» Diskussionsforum » Bauforum

Entsorgung XPS bzw. EPS

15 Beiträge | letzte Antwort 12.11.2018 | erstellt 6.11.2018
Hallo,

letzte Woche wollte ich die Reste der XPS Austrotherm Sockeldämmung und der Röfix EPS Fensterbankdämmstoffkeile auf nem Wiener Misterplatz entsorgen und man sagte mir, dass sie XPS gar nicht mehr annehmen dürfen und EPS nur noch sehr eingeschränkt. Beim EPS kommt es auf die Struktur an.

Meine Reste seien Problemstoffe und müssen in der Percostraße kostenpflichtig entsorgt werden. Ich habe ja verhältnismäßig wenig EPS/XPS verbaut, von daher trifft es mich jetzt nicht wirklich. Ich bin aber gespannt wie zukünftig die Entsorgung abläuft und was da noch für Probleme/Kosten auf uns zukommen.

LG Mario
6.11.2018 10:29
Ja, die Gemeinde Wien nimmt anscheinend nur mehr das, was sie mit Gewinn weiterverwerten können. Letztens wollten Sie von mir auch nicht die 4 Toner des Laserdruckers nehmen (nur 1 Stück)...
Ziegelsteine kannst du auch nicht so ohne weiteres entsorgen.
6.11.2018 10:49
komisch, dachte immer die brauchen eh Brennstoff für Simmering und Brigittenau damit der ganze minderwertige Restmüll ein bisschen untergeheizt weren kann...
6.11.2018 11:10
Hab das gleiche Problem. Bei mir habens ganz schön viel XPS Verschnitt produziert. Wenn es Austrotherm ist und ohne Verunreinigung musst mal Austrotherm anschreiben, dann kann man das bei denen im Werk abgeben. Habs aber nach zwei Emails aufgegeben, die wollten noch einen Original Lieferschein. Ich hab ca. 1m³, keine Ahnung was der wiegt. Ich befürchte, dass ich für die Entsorgung genau so viel bezahle, wie für die Lieferung. Bei meinem Nachhaltigkeitswahn sollte ich das ja toll finden...
Ich hatte gedacht, ich werde es als Rohstoff für Schüttung unter FBH los. Die nehmen aber nur EPS kein XPS. Schreib mal bitte, wo und wie du entsorgt hast. Ich nutze meine Abschnitte noch auf der Baustelle als diverse Unterlagen zum Sägen, Holz lagern...


6.11.2018 11:35
Die Röfix Fensterbankkeil Reste machen bei mir mehr aus. Verunreinigt ist bei mir nichts.

Derweil liegt noch alles bei mir im Kofferraum bzw. in der Garage. 

Ich werde es einfach in der Percostraße entsorgen, soviel wird es ja hoffentlich nicht kosten. Habe weder Zeit noch Lust wegen ein paar Euro mit den Herstellern zu diskutieren und lange im Auto zu sitzen.
8.11.2018 2:12
Auch aus Entsorgungsgründen besser kein EPS/XPS verwenden oder mit dem Lieferanten/Verarbeiter vorher vereinbaren, dass Reste kostenfrei mitgenommen werden.

Meine Holzfaserplattenreste kann ich problemlos verheizen oder kompostieren.

Andreas Teich
8.11.2018 7:41
XPS ist auch in Wien ein verwertbarer Stoff.

Die Kosten fallen nicht bei der Entsorgung an sondern beim transport aufgrund des Volumen/Gewicht Verhältnisses.


AnTeMa schrieb: Meine Holzfaserplattenreste kann ich problemlos verheizen oder kompostieren.


 
Kommt aber auch aufs Bindemittel drauf an.
8.11.2018 10:29


StefanP schrieb: XPS ist auch in Wien ein verwertbarer Stoff.


na wenn es verwertert wird, würde ich gerne wissen wo, dann bring ich es gerne dort hin.

@Andreas: leider wird es im Perimeterbereich schwierig einen bezahlbaren Ersatz zu finden. Meine Holzfaserplattenreste landen gerade im Unterbau des Massivholzbodens, da wird nichts kompostiert 
8.11.2018 12:20
War heute am Mistplatz in der Percostraße. XPS welches nach 2009 (muss mit einer RE nachgewiesen werden) erworben wurde, kann um EUR 0,40/kg entsorgt werden.

Wenn man keine Rechnung hat oder das XPS vor 2009 erworben wurde beträgt der Preis EUR 4,00/kg.

Finde ich jetzt nicht so tragisch, vor allem wenn man ne Rechnung hat und nach 2009.
8.11.2018 17:04
Mir wurde letztens Mal gesagt, beim Händler werden Giftstoffe freigesetzt beim Fassaden Styropor und deshalb nimmt unsere Sammelstelle das nicht mehr. Verpackungsstyropor nehmen sie noch, denn da ist es nicht so.
8.11.2018 17:14
jetzt musste ich erst mal das Volumengewicht suchen, 35kG/m³. Ja soll so sein, hauptsache weg das Zeug
Meinst du mit der percostraße das Rinterzelt? Da war ich mit meinem XPS und die haben gesagt nehmen wir nicht. Wiegen die das tatsächlich?
8.11.2018 19:17
Genau, beim Rinterzelt vorm Quester.

Du musst zur Großabgabe oder Großmengen weiterfahren. Die haben auch andere Öffnungszeiten. Und ja, es wird gewogen. 
9.11.2018 11:05
Ganz ehrlich bei diesem Thema geht eseinfach nur mehr um Geldabzocke. Gelbe Tonnen bzw. Sammelstelle für Plastik gibt es bei uns nicht mehr (NÖ - Raum Amstetten) dafür gelbe Säcke - sehr sinnvoll wieder zusätzlich Plastikmüll.

Bis vor Kurzem konnte man das alte bzw. überschüssige XPS/EPS noch im Altstoffszentrum ohne Probleme abgeben und jetzt musst extra bezahlen. Abholung von Papier/Plastik/Restmüll in immer größeren Zeitabständen und zusätzlich um einiges teurer als zuvor.

Alles unter dem Deckmantel um die Abgase der Abholungsfahrzeuge zu vermindern - ganz logisch vorher Sammelstelle im Ort - jetzt müssen sie bei jedem Haus stehen bleiben. Da gebe es noch einige weitere Punkte, aber lassen wir das.
10.11.2018 10:24
Ich habe leider auch die Erfahrung, dass die Altstoffsammel-Zentren viel strenger sind als noch vor weniger Jahren. Die zählen exakt die Kübeln Bauschutt und Freimenge gibts nur einmal, notieren sich Kennzeichen (dürfens nicht aber egal) und sagen ich waren schon mal da und es gibt ekine Freimengen mehr usw.

Auch Steinwolle konnte man früher problemlos abgeben, jetzt sagen Sie das darf man nicht mehr in den Sperrmüll-Container werfen, weils nicht gut verbrennt. Also Sperrmüll ist nur mehr das was wirtschaftlich ist für das Fernheizkraftwerk? Genauso auch beim Styropor wird nur Verpackungsmaterial angenommen. Auch bei der Hausabholung vom Sperrmüll nehmens bei uns nur mehr Möbel und Eisen mit, Elektrogeräte muss man selbst wegbringen. Ob jemand in der Stadt kein Auto hat ist denen egal, wie der seinen Kühlschrank los wird. Aber genau für diesen Zweck wurde ja einmal die Hausabholung eingeführt und der Begriff "Sperrmüll" für sperrige Sachen erfunden.

Die Konsequenz: Beim Sanieren des Badezimmers von Verwandten von mir, haben wir sämmtliche Bauabfälle in den Restmüll geworfen. Ist am billigsten, einfach während der Baustelle von einer 90 L eine 240L-Tonne für einige Wochen umgestellt. Einfach Müll gut gemischt und auf Wochen verteilt. Wird wöchtentlich vom Haus abgeholt usw. Da war Bauschutt, alte Estrich-Dämmung, alte Rohre usw. alles drin, sogar Eisen-Kleinzeugs haben wir einfach so weggeworfen, das Waschbecken mit drei Hammerschägen zerkleinert, auch die alte Glas-Dusche mit Hammerschlägen zerbröselt.

Mag sein, dass ich den Bauschutt billiger pro Tonne losgeworden wäre, aber sicher nicht wenn ich das Schleppen, Fahren und Zeit einrechne. Beim anderen Zeug wärs jedenfalls teurer gewesen.

Vor Jahren hab ich das alles sehr säuberlich getrennt, aber wenn einem alles vermiest wird (mir gehts nicht nur ums bezahlen, sondern zwei mal auf die Waage fahren, alles planen um Mindermengenzuschläge zu vermeiden, mit allem verschiedenen Müll getrennte Fahrten zur Entsorgungsstelle planen, weil das sonst mit dem verwiegen zu kompliziert wird, ständig warten müssen usw.)
10.11.2018 13:53
Vor wenigen Monaten war es bei mir so (OÖ), das EPS wenn nicht verschmutzt unter Verpackungsmaterial gratis entsorgt werden kann, aber Mineralwolle sowie Hanf darf nur mehr als Restmüll kostenpflichtig (5,- € pro Sack!) entsorgt werden. Nachdem der Hanf im Kaminofen nicht brennen wollte blieb nur der kostenpflichtige Restmüll... EPS wäre gratis gewesen...
12.11.2018 8:37


alpenzell schrieb: na wenn es verwertert wird, würde ich gerne wissen wo, dann bring ich es gerne dort hin.


Ich habe mich auch die Aussage bezogen, dass es sich beim XPS um einen Problemstoff handelt. Dem ist eben nicht so. es wird nur in der gleichen Sammstelle gesammelt.

Das Thema vor und nach 2009 wird das Thema das Treibmittels bei XPS betreffen.

Dass überhaupt was gezahlt werden muss liegt hald wie son erwähnt am Volukengewicht. Wenig gewicht aber viel Volumen.


streicher schrieb: Mir wurde letztens Mal gesagt, beim Händler werden Giftstoffe freigesetzt beim Fassaden Styropor


Im EPS ist gibt es keine flüchtigen Stoffe.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]