» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Energieausweis ist da..

12 Beiträge | 5.6. - 29.6.2019
Hallo mitteinander,
haben unseren Vorab Energieausweis bekommen.
Wir bauen mit 50er Ziegel auf EG+OG ohne Keller.

Da ich kein Experte auf diesem Gebiet bin, bitte ich euch um eure Meinungen bzw. Tipps.
Sind die Werte ok?
Mir kommt die Heizlast einwenig hoch vor?

Energieausweis ist da..
Energieausweis ist da..
Energieausweis ist da..
Energieausweis ist da..

Danke für eure Hilfe

 
5.6.2019 14:00


SaubererM schrieb: Sind die Werte ok?
Mir kommt die Heizlast einwenig hoch vor?

Mit Ausnahme des Fussboden über Erdreich sind die U-Werte super gut. Da solltest Du noch etwas investieren!
Und, was für ein Wohnhaus BJ 2019, fehlt ist die KWL. Ein dicht gebautes Wohnhaus ohne kontrollierte Lüftung ist nicht "Stand der Technik".
Grus HDE
5.6.2019 18:45
Sehe ich genau so. Aber es gibt ja Dämmplatten und Schüttungen mit besseren Werten.

Was ich aber nicht verstehe ist die Verwendung von XPS bei einem Warmdach, ist dann gleich doppelt teuer (Top 50 sowieso). Oder ist die Fläche mit dem Auto befahrbar?

6.6.2019 7:09
Danke für eure Antworten
KWL sind wir noch stark am überlegen, ob wir sie dazumachen
Danke für den Hinweis, nein ist nicht mit dem Auto befahrbar, hier werden wir uns nach alternativen umsehen (:


7.6.2019 10:24


eggerhau schrieb:
__________________

Und, was für ein Wohnhaus BJ 2019, fehlt ist die KWL. Ein dicht gebautes Wohnhaus ohne kontrollierte Lüftung ist nicht "Stand der Technik".
Grus HDE

Warum nicht? 
7.6.2019 10:36
- wie willst du im schlafzimmer eine ausreichende luftqualität sicherstellen?

- aus hygienischer sicht müßte man um die 10-mal am tag im gesamten haus stoßlüften. in der praxis wird das 2-, höchstens 3-mal gemacht.

luft ist ein lebensmittel...

genauso wie eine zentralheizung stand der technik ist, ist das auch eine komfortlüftung...
7.6.2019 10:39
Aus meiner Sicht sind Wand und Fenster sehr gut. Wobei ich Schwierigkeiten habe, den Wert des 50er Ziegels zu glauben.
Ansonsten finde ich es noch nicht ganz im Gleichgewicht. Alte Passivhausempfehlung, an die ich mich immer in der Gewichtung gehalten habe:
Dach: 0,1
Wand: 0,12
erdberührend: 0,15
Fenster: 0,8

Den Fußbodenaufbau verstehe ich nicht ganz. Wozu gibt es die 8cm Porenbeton? Nur innenliegende Dämmung finde ich nicht gut. Hier würde sich GSS unter der Bodenplatte anbieten, sofern kein Grundwasser anliegt, ansonsten klassisch XPS drunter. Da kann übrigens auch sehr gut Eigenleistung eingebracht werden.
7.6.2019 10:55


dyarne schrieb: - wie willst du im schlafzimmer eine ausreichende luftqualität sicherstellen?

- aus hygienischer sicht müßte man um die 10-mal am tag im gesamten haus stoßlüften. in der praxis wird das 2-, höchstens 3-mal gemacht.

luft ist ein lebensmittel...

genauso wie eine zentralheizung stand der technik ist, ist das auch eine komfortlüftung...

Ich weiß (habe das in einem anderen Fred schon einmal geschrieben und bin dafür gegeißelt worden), ich stehe da alleine da. Aber ich möchte keine KWL haben. Ich bin ein Fan der Fensterlüftung. Im Schlafzimmer will ich es kühl haben und da hat sich (zum schlafen) das gekippte Fenster bewährt. In den Wohnräumen wird in der kalten Jahreszeit mehrmals täglich Stoßgelüftet (die 10 mal täglich halte ich für blanke Übertreibung). Und in der Übergangszeit habe ich auch teilweise gekippt. Ich meine, jeder, wie er mag. ICH mag den „Lärm“ von draußen, namens Vögelgezwitscher und Co. 
Ich finde es einfach unseriös, hier menschen eine KWL einzureden und zu meinen, ohne eben dieser schimmelt das Haus weg und die Luft ist soooo schlecht und in den neuen, dichten Häusern ginge es hygienisch nicht anders. Blödsinn.
Und zu guter letzt wird sogar gemeint, die KWL wäre zum Energiesparen (Kostensparen) im Vergleich zur Fensterlüftung nötig. Das ist einfach Unsinn und unseriös. 
7.6.2019 12:24
Nur ein kleiner Tipp bzgl Kipplüftung. Schau Dir an neueren oder gerade sanierten größeren Mietshäusern die Fassade oberhalb gekippter Fenster an. Ich sehe da meist nach einem Jahr dunklere Spuren. 

Letztendlich baust Du Dein Haus wie Du es für richtig hälst. Hier wird nur gerne das Warum hinterfragt, unter anderem auch weil manche Zusammenhänge erst nach dem Bau klar werden und diese entweder teuer oder gar nicht zu ändern sind. Und frag nicht wie ich das herausfinden musste 
7.6.2019 14:37
Grundsätzlich muss es jeder selber wissen ob er eine KWL haben will oder nicht, aber ich glaube nicht das es möglich ist ein Haus, dass den heutigen Dichtheitsstandards entspricht, erfolgreich per Hand richtig zu lüften.
Soviel ich weiss ist mal die Lüftung mittels gekippten Fenster die schlechteste Variante, weil viel zu wenig Luftaustausch stattfindet, wenn dann bringt nur Stoßlüften mit Fenter komplett auf und am besten gegenüberliegente Seiten im Haus, damit es richtig durchziehen kann.
Habe auch Messwerte gesehen die gezeigt haben das nach schliessen der Fenster die Luftqualität nochmal stark abnimmt, dass heisst man müsste diesen Vorgang zweimal hintereinnander machen.
Ich glaube nicht dass ohne KWL gleich alles schimmelt, aber ich bin mir ziemlich sicher dass du keine gute Luftqualität in einen dichten Haus haben wirst.

Wenn man eh immer die Fenster offen hat, braucht man garnicht schauen dass das Haus dicht ist, denn das wirkt sich eh nur negativ aus. Also am besten Fenster und Türen nehmen die undicht sind und einen Holzofen rein, weil so funktioniert ein regelmäßiger Luftausstausch auch, zumindest hat das früher so funktioniert.
7.6.2019 15:14
Ich habe eh schon gelernt, dass man hier ohne KWL nix reißt. 

Ich kann kann hier nur von meinem Haus sprechen. Althaus aus 1958. Kernsanierung. HWB 55 oder so. Alles ökologisch saniert. Nix EPS und Co. 
Ich darf aber schon in aller Höflichkeit ersuchen, mein Post genau zu lesen. Und dann belehren. 
Ich habe im Schlafzimmer gekippt (2 Fenster, 90grad). Da stinkt morgens nichts. Außen habe ich eine hinterlüftete Lärchenrhombusschalung. Da ist nix schwarz oder so. Ja, Verfärbungen (grau) sind da. Aber auf der ganzen Fläche. Lärche halt. 
Und der Rest des Hauses wird gelüftet. Alle Fenster auf, inklusive DFF und das halt mehrmals. Geht ruck zuck. Nach Bedarf.
Vom Kochen stinkt nix, weil ich einen guten Abzug (nach außen!!) habe. Da strömt die Luft einerseits entweder mittels gekipptem Fenster (nur für die Zeit des Kochens wohlgemerkt) oder über eine Zwangsbelüftung via den Keller nach. 

Erfahrung nach 1 einhalb Jahren: es funktioniert. 

Keine 10T€ + für KWL. 
keine (elektrischen) Betriebskosten 
keine Filterwechsel.
keine Rohre mit möglicher Kontamination. 
kein teurer Tausch der Aktivkohlefilter des Dunstabzuges. 

Abschliessend: ich bin der Meinung, man kann auch in 2019 noch ohne KWL bauen, ohne dass es Pfusch ist. 
Ich finde es Anfängern, Neulingen und „Unwissenden“ beim Bauen gegenüber unseriös, eine KWL als „Must Have“ einzureden weil alles andere wäre:
-unhygienisch
-Energieverschwendung/unökologischich

genau das habe ich gemeint, als der Fred-Ersteller auf die doch so nötige, bei ihm fehlende KWL hingewiesen wurde. „Stand der Technik“

Ich wünsche ein schönes Wochenende.
7.6.2019 19:10
Wie ich bereits geschrieben habe, jeder muss die Entscheidung für sich selber treffen ob man es haben will und ob man das Geld dafür ausgeben will.
Habe auch gesagt dass das früher bei den Häusern super funktioniert hat, da Sie nicht so dicht waren.
Jetzt schaut man dass man das Haus so dicht wie möglich macht und macht einen Blowerdoor Test um jede noch so kleine undichtheit zu finden und dann macht man eh regelmäßig das Fenster auf, dass wiederspricht sich.
Ich bin der Meinung wenn man ein sehr dichtes Haus haben will sollte man Richtung KWL gehen, ist einen das nicht so wichtig geht es wahrscheinlich auch ohne.

Ich wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende.
29.6.2019 14:00
Ich habe auch keine KWL bei 50er Ziegel Bauwerk....
Ich brauche auch keine....
Habe ca. die gleichen U-Werte wie du, nur ca 700 Heizgradtage mehr... (4250kd)

mit dem lüften geht eigentlich auch im Winter 2x tägl. und im Sommer auch bzw. in der Nacht....
KWL wäre Nett, aber die 10-15000 € hatte ich nicht über :P Sonst wäre keine Klima auch drin...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum