gefühl, mir wird jetzt etwas verkauft, was ich nicht brauche. Da weiß der Techniker ja, im nächsten Jahr komme ich wieder. Mit der Zeit baut man ja auch ein Verhältnis auf wenn jedes Jahr der Techniker kommt. Da ist man freundlich, bietet was zum Trinken an und dann wird der Techniker auch freundlich sein und machen was geht;)
Wenn ich da einen Installateur von der Firma XY rufe, dann weiß der ja nicht ob er nochmal kommt und verkauft mir was geht. Sicher bin ich auch nur Leihe, aber ich denke da braucht man schon einiges an Vertrauen. Wenn mir das jetzt ein befreundeter Installateur machen kann, hat man vielleicht ein besseres Gefühl. Aber wie viele haben das?
Und wenn mit der Zeit immer mehr Teile ausgetauscht werden müssen ist das ja auch klar, aber mir ist lieber ich zahle jährlich 30€ mehr für irgendwelche Kleinteile als ich bekomme eine riesen Rechnung auf einmal.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum