» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Duschtasse -Problem- Hilfeeeee

17 Beiträge | letzte Antwort 18.3.2019 | erstellt 12.3.2019
Hallo liebe Häuslbauer!

Wir bzw ICH habe ein Problem. Ich möchte gerne eine Duschtasse mit einem 100cm Breite.
Jetzt kam der Putz drauf und es ergab sich ein Mass von 104cm Breite. Jetzt sagt der Installateur, dass das zu breit ist.

Hat da bitte irgendwer eine Lösung? Ich will am Boden nicht Fliesen sondern ein Duschtasse.
Scheitert es jetzt wirklich an 4cm?

Bitte um Hilfe oder Erfahrung

LG Cat

 
12.3.2019 16:31
warum ergab sich ein Mass von 104?
wurden 4cm draufgeputzt?
12.3.2019 16:45
Das heißt, du hast eine Nische gemauert wo jetzt die Duschtasse genau reinpassen soll?
Ich hab das auch so gemacht, allerdings genau die Raumbreite vom kleinen Badezimmer, bei uns 140cm.
Leider wurde es bei mir umgekehrt, also zu knapp und ich hab jetzt auch ein "Problem" beim einbauen.
Ich hab einen Teil vom Putz weggelassen (unterer Bereich) wo jetzt die Tasse eingefädelt werden muss. Es geht zwar, die Abdichtung ist aber eher suboptimal möglich.

Du könntest nochmal drüberputzen lassen, oder die Wand mit irgendetwas aufdoppeln damit du auf das richtige Maß kommst.
12.3.2019 16:47
ich denke mal eher, dass die Tasse in ein U kommt, und eine wand zuweit vorsteht...


12.3.2019 17:25
4cm Ytongplatten ö.ä. aufkleben, spachteln, alles abdichten. Sollte am besten der vorgesehene Fliesenleger machen, damit nachher auch alles passt. Halb so wild, blöd wäre es, wenn es zu eng wäre.
12.3.2019 18:39
Is das eine gemauerte Nische?


Cathaleah schrieb: Jetzt kam der Putz drauf und es ergab sich ein Mass von 104cm Breite. Jetzt sagt der Installateur, dass das zu breit i


Mit der Latexabdichtung samt Vlies, dem Fliesenkleber und den Fliesen würdest eh pro Seite an die 2 cm gewinnen..... und dann wärst du ja bei deinen 100cm....
Oder seh ich da was falsch??
12.3.2019 19:54
Bin zwar kein Freund von XPS aber es gibt von austrotherm die Uni platte ... Hier würde sie gut passen. Mfg 
12.3.2019 20:29
Hallo, ich würde 3cm Heraklit drauf tun und nochmal spachteln abdichten fertig.

ist keine große sache.

lg
12.3.2019 20:40
Das Um und Auf bei der Wahl des Materials ist, ob eine Duschtür daran befestigt werden soll. Im Fall einer Duschtür nur druckfestes Material wählen.
12.3.2019 23:12
Bevor Du irgendwas aufklebst, spachtelst etc. prüfe bitte erst ob es wirklich zu groß ist. Wir haben auch eine gemauerte Duschnische und ich hatte nach dem Putz 101 cm für eine 100-er Duschtasse frei. Blöd nur, dass das zwar für die Duschtasse gereicht hätte, jedoch nicht für den Rahmen auf dem die Tasse liegt. Ich musste dann den Putz abstemmen. Also ich glaube nicht, dass die 104 cm zu viel sind. Das kann man locker mit der Abdichtung und Fliesenkleber & Fliesen ausgleichen. Also erst die Einbausituation genau prüfen!
13.3.2019 0:00
Fliesen fressen pro Seite mal gerne 10-15mm inkl. Kleber. Die Silikonfugen kann man auch pro Seite 5mm breit machen, ohne dass es komisch ausschaut.

Wurde der Dichtanstrich schon gemacht?
13.3.2019 6:37


gufu1 schrieb: Also ich glaube nicht, dass die 104 cm zu viel sind


 Deto.
Was für eine Duschtasse hast du? mit einem Einbaurahmen?
Ich habe die Kaldewei Coneflat mit dem ESR Rahmen. auch ich musste mit meinen damals 102cm auf 1er seite den kompletten putz runterstemmen.
kommt  nämlich darauf an wie die Fliesen geplant sind
- mit Rahmen; die Fliesen gehen seitlich der Tasse in den Rahmen, sodass du also die Tasse nochmal ausbauen könntest. hier passen die 104cm - 15mm Fliesen+5mm Silikon
- Tasse fix eingebaut; Hier wird direkt an die Tasse abgedichtet, die Fliesen auf der Tasse quasi aufgesetzt und stehen drüber. hier sollte man eine Wand aufdoppeln.
13.3.2019 6:41


Cathaleah schrieb: Jetzt kam der Putz drauf und es ergab sich ein Mass von 104cm Breite.


Wenn seitlich je 1,5 - 2cm Fliesen + Kleber draufkommen bist ja eh wieder auf deinen 100cm wo ist das Problem?
15.3.2019 12:14


Landei88 schrieb:


__________________
Im Beitrag zitiert von Cathaleah: Jetzt kam der Putz drauf und es ergab sich ein Mass von 104cm Breite.

Wenn seitlich je 1,5 - 2cm Fliesen + Kleber draufkommen bist ja eh wieder auf deinen 100cm wo ist das Problem?


Ich kenn keine 2cm dicken Fliesen.

Dusche ist begehbar und hat eine gemauerte U Form.

Lösung mit einer Platte und dann wieder spachteln-  ist uns alles zu aufwendig.
Das wäre auch die Lösung gewesen.

Ich habe jetzt mittlerweile ein paar Nächte darüber geschlafen. Also auch die Emotion dazu kühlte etwas ab.

Wir werden jetzt einfach Fliesen und gut ists.
Es gibt noch keine Duschtasse die passen muss, somit hält sich der Schaden in Grenzen.

Danke für eure Expertise.

LG Cat


15.3.2019 12:52
Du hast 2cm --> 20mm pro Seite im verputzen Zustand. Jetzt kommt die Fliese mit angenommen 11mm + 5mm Kleber bist auf 16mm -->1,6cm. Bleibt eine 4mm Fuge die du mit Silikon verfugst. justsayin
15.3.2019 18:28
https://www.archiproducts.com/de/produkte/arblu/rechteckige-duschwanne-aus-pietrablu-trendy-duschwanne_123581

Da wäre ja vielleicht auch eine Option. Gibts nach Maß...
18.3.2019 17:51


Landei88 schrieb: Du hast 2cm --> 20mm pro Seite im verputzen Zustand. Jetzt kommt die Fliese mit angenommen 11mm + 5mm Kleber bist auf 16mm -->1,6cm. Bleibt eine 4mm Fuge die du mit Silikon verfugst. justsayin



Cathaleah schrieb:


Du wirst unten nie schön abschließen. Des wird immer a halbseichte Geschichte bleiben. 

Ich glaub es gibt einen Grund warum der installateur meint, dass es ned geht... 

Spätestens Wand zur Duschtasse kannst da wieder was einfallen lassen.

Aber wie gesagt, eh erledigt. 
18.3.2019 19:25
Wo ist das Problem, wenn die Fuge (C) jetzt 4mm wäre? 

[Gelöst] Duschtasse -Problem- Hilfeeeee



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum