» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

·gelöst· Erdungsleiter verzinkt

Teilen: facebook    whatsapp    email
13.1. - 16.1.2022
13 Antworten | 9 Autoren 13
0
In einem Rohbau-Angebot steht: "Erdungsleiter verzinkt" 100 kg x 15 EUR = 1,500 EUR, in einem anderen gibt es keinen Erdungsleiter.

Wenn ich google, bekomme ich Runddrahtbilder, nicht sehr hilfreich.

Hätte jemand ein Bild von so einem Erdungsleiter und wie er um / unter / neben? dem Haus liegt. 

Und vor allem anderen: muss er sein? Und wenn ja, was denkt sich der Baumeister, der ihn im Angebot nicht dabei hat? Und warum wird er in Kilogramm gemessen?

Lieben Dank schon mal im Vorfeld!

13.1.2022 ( #1)
Aber genau das ist es, ein Bund dicker Erdubgsdraht, welcher sowohl im als auch unter dem Fundament rund ums Haus läuft. 

Warums einaml dabei ist und einmal nicht?
Weils so eine typische Überschneidung von 2 Gewerken ist, kann auch vom Elektriker kommen. 
Brauchen tust du es in jedem Fall und meines Wissens für alle Erdberührenden Erdungen unter der Bodenplatte auch in Edelstahlausführung. 

14.1.2022 ( #2)
Aha, danke!

Und ist der Preis so in Ordnung?

Preisauskunft 14.1.2022 ( #3)
https://www.rosa-moser.at/produkte/erdungsdraht-10mm-dm%2C-rolle-zu-50kg-81lfm

15€/kg ist schon recht fett ... verlegt?!



14.1.2022 ( #4)


IrinaT schrieb: Wenn ich google, bekomme ich Runddrahtbilder, nicht sehr hilfreich

Google mal nach "Banderder", da wirst du fündig werden. Die sind aber eigentlich deutlich billiger.

Verzinkte Ausführung kommt nur in die Bodenplatte. Außerhalb davon muss(!) es Edelstahl sein, das ist dann teuer.

Soweit ich weiß, darf die Erdung aber nur der Elektriker verlegen, bzw. würde ich das so empfehlen, weil der es auch richtig macht.

14.1.2022 ( #5)


chrismo schrieb: Soweit ich weiß, darf die Erdung aber nur der Elektriker verlegen, bzw. würde ich das so empfehlen, weil der es auch richtig macht.

Wird meistens vom Rohbaugewerk mitgemacht.
Allerdings würde ich mich vorab mit dem Elektriker abstimmen bzw. alle Kreuzverbinder im Fundament fototechnisch dokumentieren.

14.1.2022 ( #6)
Hallo,

also wenn es dich interessiert

https://www.dehn.at/sites/default/files/media/files/Fundamenterder_DS162_D.pdf

...am besten aber mit einem Elektriker sprechen - der muss das nämlich planen/abnehmen.

Viele Baumeister machen aber den Ring/Fundamenterder mit weil sie ja sowieso "vor Ort" sind während der Rohbauphase -> Abnehmen/planen muss es aber ein Elektriker (und das bevor das ganze zubetoniert/zugeschüttet wird)

14.1.2022 ( #7)
Mir hat es der Elektriker mit angeboten - nur Materialpreis ohne Steuern

Verzinkt 40x4mm a50kg - 1,74€/kg - 87€
Runddraht verzinkt d10 a 50kg - 1,74€/kg - 87€
Runddreht Edelstahl V4A d10 a50kg - 5,54€/kg - 277€

Einbau noch zusätzlich.

14.1.2022 ( #8)
@­Tomo8 deine Preise sind in Ordnung.

14.1.2022 ( #9)
In Vorarlberg ist es so, dass es eine große Blitzschutzfirma gibt und die praktisch von allen Elektrikern mit beauftragt wird. Die sind extrem fix und die Baufirma ruft sobald die Grube offen ist oder die erste Armierungslage liegt dort an und der verbindet alles und macht am Schluss auch das Protokoll etc.. Preise sind auch iO vor allem funktioniert es super.
Weil der Blitzschutz spielt überall rein - bei jeder Betondecke, Dacheindeckung, Terasse (Stahlbalkon), Aushub/Ringerder, Kamin, Antennen/Wetterstation/PV. Der war bei unserer Baustelle sicher 10x vor Ort an verschiedenen Tagen.

14.1.2022 ( #10)


xilinx schrieb:

Hallo,

also wenn es dich interessiert

https://www.dehn.at/sites/default/files/media/files/Fundamenterder_DS162_D.pdf

Das Doument ist genau für Laien wie ich es bin geschrieben, danke! Ja, ich wollte als erstes versehen, was das überhaupt ist und wie das aussieht. 




14.1.2022 ( #11)


Tomo8 schrieb:

Mir hat es der Elektriker mit angeboten - nur Materialpreis ohne Steuern

Verzinkt 40x4mm a50kg - 1,74€/kg - 87€
Runddraht verzinkt d10 a 50kg - 1,74€/kg - 87€
Runddreht Edelstahl V4A d10 a50kg - 5,54€/kg - 277€

Einbau noch zusätzlich.

Und auch wollte ich wissen, warum das so teuer ist. Habe nämlich in unterschiedlichen Baukostenübersichten so einen Posten nie gesehen. Und 1,5 k können eigentlich nicht einfach als Kleinigkeit weg gelassen werden.

Jetzt bin ich etwas beruhigt - muss einfach anderweitig suchen, dann wird es günstiger.

Danke!

14.1.2022 ( #12)
Auf jeden Fall mit dem Elektriker vor Baustart ablären weil er muss dann das ja bestätigen bzw. vollenden. 

16.1.2022 ( #13)


helyx schrieb:

Auf jeden Fall mit dem Elektriker vor Baustart ablären weil er muss dann das ja bestätigen bzw. vollenden.

Danke! Werde ich tun.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


Voriges Thema: [Gelöst] NÖ Sinnlose Druckleitung auf Grundstück
Nächstes Thema: Wärmebrücken bei nachträglicher Terrassentür: Schadensbegrenzung
« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum