» Diskussionsforum » Bauforum

Empfehlung Duschrinne ESS, TECE, ACO mit/ohne Wandaufkantung

9 Beiträge | letzte Antwort 9.7.2018 | erstellt 14.3.2018
Servus zusammen,

wir benötigen für unsere beiden ebenerdigen Duschen zwei Duschrinnen.

Welche Duschrinne könnt ihr empfehlen?

Die Duschrinne sollte möglichst komplett aus Edelstahl sein.

Die Breite der Rinne beträgt ca. 90cm.

Fußbodenaufbauhöhe (ohne Gefälle der Dusche) 14,5cm - Dusche ist 1,90 lang - also etwa ca. 12cm im Bereich der Rinne.

Sollte man besser eine Rinne mit Wandaufkantung oder eine ohne Wandaufkantung nehmen?

Danke und Gruß,
Michael
5.7.2018 12:36
die frage mit der Wandaufkantung würde mich auch interessieren
5.7.2018 13:23
Wir haben die Geberit Cleanline verbaut. Der Einbau war durch Benutzung des Rohbausets und der integrierten Abdichtung sehr einfach und in der Benutzung kann ich bis jetzt auch keine Schwächen entdecken.
5.7.2018 13:37


Wretch schrieb: Wir haben die Geberit Cleanline verbaut. Der Einbau war durch Benutzung des Rohbausets und der integrierten Abdichtung sehr einfach und in der Benutzung kann ich bis jetzt auch keine Schwächen entdecken.


wie viel hast du für diese Rinne bezahlt? 


5.7.2018 13:37


Wretch schrieb: Wir haben die Geberit Cleanline verbaut. Der Einbau war durch Benutzung des Rohbausets und der integrierten Abdichtung sehr einfach und in der Benutzung kann ich bis jetzt auch keine Schwächen entdecken.


Haben wir auch, und ja der Einbau ist recht einfach, aber aus meiner Sicht keine Linienentwässerung. Wenn sich da Haare im Sieb ansammeln steht man im Wasser.

Würde bei Verwendung der Cleanline jedenfalls mehr Gefälle vorsehen.
5.7.2018 13:50


austriansales schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von Wretch: Wir haben die Geberit Cleanline verbaut. Der Einbau war durch Benutzung des Rohbausets und der integrierten Abdichtung sehr einfach und in der Benutzung kann ich bis jetzt auch keine Schwächen entdecken.

wie viel hast du für diese Rinne bezahlt?


Bezahlt wurden die Megabad-Preise ;)


coisarica schrieb:

Haben wir auch, und ja der Einbau ist recht einfach, aber aus meiner Sicht keine Linienentwässerung. Wenn sich da Haare im Sieb ansammeln steht man im Wasser.

Würde bei Verwendung der Cleanline jedenfalls mehr Gefälle vorsehen.


Das stimmt, eigentlich ist es eine Punktentwässerung. Die Rinne hat ein Gefälle zum Abfluss in der Mitte. Haarsieb enthaaren ist natürlich Pflicht, funktioniert aber sehr einfach.

Wir haben 2% Gefälle in der Dusche.
5.7.2018 14:37
Mein Abdichter hat gemeint er würde die Cleanline immer etwas aufbiegen vor dem einbauen - ist ja nur ein Edelstahl-Profil. Sei die beste Variante für eine saubere Rinne.
7.7.2018 18:34
@ wretch habt ihr das duschelement selber gebaut oder vorgefertigtes Board genommen was man nur noch befliessen musste ?
7.7.2018 19:16


maack schrieb: @ wretch habt ihr das duschelement selber gebaut oder vorgefertigtes Board genommen was man nur noch befliessen musste ?


Das Rohbauset wurde auf den Rohfußboden montiert. Dann ganz normal Schüttung, Trittschalldämmung und FBH verlegt. Zum Schluss wurde der Estrich mit Gefälle ausgebildet. Dann im Zuge des Verfliesens wurde die Rinne montiert.
9.7.2018 13:28
danke wretch

das gleiche bei der wanne soll man den Strukturwannenträger aus PU dazu kaufen kostet immerhin gute 430€ und nur den rest mauern oder mauert man gescheiter gleich alles ein



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]