» Diskussionsforum » Bauforum

Decke abhängen im Badezimmer

13 Beiträge | letzte Antwort 5.12.2018 | erstellt 29.11.2018
Hallo, 
Im Badezimmer bin ich nach dem fliesenleger draufgekommen, dass verteilte spots zwecks Ausleuchtung doch nicht so schlecht wären. 

Ich will gerne nicht die gesamte Decke abhängen, sondern ca. 60cm innerhalb beginnen und ev. Auch eine indirekte Beleuchtung dazuschalten. 

Wie hänge ich, v. A. Im Bad am besten ab? Geht eine holzkonstruktion genauso wie die mit den aluprofilen oder ists mit Alu zwecks Feuchtigkeit besser? 

 
29.11.2018 14:50
... und ergänzend: wie bringt man da die Abluft der KWL unter?
3.12.2018 15:07
hat niemand eine idee, was besser geeignet ist zum abhängen?

und hat wer eine homepage wo man schöne lichterschlangen wegen indirekter beleuchtung herbekommen kann?
3.12.2018 15:26
Geht mit Holz auch. Wenn du dauerhaft so eine Luftfeuchte hast dass das Holz sich dreht oder sonstwie Schaden nimmt hast du wahrscheinlich eine Dampfkabine gebaut.


4.12.2018 22:02
und wenn ichs mit holz mache, was soll ich auf holz schrauben?
Gipsfaserplatten oder Gipskartonplatten?
4.12.2018 23:48
Würde sagen grüne(imprägniert) Rigipsplatten
5.12.2018 7:46
Ich würde es so planen:
5/10er Holz hochkant auf die Decke schrauben, da drauf dann die grünen rigipsplatten, seitlich auch wieder das Holz mit den grünen Rigips beplanken und dann verspachteln.

Muss ich keine Angst haben, dass sich das Holz verzieht und das Rigips reißt oder man Risse nach dem verspachteln sieht?

Und apropos:
Wir sind grad dabei, in der Garage unser walmdach horizontal zuzumachen. Sind da auch die grünen gipskarton empfehlenswert oder eher gipsfaserplatten nehmen? 
Von der Stabilität ist es egal, weil darunter als unterkonstruktion dokaplatten liegen. 
5.12.2018 8:59


gif0061 schrieb: Muss ich keine Angst haben, dass sich das Holz verzieht


Doch musst du schon, normale Staffeln werden sich auf jeden Fall irgendwie verwinden. Da brauchts nicht viel, dass du dann Risse bekommst. Mach es einfach mit den CD-Profilen, die kosten eh nicht viel und du hast Ruhe.
5.12.2018 9:48
Decke abhängen mit den Profilen sieht man eh oft erklärt. Nur ich will nicht die gesamte Decke abhängen, sondern von jeder Seite der Wand ca. 50cm reinrücken. 
Welche Profile genau brauch ich da für den Randbereich? 
5.12.2018 10:43
ich habe es mit Holz gemacht, seit 8 Jahren kein Problem.
Wenn du die Staffeln alle 20/25cm nieder schraubst, drehen sie sich auch nicht.
5.12.2018 10:45


Rasenfreund schrieb: ich habe es mit Holz gemacht, seit 8 Jahren kein Problem.
Wenn du die Staffeln alle 20/25cm nieder schraubst, drehen sie sich auch nicht.


Wie tief hast denn die Decke abgehängt? 
Auch im Badezimmer? 
Welche Dimensionen hatten deine Staffeln?

Und dann auf die staffeln Rigips? 

Hättest a Foto? 
5.12.2018 10:52
Ja im Badezimmer!
ich habe 5/8 Staffeln genommen und danach mit den grünen Rigips Platten gedeckt.
Foto kann ich dir am Abend liefern.
5.12.2018 11:18
perfekt, danke!
5.12.2018 14:03
Hi,

wir haben bei uns in der Küche über der Kochfläche eine abgehängte Decke mit Spots. Die Unterkonstruktion ist aus 5/8er Staffeln gemacht und mit Fermacell-Platten verkleidet. Die Doka-Platte war als Trägerplatte für eine etwaige spätere Montage eines Umluft Dunstabzugs gedacht, brauchen wir dank KWL aber nicht. Hoffe man kann es in etwa erkennen, mehr Fotos von der Unterkonstruktion hab ich leider nicht.

Unterkonstruktion fertig:

Decke abhängen im Badezimmer

Verkleidung fertig:

Decke abhängen im Badezimmer

Maler fertig:

Decke abhängen im Badezimmer

LG
Michi



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum