» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Gelöst Energieausweis

7 Beiträge | letzte Antwort 28.12.2018 | erstellt 27.12.2018
Hallo, 
hat jemand von euch von der Fa. www.greenconsult.at seinen EA erstellen lassen?
Lt. Deren HP würde ich auf nicht einmal EUR350,00 inkl. Mwst kommen. Nicht dass ich was dagegen hätte Geld zu sparen, aber mir kommt das ein wenig zu günstig vor...

Besten Dank im Voraus! 

 
27.12.2018 10:12
Hallo
Ich habe ihn bei der EVN gemacht und 390 bezahlt wobei ich noch eine Gutschrift von ca 70 Euro erhalte.
27.12.2018 11:30
wichtig wäre den EA als planungswerkzeug und nicht als notwendiges übel zu sehen und gleich zu vereinbaren für welchen aufwand 2-3 änderungsvarianten möglich sind...
27.12.2018 19:05
Den EA als Planungswerkzeug zu nutzen, damit haben wir beste Erfahrungen gemacht. Unser Haus wäre energetisch deutlich schlechter, wenn nicht unser Energieberater schon die erste Planung gerechnet hätte. Durch die Begleitplanung wussten wir genau, wo wir ansetzen können, damit wir den energetischen Standard heben können. Der EA war teurer als in deinen Angeboten (450€ inkl.), allerdings ist unser EA so genau, dass Stahlbeton-Bauer, Holz- und Heizungsbauer tief beeindruckt waren.

Unser EA-Ersteller war auch während der Planungs-und Bauphase Ansprechpartner der Stahlbetonfirma, wenn sie noch Auskunft brauchte. Motto der Baufirma: mindestens so gut dämmen/wärmebrückenarm arbeiten wie berechnet 
Einen schleißig gemachten EA hätten die wohl nie so ernst genommen. 

Die Begleitplanung kostete extra, aber so wenig, dass wir das spätestens in vier Wintern an Heizkostenersparnis wieder wettgemacht haben. Ab dann sollten wir unserem Energieplaner jährlich eine Gewinnbeteiligung ausschütten 


27.12.2018 21:13
alles richtig gemacht ...
28.12.2018 21:01
Wir hatten einen Planer (Einreich und Ausführungsplanung), der auch den Energieausweis gemacht hat. Das war insofern wirklich vorteilhaft, da eben der Energieausweis als Planungstool wirklich immer direkt mitgelaufen ist bei allen Materialen, Dämmstärken, Details usw.
28.12.2018 21:26
Hi,

manche EA sind aber auch das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden. Unser Architekturbüro hat den EA gemacht und durfte kostenlos mehrmals nachbessern. Beim ersten "Versuch" hatten sie einfach solange Außenwände als "erdberührt" deklariert, bis der geforderte Wert erreicht war. Das war total spannend... eine erdberührte Wand im OG, ohne dass das EG darunter eine erdberührte Wand hatte... Bei meiner Reklamation waren sie ganz überrascht, dass jemand das Ding im Detail gelesen hat. Am Ende hat es dann gepasst... aber mit einigem Aufwand auf meiner Seite.

Viele Grüße,

Jan
28.12.2018 21:43
Genau, Jan, deshalb ist es ja auch sehr wichtig im Vorfeld darauf zu achten, dass man einen seriösen EA-Ersteller wählt. Soweit man halt im Vorfeld überhaupt die richtigen Entscheidungen treffen kann 

Wir haben uns beispielsweise gegen den Architekten als EA-Ersteller entschieden, weil wir ihm eben solche Schönrechenaktionen zugetraut haben. Stattdessen haben wir jemanden gewählt, dem  es wichtig ist, dass in Umweltfragen etwas vorangeht. Wir hatten riesiges Glück ...

Bei cyberspacer war eine zuverlässige Begleitrechnung direkt vom Planer zu haben – das ist natürlich ganz ideal. 

Tipp deshalb an Jopraxl: schau, was du von einem EA-Ersteller erwartest, hör dich gut um, und nimm das beste Angebot – das muss, wie du ja offenbar selbst weißt, nicht das günstigste sein. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum