» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

28 Beiträge | 7.10.2019 - 20.5.2020
Spiele mit dem Gedanken den Neubau, wie bei der Blower Door Messung, mit Unterdruck z.B: 50 Pa zu Beaufschlagen und in aller Ruhe nach Undichtheiten zu suchen.

Alles abkleben und mit einem Ventilator nach draußen blasen, wie beim Blower Door Test:
z.B:

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

Turbolüfter TFV 10 S kann 90 Pa Luftdruck, ist aber nicht regelbar.

Den tatsächlichen Unterdruck könnte man mit einem Schlauch mit Wasser prüfen: 50 Pa sind 5 mm Wassersäulenänderung.

Hat das schon mal jemand gemacht?

 
7.10.2019 10:18
Ich habe in der Küche eine ziemlich starke Dunstabzugshaube mit Abluft. Wenn ich die aufdrehe, erzeuge ich ebenfalls einen Unterdruck und im ersten Winter konnte ich bei kalten Außentemperaturen bei manchen Steckdosen den Luftzug mit der Hand spüren. Habe diese dann nachträglich abgedichtet.
mfg
Sektionschef
7.10.2019 11:26


Sektionschef schrieb: Habe diese dann nachträglich abgedichtet.

was hast du da abgedichtet? Den Schlauch, der ins freie geführt hat, oder die Dose selbst?
7.10.2019 13:28
beides sollte dicht sein

Die Schläuche mit Dichtstopfen zustöpseln oder zB mit Silikon/Pfropfen abdichten.

Bei den Dosen hab ich vor Einbau der Schalter/Einsätze alle Löcher, Spalten und Schlitze in der Dose mit Acryl ausgeschmiert.


7.10.2019 14:24
kann man das nicht mit der kwl selbst auch bewerkstelligen indem man außen- od. fortluft verschließt?
7.10.2019 14:33
Ja das mit der KWL habe ich miur auch gedacht, man kann bei der KWL ja uach auf nur Zuluft oder nur Abluft stellen.
Und die sollte ja auch zumindest die 355m³/h wie der Turbolüfter schaffen?
7.10.2019 15:43


massiv50er schrieb: was hast du da abgedichtet? Den Schlauch, der ins freie geführt hat, oder die Dose selbst?

Ich habe so Doseneinsätze von Kaiser gekauft(bei Siblik): https://www.kaiser-elektro.de/de_DE/produkte/elektro-installation/unterputz/geraetedosen-geraete-verbindungsdosen/15/dichtungseinsatz
war aber nur bei wenigen Dosen der Fall.
Ich will aber damit sagen, dass eine starke Dunstabzugshaube mit Abluft einen recht brauchbaren Unterdruck erzeugen kann. Ich habe übrigens eine Ikea Underverk DAH mit max. 630m3/std.
mfg
Sektionschef
7.10.2019 15:53


Sektionschef schrieb: Ich will aber damit sagen, dass eine starke Dunstabzugshaube mit Abluft einen recht brauchbaren Unterdruck erzeugen kann. Ich habe übrigens eine Ikea Underverk DAH mit max. 630m3/std.


Muss man sich da nicht schon sorgen machen, leckagen damit erst zu erzeugen!? ;)
7.10.2019 16:10


Sektionschef schrieb: Ich habe so Doseneinsätze von Kaiser gekauft(bei Siblik): https://www.kaiser-elektro.de/de_DE/produkte/elektro-installation/unterputz/geraetedosen-geraete-verbindungsdosen/15/dichtungseinsatz

Danke! Die kannte ich gar nicht. Kann Hilfreich sein, falls mal eine Dose nicht komplett dicht ist, bzw. sie zieht.

Darf ich fragen, wo du die gekauft hast?
8.10.2019 0:13
was mich noch interessieren würde:
   •  bedeutet Luftdruck von 90 Pa, dass er auch 90 Pa Unterdruck erzeugen kann?
   •  wie hoch darf der Unterdruck werden, bevor die Dampfbremsenverklebungen beschädigt werden? es gibt nämlich noch stärkere Vertreter von dem Ventilator. Die Ventilatoren bei den Blower-Door Messungen geben auch ganz schön Gas, sind aber auch geregelt.
8.10.2019 6:27


massiv50er schrieb: Darf ich fragen, wo du die gekauft hast?

Mit Firmenausweis bei Fa. Siblik in Wien.
MfG
Sektionschef
9.10.2019 0:55
hab mir Elektroschläuche und Dosen bei tech123 besorgt, die haben auch die Einsätze https://www.tech123.eu/at/catalogsearch/result/?cat=0&q=Dichtungseinsatz
10.11.2019 0:36
Update:

So - habe mir den "Rohrventilator Dalap AP PROFI 200" (https://www.dalap.at/rohrventilator-dalap-ap-profi-200-205) gekauft für die Leckagesuche. Werde diesen später als Garagenentlüfter nehmen.

Aufbau:

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

Ventilator aus:
DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

Ventilator ein:
DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

5 mm Wassersäulenänderung sind 50 Pa.
Jetzt nachdem schon einige Löcher zu sind, komme ich mit der ersten Stufe auf 70 Pa.

Nach dem Einschalten beginnt es im Haus zu pfeifen - hauptsächlich Elektroleitungen und Fenster.

Fenser und Türen nur sproradisch getestet:

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?




DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

Putz:

Der Putzer hat gemeint, ich soll ihm vertrauen, er macht das schon 25 Jahre und hatte noch nie Probleme mit der Luftdichtheit gehabt und daher macht er keinen Randwulst am Boden.

ein kleiner Auszug:

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?
10.11.2019 7:14


heribert schrieb: er macht das schon 25 Jahre und hatte noch nie Probleme

 Bei so einer Aussage, bin ich immer sofort misstrauisch. Wenn einer heute noch genauso arbeitet wie vor 25 Jahren, dann hat er von Luftdicht sicher keinen Plan 

Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Baufirmen, hab ich das Gefühl, das luftdichte Bauen wird in den nächsten 10 Jahren noch nicht in den Köpfen der Arbeiter und Chefs drin sein. 
Aus deren Sicht ist das wohl nur unötig, nervig und zeit (=geld) raubend. 

Ich hab bei mir den Wand/Bodenübergang und alle Schlauch/Rohr Durchgänge schon vor dem Putzn überall mit Dichtbändern verklebt bzw. zugeschmiert. Da hätt ich zu keinem Putzer vertrauen.
10.11.2019 7:26
Blöde Frage, aber passend zum Thema:
Wie testet man beim BD-Test üblicherweise die Dichtheit der Eingangstür?

Die hab ich bei mir eigentlich als das undichtestes Bauteil im Haus in Verdacht.

Wird da eine 2. Testrunde gefahren mit Gebläse in ein Fenster gebaut?! Oder wird die Tür in der Regel nicht getestet?
10.11.2019 9:30
wennst einen zweiten Versuchaufbau machst, lass das Gebläse bei einer Terrassentür einbauen ... dann kannst die Haustüre überprüfen.

Ansonsten evtl. ein BORA Abluft vorhanden? Dann alle Fenster und Schwachstellen  zu und BORA vollgas ein, dann kannst zB mit einem Leckagen-Feuerzeug (Achtung, Flamme muss geeicht sein!!) die Haustüre auf Zugluft prüfen. 
10.11.2019 10:15
Was ich mich auch schon länger Frage, wie dichtet man den Schnorchel für Elektro und Klimaleitungen luftdicht ab?
10.11.2019 22:47
@berhan: was meinst du mit Schnorchel?
10.11.2019 23:21
Der Bogen am Flachdach für die Durchführung der Kabel.

DIY Leckagesuche ähnlich Blower Door?
11.11.2019 8:47
Zur Sichtbarmachung von Luftströmungen hatte ich bei meinen Blower Door Tests immer meinen "Zauberstab" und eine starke Taschenlampe mit dabei. Ein ca. 1m langer Stock mit einer Daunenfeder an der Spitze. So kam ich überall hin und konnte ohne Brandgefahr oder reizenden Nebel die Leckagen finden.
11.11.2019 9:27
Runde Kanäle lassen sich mit einer aufblasbaren Blase temporär verschließen, braucht man z.B. bei KWL Rohren aus dem Gebäude sowie Kaminzuluft und Schornstein. 
Bei mein Blowerdoortest wurde zur Leckagesuche etwas leicht rauchendes verwendet, weiß aber nicht mehr was das war.
11.11.2019 9:34
Mit Drifil Abdichtmasse ausfüllen habe ich recherchiert. Ist nicht ganz billig: eine Kartusche 310ml 50€.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum