« Heizung, Lüftung, Klima

Einstellungen FBH, BKA, S1155 Neubau

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  luuu
23.11. - 28.11.2022
12 Antworten | 4 Autoren 12
0
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Wir sind seit Anfang November nun in unser EFH gezogen und ich bin am Herumprobieren/Erfahrung Sammeln mit der Heizung und am Beobachten des Energieverbrauchs.

Zum Haus:
180qm Wohnfläche
90qm Keller (beheizbar aber muss keine 24°) haben
50er Ziegel unverputzt und Raff- und Rollokästen noch nicht mit EPS herausverkleidet.
Heizkamin
Nibe S1155-6 mit 400m RGKRGK [Ringgrabenkollektor]
500l Puffer
Frischwassermodul
KWL mit Enthalpietauscher

Nun zu meinen Fragen:
- Wir möchten es zum Beispiel in der Speis oder in den Schlafzimmern gerne etwas kühler haben. Deswegen habe ich dort die FBHFBH [Fußbodenheizung] und BKABKA [Betonkernaktivierung] deaktiviert.
Es ist in diesen Räumen jetzt kälter, das spürt man deutlich, ist das energietechnisch sinnvoll?

-Warmwassereinstellung: Ich bin derzeit auf 48 Grad Ausschalt- und 42 Grad Einschalttemperatur. Beim Duschen und Baden kommen wir ohne weiteres damit aus. Mir fällt nur auf dass zeitweise morgens (bei uns geht keiner am Morgen Duschen oder Baden) die WP WP [Wärmepumpe] kurz in den Warmwassermodus wechselt. Sind meine (selbst definierten) Grenzen zu eng?

-Derzeit bei 0° Außentemp haben wir eine Vorlauftemp von 27,6°C, einen berechneten Vorlauf von 27,8°C und -205GM. Ich habe an den Kurven nichts herumgedreht, das hat der KNV Techniker so eingestellt. Klingt das plausibel?

-Soleeintrittstemperatur haben wir derzeit 6°  und das geht teilweise auch auf 7° noch hoch. Ich denke das liegt am vorangegangenem Entzug?

-Die Wärmepumpe läuft eigentlich durch (nicht auf max Drehzahl), dh keine Aus Phasen mehr jetzt bei 0° Außentemp. Das ist meines Wissens nach normal und gewollt?

danke im Voraus für eure Antworten!

LG
Lukas

  •  scarpej
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #1)
Hallo luuu, 

pfuh viele Fragen. Ich bin zwar nicht der Experte aber ich geb mal meinen Senf dazu ab.


luuu schrieb: Wir möchten es zum Beispiel in der Speis oder in den Schlafzimmern gerne etwas kühler haben. Deswegen habe ich dort die FBHFBH [Fußbodenheizung] und BKABKA [Betonkernaktivierung] deaktiviert.
Es ist in diesen Räumen jetzt kälter, das spürt man deutlich, ist das energietechnisch sinnvoll?

Einen einzelnen Raum abzudrehen, ist bei FBHFBH [Fußbodenheizung]+BKABKA [Betonkernaktivierung] nicht wirklich sinnvoll. Das Thema findest du in unzähligen Threads ausführlich behandelt. 


luuu schrieb: -Warmwassereinstellung: Ich bin derzeit auf 48 Grad Ausschalt- und 42 Grad Einschalttemperatur. Beim Duschen und Baden kommen wir ohne weiteres damit aus. Mir fällt nur auf dass zeitweise morgens (bei uns geht keiner am Morgen Duschen oder Baden) die WP WP [Wärmepumpe] kurz in den Warmwassermodus wechselt. Sind meine (selbst definierten) Grenzen zu eng?

Hier findest du so ziemlich alle Details zum Thema WW WW [Warmwasser] 
https://www.energiesparhaus.at/forum-ww-braucherwasserbereitungsstrategie-brink/45576_1
oder hier etwas kürzer
https://www.energiesparhaus.at/forum-warmwasserbereitung-meinungen/69764_1


luuu schrieb: -Derzeit bei 0° Außentemp haben wir eine Vorlauftemp von 27,6°C, einen berechneten Vorlauf von 27,8°C und -205GM. Ich habe an den Kurven nichts herumgedreht, das hat der KNV Techniker so eingestellt. Klingt das plausibel?

-Soleeintrittstemperatur haben wir derzeit 6°  und das geht teilweise auch auf 7° noch hoch. Ich denke das liegt am vorangegangenem Entzug?

Hier alles zur Heizung https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-topline-parametrierenoptimieren/43085
plus
https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-topline-parametrierenoptimieren-2/44141

... bin da selbst noch nicht durch


luuu schrieb: -Die Wärmepumpe läuft eigentlich durch (nicht auf max Drehzahl), dh keine Aus Phasen mehr jetzt bei 0° Außentemp. Das ist meines Wissens nach normal und gewollt?

Dass die WP WP [Wärmepumpe] durchläuft, also nicht taktet, ist grundsätzlich eine gute Sache 👍

LG


  •  Laengsdenker
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #2)
Sole Temperatur passt.

WW Starttemperatur kannst auch deutlich tiefer stellen, bspw. 32°C, dürfte reichen. Musst aber testen.

Speise ein extra Heizkreis?

Schlafzimmer extra Heizkreise?

27,6°C VL VL [Vorlauf] bei 0 Grad ist an sich schon recht hoch. Aber feuchter Neubau und unverputzt, das könnte passen.

WP soll durchlaufen. Ausser du willst nur am Tag heizen und in der Nacht pausieren.

  •  luuu
23.11.2022 ( #3)


Laengsdenker schrieb:

WW Starttemperatur kannst auch deutlich tiefer stellen, bspw. 32°C, dürfte reichen. Musst aber testen.

ok werde ich probieren weiter runter zu stellen.



Laengsdenker schrieb:

Speise ein extra Heizkreis?

Schlafzimmer extra Heizkreise?


ja beides separate Heizkreise.




  •  luuu
23.11.2022 ( #4)
Was mir gerade noch einfällt: die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] läuft in Speis und Schlafräumen. Dh. die verträgt dann eigentlich die "kühlere" Luft in die warmen Räume wo angesaugt wird oder?
Eigentlich wieder ein Argument gegen das kühlere Schlafgemach? 🤔

  •  scarpej
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #5)
naja, bei einer FBHFBH [Fußbodenheizung] hast du sowieso das Thema, dass unterschiedliche "Klimazonen" nur bedingt abbildbar sind. Kommt eine KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] dazu, hast du aus meiner Sicht vollkommen recht. Mir ist auch kein System bekannt, welches quasi pro Raum "weiß" welche Temp eingeblasen werden soll..
Vielleicht weiß @Leitwolf hier etwas?

  •  Tomlinz
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #6)
Der Energiegehalt der Luft die da mit der KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] ausgetauscht wird ist quasi zu vernachlässigen im Vergleich zu Beton.

https://faktencheck-energiewende.at/fakt/wieviel-energie-kann-eingespeichert-werden/


WIEVIEL ENERGIE KANN EINGESPEICHERT WERDEN?

 

Durch Erhöhung seiner Temperatur lässt sich der Energieinhalt eines Körpers steigern. Flüssiges Wasser hat eine besonders hohe Wärmekapazität und eignet sich daher ideal als Speicher von Wärme. Große Wasserspeicher sind in Wohngebäuden aber aufwändig. Auf das Volumen bezogen kann Beton etwas mehr als die Hälfte der Energiemenge einspeichern wie Wasser, Fichtenholz knapp ein Drittel (Wärmespeicherungszahl: Holz Fichte 1.260 kJ/m³K, Stahlbeton 2.300 kJ/m³K, Wasser 4.182 kJ/m³K).
Bei einer Betondecke ist eine völlig gleichmäßige (isotherme) Erwärmung nicht möglich. Das theoretische Speichervermögen kann also nicht zur Gänze ausgenutzt werden. Wieviel Energie kann man nun in eine aktivierte Decke tatsächlich einspeichern? Für Abschätzungen wird empfohlen, die nutzbare Wärmespeicherkapazität für z.B. eine 25 cm starke Betondecke mit einem darüber liegenden üblichen Fußbodenaufbau mit 0,11 bis 0,14 kWh/m²K anzusetzen (pro Quadratmeter Deckenfläche, nach K. Krec).
Beispiel 100 m² aktivierte Decke: Temperatur wird von 21 auf 25 °C angehoben, damit werden ca. 50 kWh Wärme eingespeichert (Orientierungswert). Dabei zeigt sich die Bedeutung der thermischen Qualität des Gebäudes. Je nach thermischem Gebäudestandard ermöglichen 50 kWh (entspricht etwa 5 Liter Heizöl oder 5 Kubikmeter Erdgas) die Beheizung für mehrere kalte Tage oder nur für einige Stunden.


https://faktencheck-energiewende.at/wp-content/uploads/sites/4/faktencheck_05.png
Bildquelle:https://faktencheck-energiewende.at/wp-content/uploads/sites/4/faktencheck_05.png


1,2 kJ / m3K ist die Spezifische Wärmekapazität von Luft bei Raumtemp. Stahlbeton das eintausendneunhundertfache
https://www.energie-lexikon.info/waermekapazitaet.html

  •  scarpej
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #7)
ah, danke. Will heißen, dass die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] somit keinen merkbaren Einfluss auf die RT RT [Raumtemperatur] hat?

  •  Laengsdenker
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
23.11.2022 ( #8)


luuu schrieb:
──────

ok werde ich probieren weiter runter zu stellen.

─────

ja beides separate Heizkreise.

In der Speis hätte es keinen extra Kreis gebraucht, hier hätte ein Rücklauf von irgendeinem benachbrarten Heizkreis gereicht. Aber den einen Kreis kannst du jetzt abwürgen, ja, ansonsten ist es ein Käse - Lebensmittel wollen es eher kühler haben.

Schlafzimmer wirst du auch abwürgen müssen, entweder ganz oder wenigstens zur Hälfte. Habe ich bei mir auch gemacht, Decke um 50% gedrosselt, FBHFBH [Fußbodenheizung] (2 Kreise) um ca. 60-70%.

KWL kannst du vergessen, ihr Einfluss ist viel zu gering bzw. nicht messbar.

  •  luuu
28.11.2022 ( #9)
Würdet ihr bei weniger zu heizenden Räumen nur die BKABKA [Betonkernaktivierung] in der DEcke oder nur die FBHFBH [Fußbodenheizung] zurückdrehen oder beides ein wenig?
Rein von der Speichermasse her sollte die BKABKA [Betonkernaktivierung] ja weit überlegen sein?

  •  Laengsdenker
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
28.11.2022 ( #10)
Ich würde immer zuerst BKABKA [Betonkernaktivierung] abdrehen, weil ein warmer Fußboden sich angenehmer anfühlt als eine warme Decke. Speichermasse hin oder her, aber Komfort hat Vorrang.
Du kannst auch beides zur Hälfte reduzieren, habe ich im Schlafzimmer auch so gemacht. So bleibt der Boden nicht ganz kühl.


  •  luuu
28.11.2022 ( #11)
Ok danke für die Antwort, werde mich da herantasten.

  •  luuu
28.11.2022 ( #12)
Danke für die Links oben zum Parametrieren der WW WW [Warmwasser] Bereitung der S1155, gibt es hier einen "kompakt" Thread mit einigen Basiseinstellungen die man vornehmen sollte, auch wenn man noch nicht so weißt ist das man alles fein grafisch aufbereitet hat? Ich muss sagen als "Neuling" sind die Parametrier-Threads äußerst umfangreich ;)

Bei mir war ein KNV Partner - Techniker im Haus und hat die Maschine vorparametriert...
Was mir zB  auffällt ist, dass die Wärmepumpe bei hoher Frequenz fährt wenn sie Warmwasser bereitet.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Aussagen Installateur fragwürdig
« Heizung-, Lüftung-, Klima-Forum