» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Eigentumswohnung mit 113m2 und 70m2 DT Planung

9 Beiträge | letzte Antwort 11.6.2018 | erstellt 10.6.2018
Hallo

wir sind am Überlegen eine Eigentumswohnung zu kaufen sind uns aber bei der Aufteilung noch nicht so ganz sicher

Noch könnte man alle Wände innen ändern bis auf die 2 Lüftungsschächte die tragende Wand könnte auch weg...

Fenster im Wohnzimmer könnten noch geändert werden der Rest nicht.

Problem für mich is da WZ es soll einen Essbereich für 6 Personen geben + Küche mit Insel ebenso platz für eine Couch mit 2,8x 2,2m und einen TV

Probleme machen mir der TV Bereich und der platz für den AR

Hättet ihr noch Ideen? würde gerne das Maximum rausholen

ach ja im EG wäre noch der Eingang mit 6m2

Anbei der Plan
Eigentumswohnung mit 113m2 und 70m2 DT Planung

Eigentumswohnung mit 113m2 und 70m2 DT Planung
10.6.2018 19:33
noch eine neue Version des Plans
Eigentumswohnung mit 113m2 und 70m2 DT Planung
Eigentumswohnung mit 113m2 und 70m2 DT Planung
11.6.2018 10:06
31 qm finde ich jetzt nicht besonders groß, für das was ihr im Wohnraum unter bringen wollt. Habt ihr vielleicht auch die Möglichkeit, ein bisschen Terrasse zu "opfern" um mit dem Wohnzimmer weiter rauszurücken oder sind nur die Innenwände verschiebbar? 
11.6.2018 10:28
Naja beim neuen Plan von mir sind es zumindest schon 41m2

Oh ja ich würde gerne die Terasse opfern -> aber angeblich ist die Änderung nicht möglich weil dann eine neue Einreichung des Projekts notwendig wäre -> find ich sehr komisch aber bitte Österreich und das RECHT


11.6.2018 10:32
Also 41 qm find ich nicht so schlecht, das macht schon einen großen Unterschied ob 31 oder 41. Nur würd ich bei dem neuen Plan dann unbedingt vorher schon grob die Küche planen lassen und schauen ob ihr alles unterkriegt - die Speis würde ja dann weg fallen, wenn ich es richtig verstanden hab. 
11.6.2018 12:08
Ja ich hoffe :-D

naja Speis fällt weg und wird durch 2 große Auszieschränke und einen 2m Kasten im Büro ersetz -> denke dadurch ist fast mehr Stauraum vorhanden als mit einer Minispeis (hoff ich zumindest)
11.6.2018 13:31
Wir haben die Speis auch durch zwei große Ausziehschränke in der Küche ersetzt und sind sehr froh darüber. 
11.6.2018 16:33
wirklich -> wie schaut es mit dem platz aus reicht er? hab ihr Besen usw. auch dort drin?
11.6.2018 18:09
Besen und Staubsauger haben wir extra. Aber es sind alle Vorräte drinnen, Raclette (3 mal), Fondue, Römertopf, Schmortopf,... und sogar noch freier Platz. Ich würd mich sehr gründlich mit der Küchenplanung beschäftigen, da ist viel Stauraumpotenzial
Einen Besen würde man bestimmt gut unterkriegen, wenn man einen schmalen Teil abtrennen würde.
11.6.2018 21:24
Also... ich würde (siehe Bild) Speis streichen. Küchenzeile verlängern, die "senkrechte" (auf dem Bild) Kastenwand als großzügigen Stauraum für die Speis vorsehen, die "waagrechte" Kastenwand ev. vom "Gang" aus begehbar machen. Kann dann sowohl Küchen, als auch "allgemeines" Zeugs beinhalten. Den Zugang zum Bad ums Eck legen, dafür die Wand, wo vorher die Bad-Tür war, als Einbauschrank nutzen. Dafür kann man die KiZis etwas schrumpfen. Die brauchen keine Mega-Kästen. Allgemeines "grobes" Gewand, Spiele etc. kann man nämlich auch im vorher erwähnten Einbauschrank unterbringen. Den gewonnenen Platz kannst du dem Wohnzimmer zuschlagen - das sind wahrscheinlich genau die paar CM die dir fehlen um ein "Schlurfen" rund um den Essplatz zu vermeiden...
Eigentumswohnung mit 113m2 und 70m2 DT Planung



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]