« Photovoltaik / PV  |

Einstellungen Huawei Sun WR

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
30.12.2022 - 17.1.2023
16 Antworten | 6 Autoren 16
16
Hallo,

ich hoffe wir haben hier Solarteure im Forum die mir helfen können.

Ich habe einen "spezial" Deal mit meinem Elektriker gemacht, er macht normalerweise nur Fronius WR WR [Wechselrichter], ich wollte unbedingt einen Huawei WR WR [Wechselrichter] haben.

Fertigstellungsmeldung an Netz NÖ wurde gestellt und gestern kam die Antwort retour, dass bei der Parametrierung etwas nicht in Ordnung ist.
Ganz Blöde Frage...sollte ich beim WR WR [Wechselrichter] irgendetwas umstellen? Ich sag doch nur Ländercode Austria und fertig oder?
Habe meinen Elektriker angerufen und der hat wieder gemeint er kennt sich bei Huawei nicht aus, ich soll mit Netz NÖ telefonieren. Werde ich auch noch machen, schaffe es heute am Vormittag aber zeitlich nicht.

Hat irgendjemand eine Idee?

  •  Zwosti
  •   Bronze-Award
30.12.2022  (#1)
Die Parametereinstellungen bekommt der Eli doch vom Netzbetreiber, zumindest war es hier bei NetzOÖ so. Ländercode alleine ist leider zu wenig.

1
  •  ChrisBerg
30.12.2022  (#2)
Ich hab mit dem Thema SEHR VIEL zu tun gehabt.

Wenn der WR WR [Wechselrichter] für den chinesischen Markt vorgesehen ist/war, dann wirst du den Ländercode (Gridcode) Austria nicht haben, und dein WR WR [Wechselrichter] wird keine Betriebserlaubnis bekommen da die erforderlichen Einstellungen nicht vorgenommen werden können.

So war es bei mir auch. Ich hatte "günstiger" den Huawei WR WR [Wechselrichter] gekauft, hatte aber den Ländercode nicht, musste den wieder zurücksenden und hab mir hier nochmal einen gekauft der normal viel gekostet hat.

Du kannst es auf der Huawei Webseite für WR WR [Wechselrichter] vorher mit der Seriennummer abfragen wo die Garantie zählt. Wenn China angeführt ist und nicht Europe, kannst deinen WR WR [Wechselrichter] gleich wieder zurückschicken.

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo ChrisBerg, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  ChrisBerg
30.12.2022  (#3)
Habs dir rausgesucht, hier kannst es überprüfen -> ico https://app.huawei.com/escpportal/pub/wechat.html?Language=en&appName=escp&buType=2

1


  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
30.12.2022  (#4)

zitat..
ChrisBerg schrieb:

Ich hab mit dem Thema SEHR VIEL zu tun gehabt.

Wenn der WR WR [Wechselrichter] für den chinesischen Markt vorgesehen ist/war, dann wirst du den Ländercode (Gridcode) Austria nicht haben, und dein WR WR [Wechselrichter] wird keine Betriebserlaubnis bekommen da die erforderlichen Einstellungen nicht vorgenommen werden können.

So war es bei mir auch. Ich hatte "günstiger" den Huawei WR WR [Wechselrichter] gekauft, hatte aber den Ländercode nicht, musste den wieder zurücksenden und hab mir hier nochmal einen gekauft der normal viel gekostet hat.

Du kannst es auf der Huawei Webseite für WR WR [Wechselrichter] vorher mit der Seriennummer abfragen wo die Garantie zählt. Wenn China angeführt ist und nicht Europe, kannst deinen WR WR [Wechselrichter] gleich wieder zurückschicken.

Ich hab den Ländercode Austria. Deswegen verstehe ich auch nicht was falsch sein könnte.
Weil ich nehme an, stelle ich Ländercode Austria ein, werden die Einstellungen automatisch richtig gemacht. Aber ich bin ja kein Profi....


1
  •  ChrisBerg
30.12.2022  (#5)
Ja so ist es auch lt. den Parametereinstellungen. Du musst eigentlich nichts mehr machen. Das Problem ist das du ja nur die Mitteilung bekommst dass die "Sache" nun bei deinem Elektriker liegt, und du eigentlich selber nichts machen kannst. Der Elektriker muss das im Onlineportal dann bestätigen und abschicken. Er bekommt da auch eine Info was genau nicht in Ordnung ist bzw. was genau eingestellt gehört. Ebenfalls in seinem Onlineportal.

Der Elektriker soll dir genau den Screenshot senden, den er von NetzNÖ im Onlineportal erhalten hat. Eventuell können wir dir/ihm dann hier eh helfen..

1
  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
30.12.2022  (#6)


2022/20221230102375.png

Habe ich bekommen. Ich hoffe man kann es lesen.

Die Screenshots und Fotos sind kein Problem.

1
  •  ChrisBerg
30.12.2022  (#7)
Also er hat, nehme ich mal an, sicher viele Dinge nicht gemacht wie von NetzNÖ abverlangt wird. Die haben auch eigentlich nur das ganze nochmal von der Webseite reinkopiert was zu machen ist für die komplette Fertigstellung.

Gehe nochmal mit dem Elektriker alles durch, Schritt für Schritt, auch bezüglich den Fotos usw.

Was rein die Parameter angeht ist es bei dem Huawei WR WR [Wechselrichter] mit dem Gridcore Austria getan. Auch die anderen Parameter waren überprüfen (LBRT und Spannungsanstiegsunterdrückung) aber selbst diese waren bei mir unter "Austria" aktiviert.

1
  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
30.12.2022  (#8)
Jetzt habe ich mir mal die pdf Datei vom Netz NÖ angeschaut...da steht ja alles wunderbar schön oben was benötigt wird.

Also manchmal Frage ich mich schon, was manche Leute in ihrem Beruf machen...

1
  •  ChrisBerg
30.12.2022  (#9)
Ja genau, ich finde es auch sehr verständlich. War sogar für mich verständlich und ich hab vorher gar keine Ahnung von den Dingen gehabt.

1
  •  seltsammithut
  •   Silber-Award
30.12.2022  (#10)
Hier noch mal verständlich aufgeführt was Netz NÖ mittlerweile möchte für die Fertigmeldung:

1) Fotos von den EInstellungen WR WR [Wechselrichter] - hier ist wichtig Netzcode Austria (das neueste Update!) dann passt der Rest der Einstellungen und man muss hier nichts mehr ändern.
2) Foto vom WR WR [Wechselrichter] Typenschild (Seriennummer)
3) Foto wo der WR WR [Wechselrichter] montiert worden ist
4) Foto vom Zählerkasten wo ersichtlich ist ob eine Zählersteckleiste montiert worden ist, Lasttrennschalter (Nachzählerhauptsicherung) sowie der Überspannungsableiter. Nullung muss ich auch gemacht werden.

5) Sollte die Anlage größer als 15kw werden muss die Zählerschleife in 16mm2 ausgeführt werden. Wird die Anlage größer als 25kw (bis 30kw) muss die Zählerschleife in 25mm2 ausgeführt werden und die rote Zählersteckleiste!

Wenn das alles gemacht wurde sollte die Fertigmeldung positiv sein.

1
  •  MarioKorkisch
31.12.2022  (#11)
Die Netze Niederösterreich benötigen bei der Fertigmeldung einige Informationen, Unterlagen und Fotodokumentationen. Aber auf deren Seite ist dies ganz gut erklärt. Wir verbauen nur Fronius und SE, da ist dies ziehmlich einfach besonders bei Fronius die benötigten Nachweise zu übermitteln. 

1
  •  ChrisBerg
31.12.2022  (#12)
Für einen Solateur ist jedes System einfach. Außer er ist erst seit 3 Wochen im Geschäft und kennt noch gar nix emoji.

Mein Elektriker/Solateur hat bei uns auch das 1. Mal eine Fertigstellung für eine Huawei Anlage abgeschickt und es hat alles gepasst mit dem neuen WR WR [Wechselrichter]. Die ganzen Fotos, Screenshots etc. waren in 5min. erledigt und abgeschickt.

1
  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
1.1.2023  (#13)
Danke für die vielen Antworten. Wie schauts mit dieser Kurve aus die Netz NÖ will?


2023/20230101787309.png

Muss ich da was umstellen? Die Werte sind automatisch so eingestellt, wenn ich Cos(phi) Kurve auswähle.

1
  •  ChrisBerg
1.1.2023  (#14)
So genau schaut das dort niemand an. Wähle nur beim Gridcode AUSTRIA aus und mach davon einen Screenshot zusammen wo die anderen beiden Dinger (LVRT und Spannungsanstiegsunterdrückung) aktiviert sind. Das reicht vollkommen was die Einstellungen direkt am WR WR [Wechselrichter] betreffen. Und sonst halt die anderen Sachen auch, Fotos wo der WR WR [Wechselrichter] montiert wurde und Seriennummer/Aufkleber genauer fotografieren wo auch zu sehen ist welches Model WR WR [Wechselrichter] das ist und ob das mit dem Screenshot aus der App übereinstimmt.

1
  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
17.1.2023  (#15)
Bräuchte wieder Hilfe...Netz NÖ hat sich mit allem zufrieden gegeben, jetzt wollen Sie das nächste.

Ich muss die Gesamtleistung von 2 WR WR [Wechselrichter] beschränken. Es handelt sich um den 10er Hybrid und den 20er normalen WR WR [Wechselrichter] von Huawei.

Netz NÖ schreibt folgendes:
Der Nachweis über die dynamische Leistungsregelung fehlt..Bitte Screenshots von der entsprechenden Parametrierung des Wechselrichters senden.. . .Alternativ:. .Dynamische Leistungsregelung mittels Dongle:. .- Wirkleistungs-Steuermodus: Exportbegrenzung (kW).- Leistungsanpassungszeitraum: Gesamtleistung.- Maximale Netzeinspeiseleistung (kW).- Wirkleistungsbegrenzung für Ausfallsicherheit (%).


2023/20230117300729.png

2023/20230117338152.png

2023/20230117398977.png

2023/20230117977522.png

2023/20230117629849.png

Stelle ich das hier ein? Maximale Wirkleistung, Reduziert um Wirklst. % und Ausgangswert der Wirkleistung?
Was genau muss man bei Reduziert um Wirklst. % einstellen?

Kann mir da jemand helfen?


1
  •  streicher
  •   Gold-Award
17.1.2023  (#16)
Eigentlich sollte das dein Elektriker machen und es auch schriftlich  bestätigen.

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Solargaps Solar-Jalousien (PV in den Jalousie / Raffstore Lamellen)