» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Effizienz DLE

8.2.2020
3 Beiträge | 3 Autoren
Guten Morgen,

ich plane ein Projekt und mich interessiert der Vergleich der Effizienz bzw des Verbrauchsvergleiches von einem DLE zu einem WW Speicher z.B. einer WP.

Der DLE ist eine Direktheizung, das ist mir klar. Aber ein WW Speicher hat ja auch Verluste.

Gibt es da Vergleichsstudien?

LG
Peter

 
 
8.2.2020 9:00
Die Verluste des WW-Speichers sind in den Datenblätter der jeweiligen Speicher angegeben. Gut Speicher haben Stillstandsverluste von 50 W/h bei einer Wassertemperatur von 60 Grad Celsius und bei 45 Grad Celsius von ca. 30 W/h. Je nach Wirkungsgrad der WP wären das dann zwischen 6 W/h und 12 W/h.

Eine DLE rentiert sich also nur bei sehr geringem (4-7 Liter pro Tag) Warmwasserverbrauch.
8.2.2020 9:50
Eine WP bereitet das WW je nach Gerät, gewünschter WW-Temperatur und Temperatur des herangezogenen Liefermediums mit COPs von Daume-mal-Pi 2 bis 3. Ein DLE heizt immer direkt mit Strom, also COP 1. Von dem her müsste der Einsatzbereich schon eher speziell sein, dass das Sinn macht. Je nach gewünschter Schüttleistung zieht so ein DLE richtig viel Strom und braucht auch einen Kraftstromanschluss. 
8.2.2020 13:13
Hallo,

da meine Friwa einen WMZ hat, kann ich "Strom für die WP" gegen ""genutztes WW" rechnen, also eine Art End-zu-End-AZ inklusive Pufferverlusten. Da landet mein Friwa-Aufbau bei etwa 3, also aus einer KWh Strom werden 3 KWh warmes Wasser, das ich zapfe. Im Sommer sieht das dank eines kleinen PV-Zuheizers sogar besser aus, eher 4-5.

DLE kann nicht besser sein als 1.

Viele Grüße,

Jan


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum